Streamingdienst
Alicia Keys: Tidal läutet eine neue Ära ein
publiziert: Dienstag, 31. Mrz 2015 / 12:31 Uhr
«Unser Ziel ist einfach: Wir wollen einen besseren Service kreieren und ein besseres Erlebnis für Fans und Künstler. Das ist unser Versprechen an die Welt.»
«Unser Ziel ist einfach: Wir wollen einen besseren Service kreieren und ein besseres Erlebnis für Fans und Künstler. Das ist unser Versprechen an die Welt.»

Sängerin Alicia Keys (34) ist vom neuen Streamingdienst Tidal begeistert und sieht sogar einen Umschwung in der ganzen Branche kommen.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Alicia KeysAlicia Keys
Die Sängerin ('Girl on Fire') war gestern gemeinsam mit Kollegen wie Madonna (56, 'Living For Love'), Kanye West (37, 'Stronger') und Nicki Minaj (32, 'Anaconda') bei der Vorstellung des Musikservices in New York dabei. Rapper Jay-Z (45, 'Holy Grail') und seine Frau Beyoncé Knowles (33, 'Halo') waren auch anwesend, schliesslich ist Jay-Z einer der ersten, der in Aspiro, die norwegische Firma, die Tidal erschaffen hat, investierte.

Alicia hielt sich bei dem Event mit ihrer Begeisterung nicht zurück. «Wir kommen heute vor Ihnen zusammen, mit einer einheitlichen Stimme in der Hoffnung, dass heute der Moment ist, der den Kurs der Musikgeschichte für immer verändern wird», so die Musikerin. «Unser Ziel ist einfach: Wir wollen einen besseren Service kreieren und ein besseres Erlebnis für Fans und Künstler. Das ist unser Versprechen an die Welt.»

Zuschaltung per Video

Zwar war Alicia die einzige Künstlerin, die das Publikum direkt ansprach, allerdings standen einige Kollegen mit ihr auf der Bühne, darunter Daft Punk ('Get Lucky'), Jack White (39, 'Love is Blindness'), Deadmau5 (34, 'I Remember'), Rihanna (27, 'Diamonds'). Coldplay-Sänger Chris Martin (38, 'Viva La Vida') und Calvin Harris (31, 'Summer') wurden per Videoübertragung zugeschaltet.

«Heute ist der Tag. Das ist der Beginn einer ganz neuen Ära», freute sich Alicia weiter.

25 Millionen Songs

Investor Jay-Z erklärte bereits kürzlich im Magazin 'Billboard', für wie wichtig er Tidal halte. «Ich finde, die Produzenten und die Menschen, die in der Musikbranche arbeiten, werden vergessen - und da wird es kriminell», ärgerte er sich. Im Gegensatz zur Konkurrenz wolle er Künstler und auch allen anderen Beteiligten wie Produzenten, Songschreibern und Tonmeistern sowie Studiomitarbeitern mehr bezahlen. 25 Millionen Songs sind über Tidal bereits streambar, dazu kommen 75'000 Musik-Videos in HD-Qualität. 9,99 Euro im Monat müssen Nutzer für den Basis-Dienst ausgeben. Qualität wie auf CDs bietet Tidal für 19,99 Euro monatlich im Premium-Dienst.

 

(flok/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Alicia Keys (34) wünscht sich, Menschen würden überall auf der Welt als wertvoll ... mehr lesen
Alicia Keys.
Jay-Z lässt die Kritik an seinem Streamingdienst Tidal nicht so einfach auf sich sitzen.
Rapper Jay-Z (45) verteidigte seinen ... mehr lesen
New York - R&B-Diva Beyoncé hat ... mehr lesen
Alicia Keys mit Familie und Baby Genesis.
Alicia Keys (34) stellt ihren zweiten ... mehr lesen
Soulschönheit Alicia Keys (33) ist ... mehr lesen
Fussabdrücke des kleinen Genesis Ali Dean.
Weitere Artikel im Zusammenhang
New York - Soulsängerin Alicia Keys ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch immer Metallica zu diesem Album bewogen hat, Freunde ihrer 1980er Alben sollten an «Hardwired... to Self Destruct» ihren Spass haben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 15°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten