Zum 79. Geburstag
Alles von über und mit Jo Siffert
publiziert: Dienstag, 7. Jul 2015 / 21:08 Uhr

Jetzt haben wir fast Jo Sifferts Geburtstag versifft. Eigentlich steht er dick angestrichen auf der Agenda, weil es im Shop von Klang und Kleid tolle - ach was - turbogeile Produkte zu kaufen gibt. Von Plakaten, T-Shirts, Bücher, Dokus, Filmen und vielem mehr. Wer jetzt fragt, wer dieser Jo Siffert denn ist, dem sei der folgende Text ans Herz gelegt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Er ist die grösste Schweizer Legende nach Willhelm Tell. Vom mittellosen Blechsammler zum Grand-Prix-Sieger in der Königsklasse. Jo Siffert fuhr allen um die Ohren und bewies, dass man nur genug Mut, Fleiss und Freude haben muss, um alles zu erreichen, was man will. Und trotzdem so cool zu bleiben, dass ihn Steve McQueen als Vorbild für seinen Film «Le Mans» nahm.

1971 trauerten an Jo Sifferts Beerdigung über 50'000 Menschen in den Strassen seiner Heimatstadt Fribourg. Der Volksheld starb auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er war ein Getriebener, ein Gearhead, ein Benzin-Junky. Noch heute gilt er als einer der zehn besten Rennfahrer aller Zeiten.

Aller Anfang ist schwer

Bereits als Kind besuchte Siffert mit seinem Vater, einem Molkerei-Besitzer, Motorsportveranstaltungen in der Schweiz. Fasziniert von den charismatischen Fahrern jener Zeit beschloss er selbst Rennfahrer zu werden. Da seine Eltern ihm diesen Sport nicht finanzieren konnten, versuchte Siffert nach seinem Schulabschluss zunächst als Altmetall- und Lumpensammler das nötige Geld zu verdienen. Später machte er eine Lehre als Karosseriespengler und stieg in den Gebrauchtwagenhandel ein.

Schon bald schwang er sich auf den Töff und fuhr an einigen Schweizer Rennen mit, bevor er sich 1960 seinen ersten Rennwagen postete: Einen gebrauchten Stanguelini. Mit diesem war er so erfolgreich, dass er sich schon eine Saison später einen Lotus Formel Junior kaufte. Damals war die Formel 1 nichts für zarte Fahrer, die mit Popsternchen zusammenwaren, sondern was für Männer, die auch Stuntmen hätten werden können: Die Fahrer waren Mechaniker und Schwerarbeiter, die im überhitzten Cockpit Brandblasen davontrugen - und Siffert war der ärmste von allen. So reiste die «Siffert-Bande» auf dem Landweg und noch ohne Autobahn zum Rennen nach Sizilien, unterwegs schon mal ein paar Zitronen klauend. Und einmal rammte Siffert seinen Porsche in einen heimischen Kartoffelacker, dass man ihn richtig gehend ausgraben muss.

Jeder Tag ein kleiner Tod

Siffert war einer, welcher der Rennfahrerei wie einer Droge verfallen war und ohne Strategie immer voll auf Sieg fuhr. In einem Zirkus, in dem "jeder Tag ein kleiner Tod, jede Nacht eine kleine Liebe" bedeutet, trieb er die Risikobereitschaft und die Coolness auf die Spitze. Und versprühte das Abenteurertum und Glamour, für welche die Formel 1 bis heute steht.

Nach zahlreichen Team-Wechseln startete er 1965 für das Rob-Walker-Racing-Team. Sifferts erster grosser Erfolg in der Formel 1 war 1968 in Brands Hatch vor Chris Amon und Jacky Ickx. Am Ende der Saison wurde er in der Meisterschaft Siebter. 1970 wechselte er für ein Jahr zu March. Da Siffert dort aber keinen konkurrenzfähigen Wagen hatte und keine Erfolge einfahren konnte, wechselte er für die Saison 1971 zu BRM. Seine letzte Formel-1-Saison sollte auch seine erfolgreichste werden. Er gewann mit dem Zwölfzylinder den Grossen Preis von Österreich und wurde beim Grossen Preis der USA hinter François Cévert Zweiter. In der Weltmeisterschaft belegte er den fünften Platz.

Beim nicht zur Formel-1-Weltmeisterschaft zählenden World Championship Victory Race (zu Ehren des schon feststehenden WM-Siegers) am 24. Oktober 1971 in Brands Hatch, seinem 41. Autorennen in diesem Jahr, hatte Siffert in der Startphase eine zunächst harmlose erscheinende Kollision mit Ronnie Peterson. Er setzte das Rennen fort, bis in der 15. Runde bei hoher Geschwindigkeit, wahrscheinlich als Folge des Unfalls, eine Radaufhängung brach. Der BRM verunglückte und begann zu brennen. Siffert starb an Sauerstoffmangel und Rauchvergiftung.

Die tollen Produkte von Jo Siffert gibt es hier zu kaufen. Einfach drauf drücken.


(jz/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
FACES Für viele Rennsport-Fans ist er der ... mehr lesen
Lebte den Traum vom schnellen Glück: Jo Siffert.
Der Schweizer Rennfahrer Jo Siffert lebte von 1936 bis 1971.
Freiburg - Eine Sommerausstellung ... mehr lesen
Freiburg - Die Sommerausstellung ... mehr lesen
Der Jo Siffert-Brunnen von Jean Tinguely wurde vor 20 Jahren eingeweiht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Publinews Digitalisierung im Einzelhandel  Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im Hinblick auf eine schweizweite Einführung werden in der Filiale Weinfelden sogenannte Self Checkout Kassen getestet, wo die Kunden die Möglichkeit haben, ihren Einkauf selbständig zu scannen und im Anschluss zu bezahlen. mehr lesen  
Jeder von uns kennt dieses Gefühl, wenn man morgens nach einer erholsamen Nacht mit ausreichend Schlaf wach wird und am liebsten Bäume ausreissen würde. Dieses Gefühl kann kein Energydrink der Welt ersetzen. Schnell wird einem wieder bewusst, wie wichtig doch guter Schlaf ist. Leider ist dieses Glück nicht jedem und vor allem nicht jede Nacht vergönnt. mehr lesen  
Publinews Laufen ist in der Schweiz und ganz Europa ein Volkssport, der stetig neue Anhänger gewinnt. Von kleinen Events bis zum Marathon gibt es viele Möglichkeiten, etwas für die körperliche Fitness zu tun. Die Wahl der Laufbekleidung trägt wesentlich hierzu bei, wobei Läufer auf Wind und Wetter eingestellt sein sollten. mehr lesen  
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und ... mehr lesen  
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 22°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 21°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 21°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten