Forscher zeigen auf
Alzheimer-ähnliche Ablagerungen bei Hirntransplantationen
publiziert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 14:39 Uhr
Hirnhaut-Transplantationen wurden bereits vor einigen Jahren eingeschränkt.
Hirnhaut-Transplantationen wurden bereits vor einigen Jahren eingeschränkt.

Zürich - Nach derzeitigem Wissensstand ist die Alzheimer-Demenz nicht von Mensch zu Mensch übertragbar, ausser im Zuge von medizinischen Therapien. Forscher der Universitäten Zürich und Wien zeigen, dass auch Hirnhaut-Transplantationen einen Übertragungsweg darstellen könnten.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AlzheimerAlzheimer
Eine Studie von Forschenden um Karl Frontzek von der Universität Zürich hat gezeigt, dass Hirnhaut-Transplantationen zu Alzheimer-ähnlichen Ablagerungen im Gehirn der Empfänger führen können. Die Ergebnisse werden in der Fachzeitschrift «Swiss Medical Weekly» veröffentlicht, wie die Universität Zürich am Dienstag mitteilte.

Die Forschenden untersuchten die Gehirne von sieben verstorbenen Patienten, die der neurodegenerativen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung erlegen waren. Die Patienten hatten Jahre zuvor eine Hirnhaut-Transplantation erhalten und wurden dabei unbeabsichtigt mit Prionen infiziert, welche die Hirnkrankheit verursachen.

Charakteristische Proteinklumpen

Neben den Prionen fanden die Forschenden um Frontzek in fünf der Patienten jedoch auch Proteinklumpen, welche für die Alzheimer-Krankheit typisch sind. Diese kamen deutlich häufiger vor als bei Patienten, die keine Hirnhaut-Transplantation erhalten hatten.

Da es sich um relativ junge Patienten handelte, für die solche Proteinablagerungen untypisch sind, deute der Befund auf einen Zusammenhang mit der Hirnhaut-Transplantation hin, schlussfolgern die Forscher.

Die Patienten hatten die Transplantate im Zuge einer Hirnoperation erhalten, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Da inzwischen das Risiko einer Übertragung der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit bekannt ist, wurden Hirnhaut-Transplantationen bereits vor Jahren eingeschränkt, wie die Hochschule schreibt.

Übertragungsrisiko bei Transplantationen

Die neuen Befunde erhärten die Theorie, dass Merkmale der Alzheimer-Krankheit unter bestimmten Umständen übertragbar sind. Letztes Jahr berichteten britische Forscher, dass auch die Gehirne von Patienten, die durch menschliches Wachstumshormon mit der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit infiziert worden waren, neben Prionen auch die Alzheimer-typischen Proteinklumpen aufwiesen.

Das Wachstumshormon wurde bis 1985 aus den Hirnanhangsdrüsen von Verstorbenen gewonnen und zur Behandlung kleinwüchsiger Kinder eingesetzt.

Die neue Studie lenke die Aufmerksamkeit auf einen unerwarteten, sehr ernstzunehmenden Aspekt der Transplantationsmedizin, wie die Universität Zürich schreibt: Die prinzipielle Möglichkeit, dabei Eiweisse zu übertragen, die mit neurodegenerativen Krankheiten zusammenhängen.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Montreal - Alzheirmer beinträchtigt nicht nur das Gedächtnis von Menschen, sondern auch ihre Fähigkeit, Gesichter zu erkennen. ... mehr lesen
An der Studie nahmen Alzheimer-Patienten und gesunde Senioren teil.
Bewegung verbessert die Struktur des Gehirns erheblich.
Los Angeles/Pittsburgh - Eine Reihe ... mehr lesen

Alzheimer

Produkte passend zum Thema
DVD - Mensch
LEBEN MIT DEM VERGESSEN - HILFE BEI ALZHEIMER... - DVD - Mensch
Regisseur: Kurt Keerl - Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & Krankheit - ...
47.-
DVD - Mensch
DIE GROSSEN VOLKSKRANKHEITEN - ALZHEIMER - DVD - Mensch
Regisseur: Volker Stollorz, Thomas Liesen - Genre/Thema: Mensch; Gesun ...
22.-
DVD - Mensch
DAS RÄTSEL ALZHEIMER - SUCHE NACH EINER KRANK... - DVD - Mensch
Regisseur: Thomas Liesen - Genre/Thema: Mensch; Gesundheit & Krankheit ...
23.-
Nach weiteren Produkten zu "Alzheimer" suchen
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. 
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen auf ungeschützten Sex verzichten. Das riet ...
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Experten: Europa muss sich auf die Zika-Epidemie vorbereiten Kopenhagen - «Die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Das Zika-Virus zeigt nicht nur sein ...
Das Zika-Virus kann auch bei Erwachsenen schwerwiegende neurologische Erkrankungen auslösen.
In 60 bis 80 Prozent der Fälle verläuft eine Infektion unbemerkt. (Symbolbild)
16 Personen in der Schweiz Zika-infiziert Bern - In der Schweiz sind seit Einführung der Meldepflicht Anfang März 16 Fälle von Infektionen mit dem Zika-Virus festgestellt ...
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=46