BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Kehtische Aktivitäten hinter den Kullissen von Ambri-Piotta
Ambris Assistenztrainer wird Headcoach - Pagé Manager
publiziert: Freitag, 4. Mai 2001 / 18:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 4. Mai 2001 / 21:41 Uhr

Ambri - Ambri-Piotta versucht es nach der wenig erfolgreichen Saison mit einer internen Trainerrochade. Rostislav Cada, der bisher Assistent von Pierre Pagé war, wird Headcoach. Pagé soll den Posten des Managers übernehmen. Doch Pagé, der einen Zweijahresvertrag als Headcoach besitzt, zögert.

Gilbert Pierre Pagé wurde bei Ambri zum Manager wegbefördert.
Gilbert Pierre Pagé wurde bei Ambri zum Manager wegbefördert.
Darüber hinaus stehen die Leventiner in Verhandlungen mit einer ausländischen Investorengruppe, die dem Klub die dringend benötigten finanziellen Zuschüsse bringen soll. Angeführt wird diese amerikanische Gruppe vom Schotten Tom Stewart. Der Verwaltungsrat hat einer externen Gruppe erlaubt, die Verhandlungen voranzutreiben. «Bis jetzt habe ich erst von diesem Interesse gehört. Mehr Informationen habe ich noch nicht», erklärte Präsident Emilio Juri.

Vorerst wird beim HCAP die gewohnte Arbeit aber weiter geführt. Juri mag nicht über die Zukunft, auch nicht über seine eigene, spekulieren. «Wir können jetzt nicht einfach warten und dann passiert vielleicht nichts. Wenn dann etwas gehen sollte, schauen wir weiter. Es würde dann auch davon abhängen, mit wem die neuen Leute arbeiten wollen», so der Präsident.

Juri muss in den nächsten Wochen vor allem versuchen, Pagé die Weiterbeschäftigung in anderer Funktion schmackhaft zu machen. Bislang kein einfaches Unterfangen, wie er zugibt: «Bisher ist Pagé noch nicht sehr überzeugt. Ich hoffe aber, dass er in den nächsten Tagen zusagt.»

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten