Grossees Interesse
Alkoholverwaltung lädt in Felsenkeller
publiziert: Samstag, 8. Sep 2012 / 19:56 Uhr
Kronenberger Rangierlokomotive von 1941 und Felsstollen in Schachen (LU).
Kronenberger Rangierlokomotive von 1941 und Felsstollen in Schachen (LU).

Schachen LU - Die Schweiz hat im Zweiten Weltkrieg eifrig Löcher in die Berge gebohrt - nicht nur für ihr Reduit. Im luzernischen Schachen wurde ein Stollen für Alkohol in den Felsen geschlagen. Gegen 700 Personen besichtigten am Samstag den Felsenkeller, auf Einladung der Alkoholverwaltung.

1 Meldung im Zusammenhang
Gleich zwei Anlässe ergänzten sich am Samstag: Einerseits der Tag des Denkmals, der in diesem Jahr unter dem Titel «Stein und Beton» steht, und anderseits das 125-jährige Bestehen der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV). Das Alkohollager in Schachen bot dazu optimalen Anschauungsunterricht.

Dies umso mehr, als die EAV-Tochter Alcosuisse, die das Lager betreibt, ein attraktives Programm anbot: eine Ausstellung zur Geschichte des Lagerbetriebs, einen Rundgang durch ein Geflecht aus Röhren und Tunnels, Fahrten mit einer Rangierlok aus dem Jahre 1941 und - als krönenden Abschluss - eine Spirituosen-Degustation.

Laut EAV-Mediensprecher Nicolas Rion war das Interesse am Tag der offenen Türo sehr gross. Für die gegen 700 Besucher wurden 20 Führungen in den Felsenstollen durchgeführt. Und auch von der Degustationsmöglichkeit wurde rege Gebrauch gemacht. Gegen Entgelt durften die Gäste verschiedene Schweizer «Schnäpse» probieren.

Noch zwei Alkohollager in der Schweiz

Die geologischen Verhältnisse und auch die gute Erreichbarkeit per Schiene und Strasse gaben 1941 den Ausschlag für den Bau der beiden Felsstollen im Emmenberg, im Tal der Kleinen Emme zwischen Wolhusen und Malters. Insgesamt 24 Tanks mit einem Volumen von 48'000 Hektoliter umfasst diese Anlage - neben der Abfüllhalle bei der SBB-Station Schachen.

Die EAV hatte ursprünglich mehrere Lager; noch zu Beginn der neunziger Jahre waren es vier. Heute unterhält Alcosuisse zwei Betriebe in Delsberg JU und Schachen mit einer Kapazität von total 388'000 Hektoliter Alkohol (Ethanol). In Schachen sind es 158'000 Hektoliter - 48'000 in den Felsstollen und 110'000 in den 14 Tanks des 1973 erstellten Aussenlagers.

Alcosuisse ist seit 1998 ein weitgehend unabhängiges Profitcenter der EAV mit Importmonopol für Alkohol. Es versorgt die Schweizer Wirtschaft jährlich mit rund 450'000 Hektoliter Alkohol. Die verschiedenen Qualitäten werden unter anderem benötigt für Medikamente, Kosmetik, Lösungsmittel, Lebensmittel und selbstverständlich auch für Spirituosen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Delsberg JU - Seit vielen Jahrzehnten stehen sie ungenutzt und ungepflegt im Keller des grossen Alkohollagers von Delsberg JU. Nun ... mehr lesen
Die grösste Sammlung von Brennapparaten der Schweiz.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. 
Frühlingserwachen im Museum Langmatt Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit bekannten zeitgenössischen ...
Ai Weiwei in Bern Bern - Das Zentrum Paul Klee erhielt am Mittwoch Besuch vom berühmten chinesischen Künstler Ai Weiwei. ...
Abstimmung am 5. Juni  Bern - Neben den fünf eidgenössischen Abstimmungsfragen entscheiden am 5. Juni die Stimmberechtigten ...  
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Die internationale Ausstellung wurde in diesem Jahr von dem chilenischen Architekten Alejandro Aravena kuratiert.
Eröffnung in Venedig  Venedig - Mit einem Goldenen Löwen für Spanien ist am Samstag in Venedig die 15. Architektur-Biennale eröffnet worden. Die Jury zeichnete den ...  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 730
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten