Grossees Interesse
Alkoholverwaltung lädt in Felsenkeller
publiziert: Samstag, 8. Sep 2012 / 19:56 Uhr
Kronenberger Rangierlokomotive von 1941 und Felsstollen in Schachen (LU).
Kronenberger Rangierlokomotive von 1941 und Felsstollen in Schachen (LU).

Schachen LU - Die Schweiz hat im Zweiten Weltkrieg eifrig Löcher in die Berge gebohrt - nicht nur für ihr Reduit. Im luzernischen Schachen wurde ein Stollen für Alkohol in den Felsen geschlagen. Gegen 700 Personen besichtigten am Samstag den Felsenkeller, auf Einladung der Alkoholverwaltung.

1 Meldung im Zusammenhang
Gleich zwei Anlässe ergänzten sich am Samstag: Einerseits der Tag des Denkmals, der in diesem Jahr unter dem Titel «Stein und Beton» steht, und anderseits das 125-jährige Bestehen der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV). Das Alkohollager in Schachen bot dazu optimalen Anschauungsunterricht.

Dies umso mehr, als die EAV-Tochter Alcosuisse, die das Lager betreibt, ein attraktives Programm anbot: eine Ausstellung zur Geschichte des Lagerbetriebs, einen Rundgang durch ein Geflecht aus Röhren und Tunnels, Fahrten mit einer Rangierlok aus dem Jahre 1941 und - als krönenden Abschluss - eine Spirituosen-Degustation.

Laut EAV-Mediensprecher Nicolas Rion war das Interesse am Tag der offenen Türo sehr gross. Für die gegen 700 Besucher wurden 20 Führungen in den Felsenstollen durchgeführt. Und auch von der Degustationsmöglichkeit wurde rege Gebrauch gemacht. Gegen Entgelt durften die Gäste verschiedene Schweizer «Schnäpse» probieren.

Noch zwei Alkohollager in der Schweiz

Die geologischen Verhältnisse und auch die gute Erreichbarkeit per Schiene und Strasse gaben 1941 den Ausschlag für den Bau der beiden Felsstollen im Emmenberg, im Tal der Kleinen Emme zwischen Wolhusen und Malters. Insgesamt 24 Tanks mit einem Volumen von 48'000 Hektoliter umfasst diese Anlage - neben der Abfüllhalle bei der SBB-Station Schachen.

Die EAV hatte ursprünglich mehrere Lager; noch zu Beginn der neunziger Jahre waren es vier. Heute unterhält Alcosuisse zwei Betriebe in Delsberg JU und Schachen mit einer Kapazität von total 388'000 Hektoliter Alkohol (Ethanol). In Schachen sind es 158'000 Hektoliter - 48'000 in den Felsstollen und 110'000 in den 14 Tanks des 1973 erstellten Aussenlagers.

Alcosuisse ist seit 1998 ein weitgehend unabhängiges Profitcenter der EAV mit Importmonopol für Alkohol. Es versorgt die Schweizer Wirtschaft jährlich mit rund 450'000 Hektoliter Alkohol. Die verschiedenen Qualitäten werden unter anderem benötigt für Medikamente, Kosmetik, Lösungsmittel, Lebensmittel und selbstverständlich auch für Spirituosen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Delsberg JU - Seit vielen Jahrzehnten stehen sie ungenutzt und ungepflegt im Keller des grossen Alkohollagers von Delsberg JU. Nun ... mehr lesen
Die grösste Sammlung von Brennapparaten der Schweiz.
Phyllida Barlow: Mix | Lokremise St.Gallen | 22. August bis 8. ...
art-tv.ch Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der englischen Bildhauerin Phyllida Barlow umschreiben. Unfertig wirken sie und setzen trotzdem starke Zeichen im Raum, den sie sichtlich in Besitz nehmen. Massiv und verspielt, imposant und provisorisch zugleich. mehr lesen  
Fashion Designer im Museum ... und im Kino  Wenn Kuratoren Kreationen von Designer Giorgio Armani aus Ausstellungen ausschliessen, verspürt der Modestar ...  
Giorgio Armani gründete sein Modeunternehmen vor über 40 Jahren.
Nino Cerruti riet Giorgio Armani, sich auf seine Wurzeln zu besinnen.
Nino Cerruti: Armani muss zu seinen Wurzeln zurück Designer Nino Cerruti (80) ist der Meinung, dass sein Kollege Giorgio Armani (84) das tun sollte, was er in den 70er ...
Giorgio Armani: Mein Label braucht mich Giorgio Armani (80) fände es egoistisch sein Label zu verlassen.
Designer Giorgio Armani könnte seine Mitarbeiter niemals im Stich lassen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Fast zwei Stunden schönste Unterhaltung! Dabei bekommt jeder, aber jeder sein Fett ... Di, 25.08.15 10:30
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Volker Pispers Um geopolitische Zusammenhänge zu verstehen, ist ja die Kabarettbühne ... Mo, 24.08.15 17:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Was wir hier erleben, ist eine Folge westlichen Eingriffs in die innerislamische Ordnung. Der Westen ... Mo, 24.08.15 10:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3259
    Es... ist das Ziel des Daesh (IS), den Westen solange zu provozieren, bis ... Mo, 24.08.15 09:09
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    schade er war wirklich ein super Schauspieler und als Kasperi hat er wohl ... So, 23.08.15 00:28
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Nessun dorma! Auch Puccini war Wagnerianer! "Zu der expressiven Kantabilität ... Fr, 21.08.15 17:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Danke Jorian für Ihre Bestätigung Wie jeder in Ihrem Link zu meinem Beitrag nachlesen kann habe ich ... Do, 20.08.15 09:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2717
    Ja, das muss man Jorian zustimmen. Leider hat mich jetzt der Jorian gezwungen, den Zebu-Text ganz zu ... Do, 20.08.15 01:02
art-tv.ch Phyllida Barlow in der Lokremise St. Gallen Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 18°C 26°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 20°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 17°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 17°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 18°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten