Am Sonntag Auftakt zur Quer-Saison
publiziert: Samstag, 30. Sep 2006 / 17:09 Uhr

Nach Jahren der Stagnation ist im Schweizer Radquersport zumindest bei den Veranstaltern ein leichter Aufwind zu verspüren.

Christian Heule gehört zur  Spitze unter den Querspezialisten unseres Landes.
Christian Heule gehört zur Spitze unter den Querspezialisten unseres Landes.
1 Meldung im Zusammenhang
Statt wie in den letzten Jahren nur 12 gibt es in der neuen Saison 16 Rennen. Jetzt fehlen nur noch die Spitzenfahrer.

Eröffnet wird die neue Saison am Sonntag mit einem Paukenschlag. Auf dem Gelände des Weltverbandes UCI in Aigle erfolgt der Auftakt zum Weltcup, der den Winter hindurch zehn weitere Anlässe beinhaltet.

Mit dem Weltmeister Erwin Vervecken, dem WM-Zweiten Bart Wellens (beide Be), dem Bronzemedaillengewinner Francis Mourey (Fr) sowie dem Weltranglisten-Ersten Sven Nijs (Be) weist das Rennen eine ausgezeichnete Beteiligung auf. Für die vom nationalen Meister Christian Heule angeführte Schweizer Elite bietet sich eine ausgezeichnete Gelegenheit, an der Weltspitze Mass zu nehmen.

Jedes Wochenende ein nationales oder internationales Rennen

Zu den bewährten Schweizer Veranstaltern sind auf die neue Saison die Organisatoren der offenen Rennbahn Oerlikon in Zürich, Schmerkon, Sitten und Dübendorf hinzugestossen. Dies bedeutet, dass bis zur Schweizer Meisterschaft vom 7. Januar in Steinmaur jedes Wochenende mit einem nationalen oder internationalen Rennen belegt ist. Dazu kommen zwei regionale Rennserien im Kanton Bern und in der Romandie.

Die Spitze unter den Querspezialisten unseres Landes bleibt weiterhin schmal. Sie wird von Christian Heule und Jan Ramsauer angeführt. Simon Zahner und die neu in die Elite-Klasse aufgestiegenen Lukas Flückiger und Pirmin Lang werden versuchen, sie unter Druck zu setzen.

Wie schon in den vorangegangenen Saisons werden Mountainbiker wie der Marathon-Weltmeister Ralph Näf oder Florian Vogel und Martin Gujan in den Quers an den Start gehen. Ihr Hauptaugenmerk bleibt aber auf die MTB-Prüfungen gerichtet.

Die Quer-Szene habe Thomas Frischknecht als Magneten nötig, sagt der Radquer-Nationalcoach Stephan Buchs. Dies ist ebenso richtig wie auch der Beweis dafür, dass die seit Jahren angestrebte Nachwuchsförderung weitergeführt werden muss, denn aus dem Schweizer Quersport ist schon seit langer Zeit kein Zugpferd mehr hervorgekommen.

Das mittelfristige Ziel von Buchs ist auf den November 2007 gerichtet. Dann findet in Hittnau die Europameisterschaft der Kategorien U23, Junioren und Frauen statt. Spätestens bei dieser Gelegenheit soll der Schweizer Quer-Nachwuchs glänzen und damit den Beweis antreten, dass in fernerer Zukunft die Schweiz auch wieder bei der Elite wahrgenommen wird.

Schweizer Kalender
Oktober: 1. Aigle (Weltcup). 8. Rennbahn Oerlikon Zürich. 15. Fehraltorf. 22. Wädenswil. 29. Rüti ZH. -- November: 5. Schmerikon. 12. Frenkendorf. 19. Hittnau. 26. Bützberg. -- Dezember: 3. Sitten. 9./10. Wetzikon. 17. Rennaz. 26. Dagmersellen. -- Januar: 1. Meilen. 2. Dübendorf. 7. Steinmaur (Schweizer Meisterschaft).

Weltcup
Oktober: 1. Aigle. 22. Kalmthout (Be). 28. Tabor (Tsch). -- November: 4. Treviso (It). 12. Pijnacker (Ho). 25. Koksijde (Be). -- Dezember: 3. Igorre (Sp). 8. Mailand (It). 26. Hofstade (Be). -- Januar: 14. Nommay (Fr). 21. Hoogherheide (Ho).

Internationale Meisterschaften
EM: 9. Dezember in Huijbergen (Ho). WM: 27./28. Januar in Hooglede-Gits (Ho).

Die Weltrangliste
Weltrangliste per Ende letzter Saison: 1. Sven Nijs (Be). 2. Erwin Vervecken (Be). 3. Bart Wellens (Be). 4. Gerben de Knegt (Ho). 5. Petr Dlask (Tsch). 6. Richard Groenendaal (Ho). 7. Enrico Franzoi (It). 8. John Gadret (Fr). 9. Sven Vanthourenhout (Be). 10. Christian Heule (Sz). Weitere Schweizer: 21. Michael Baumgartner. 22. Simon Zahner. 48. Thomas Frischknecht. 65. Alexandre Moos. 70. Lukas Flückiger. 73. David Rusch. 76. Florian Vogel.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am Radquer in Rüti ZH verbuchte ... mehr lesen
Christian Heule gewann vor Thomas Frischknecht und dem Belgier Tim van Nuffel. (Archivbild)
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Bern -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Luzern 0°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 6°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten