BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Finalrunde
Alle spielten für St. Gallen: GC trotz Überzahl nur 2:2 in Basel
publiziert: Sonntag, 19. Mrz 2000 / 20:35 Uhr / aktualisiert: Montag, 20. Mrz 2000 / 08:53 Uhr

St. Gallen/Basel - GC und Basel machten St. Gallen den gefallen. Sie spielten 2:2-unentschieden - und machten den St.Galler 1:0-Sieg gegen Lausanne noch wertvoller. Die Ostschweizer führen die Tabelle jetzt sechs Punkte vor dem FC Basel an.

Weiterführende Links zur Meldung:

Bericht aus Basler Sicht
Bericht aus der Basler Internet Zeitung www.netzpress.ch
www.netzpress.ch/meldung.cfm?nummer=2611

si. Rechnet man den Bonuspunkt für den Wintermeister hinzu, dann liegen die Ostschweizer gar sieben Zähler voraus. Auf den weiteren Plätzen der Tabelle präsentiert sich ein riesiges Gedränge: Das zweitplatzierte Basel liegt nur vier Punkte vor dem Siebten Luzern. Die Innerschweizer rückten um eine Position vor.

GC kommt nicht vom Fleck
Die beiden Titelaspiranten Basel und Grasshoppers sind weiter ohne Sieg in der NLA-Finalrunde. Im Spitzenkampf der zweiten Runde trennten sich die Erzrivalen vor 6600 Zuschauern auf der Basler Schützenmatte mit einem 2:2-Unentschieden. In einer attraktiven Partie mit vielen Torszenen schoss Savic (23.) Basel in Führung. Tikva (47.) und Chapuisat auf Foulpenalty brachten GC nach der Pause 2:1 in Front, ehe Cantaluppi (82.) noch zum glücklichen 2:2 ausgleichen konnte.
Ein Knackpunkt im Spiel der Basler, die nach einer dicken Chance von Chapuisat das Spiel in der ersten Hälfte diktierten, ereignete sich in der 35. Minute: Huggel wurde von Schiedsrichter Rutz mit einer harten zweiten Verwarnung vom Platz gestellt. Die Basler, welche zu diesem Zeitpunkt dank einem herrlich herausgespielten Tor von Savic (23.) mit 1:0 in Führung lagen, waren danach von der Rolle und die Grasshoppers wie beflügelt.

Mit dem ersten Angriff nach der Pause stand es bereits 1:1: Barberis lancierte mit einer missglückten Befreiung Chapuisat, dessen Schuss von Zuberbühler noch an den Pfosten gelenkt werden konnte. Tikva hatte aber zwei Meter vor dem leeren Tor keine Mühe, den zurückprallenden Ball ins Netz zu spedieren. Nur vier Minuten später lagen die Zürcher in Führung: Pechvogel Barberis holte Hakan Yakin im Strafraum von den Beinen, Chapuisat verwandelte auch seinen fünften Penalty in dieser Saison zu seinem insgesamt zehnten Saisontor.

Danach gingen es die Zürcher etwas zu sorglos an. Nonchalant wurden gute Tormöglichkeiten vergeben und plötzlich stand es überraschend 2:2: Ex-GC-Spieler Cantaluppi zirkelte in der 82. Minuten einen Foulfreistoss hoch vor das Tor der Zürcher. Goalie König wurde durch den hochspringenden Cravero getäuscht und verpasste den Ball, der als Aufsetzer ins Tor spritzte. Jetzt waren die Zürcher geschockt und sie konnten es ihrem slowakischen Nationalgoalie verdanken, in der Schlussphase die Partie durch Koumantarakis und nach einem Kopfball von Abwehrchef Gren (!) nicht noch zu verlieren.

Basel - Grasshoppers 2:2 (1:0)

Schützenmatte. -- 6600 Zuschauer. -- SR Rutz. -- Tore: 23. Savic 1:0. 47. Tikva 1:1. 51. Chapuisat (Foulpenalty) 1:2. 82. Cantaluppi 2:2.
Basel: Zuberbühler; Ceccaroni, Murat Yakin, Kreuzer, Cravero; Barberis, Cantaluppi, Huggel, Savic; Kehrli (60. Häberli), Koumantarakis.
Grasshoppers: König; Haas, Zeman, Gren, Smiljanic; Cabanas, Müller, Tararache, Hakan Yakin; Tikva, Chapuisat.
Bemerkungen: Basel ohne Knez, Tholot (beide gesperrt), Güner, Güntensperger, Tschopp, Stöckli und Calapes (alle verletzt); GC ohne Esposito und Berner (beide verletzt). 35. Gelb/Rot Huggel (Foul). 47. Zuberbühler lenkt Chapuisat-Schuss an den Pfosten, Tikva erbt zum 1:1.
Verwarnungen: 18. Gren (Foul), 19. Huggel (Unsportlichkeit), 26. Savic (Foul), 63. Smiljanic (Foul).

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen 
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Torjägerkrone  Bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit ... mehr lesen
YB-Torjäger Guillaume Hoarau will sich in dieser Saison die Torjägerkrone sichern.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 18°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten