Aufstieg nach Börsengang
Alibaba-Gründer reichster Unternehmer Asiens
publiziert: Freitag, 12. Dez 2014 / 06:12 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Dez 2014 / 06:33 Uhr
Das Aktiendebüt von Alibaba hatte Ma sofort zum reichsten Chinesen gemacht. (Archivbild)
Das Aktiendebüt von Alibaba hatte Ma sofort zum reichsten Chinesen gemacht. (Archivbild)

Peking - Alibaba-Gründer Jack Ma ist zur reichsten Person Asiens aufgestiegen. Nach dem neuen Milliardärsindex der Nachrichtenagentur Bloomberg überholte der 50-Jährige knapp den Hongkonger Tycoon Li Ka-shing, der den Spitzenplatz viele Jahre gehalten hatte.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das Vermögen des Chefs der chinesischen Internet-Handelsplattform wurde auf 28,6 Mrd. Dollar geschätzt, während Li Ka-shing 28,3 Mrd. besitzt, wie Bloomberg am Freitag mitteilte.

Mehr als die Hälfte des Reichtums des ehemaligen Englischlehrers, der keinen Job finden konnte und Alibaba 1999 in seiner Wohnung gegründet hatte, stammt aus seinen 6,3 Prozent Anteilen an dem Online-Riesen.

Er kontrolliert zusätzlich fast die Hälfte des Mutterunternehmens von Alipay, einem Bezahldienst, der ähnlich wie PayPal funktioniert.

Erfolgreicher Einstieg in die Börse

Alibaba hatte am 19. September den bisher grössten Börsengang an der New York Stock Exchange gestemmt und rund 25 Mrd. Dollar bei Investoren eingesammelt. Der Wert des Unternehmens wurde damit auf 259 Mrd. Dollar geschätzt.

Das Aktiendebüt hatte Ma sofort zum reichsten Chinesen gemacht. Chinas «sozialistische Marktwirtschaft» produziert schneller US-Dollar-Milliardäre als irgendein anderes Land. Heute gibt es mehr als 300 von ihnen.

 

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Vermögen der Top 80 stieg seit 2010 von 1,3 auf 1,9 Billionen Dollar (1.622.695.000.000 CHF).
London - Die reichsten ein Prozent der Weltbevölkerung werden im Jahr 2016 mehr Vermögen angehäuft haben, als die restlichen 99 Prozent zusammen. Darauf wies am Montag die ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer ...
Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. mehr lesen 
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen  
saleduck.ch, Luc van der Blij
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski erklärt, wo KMU ansetzen können, um ihre Produktivität zu steigern. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten