BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Zug erstmals geschlagen in dieser Saison
Ambris Hoch hält an: Tessiner schicken Zuger als Verlierer heim
publiziert: Freitag, 23. Sep 2011 / 23:46 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Sep 2011 / 00:23 Uhr
Ambri-Piotta ist derzeit auf Siegeskurs. (Archivbild)
Ambri-Piotta ist derzeit auf Siegeskurs. (Archivbild)

Ambri-Piotta feierte ausgerechnet gegen den zuvor ungeschlagenen Leader Zug seinen vierten Sieg in Serie.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Underdog aus der Leventina ist derzeit nicht zu stoppen. Jene Kampfkraft, dank der man den finanziellen Kollaps abgewendet hat, demonstriert man nun auf dem Eis. Der erfahrene amerikanische Trainer Kevin Constantine hat dem Team ein System verpasst, das defensive Stabilität garantiert. Er erweist sich für Ambri-Piotta als veritabler Glücksfall.

Spielrausch der Blau-Weissen

Gegen das scheinbar übermächtige Zug liess sich der HCAP auch nicht aus dem Konzept bringen, nachdem er früh in Rückstand geraten war. Roman Botta besorgte nach einer Viertelstunde den Ausgleich und in der Folge steigerten sich die Blau-Weissen mit effizienter Vorgehensweise in einen Spielrausch. Die Ambri-Supporter, unter ihnen VR-Präsident Filippo Lombardi, gerieten aus dem Häuschen. Es dürfte am Freitagabend noch lange gedauert haben, bis in der Valascia die Klub-Hymne «La Montanara» verklungen war.

Beim EVZ erwischte Glen Metropolit keinen guten Tag. Dem kanadischen Routinier unterlief jener kapitaler Fehlpass, der zum 1:1 führte. Und beim 1:2 von Maxim Noreau sass er auf der Strafbank. Die Zuger zeigten sich als schlechte Verlierer. Thomas Rüfenacht und Andy Wozniewski erhielten nach Stockschlägen Spieldauer-Disziplinarstrafen aufgebrummt.

Ambri-Piotta - Zug 5:1 (1:1, 2:0, 2:0)
Valascia. - 4591 Zuschauer. - SR Mandioni, Bürgi/Marti. - Tore: 5. Casutt (Lüthi) 0:1. 15. Botta 1:1. 24. Noreau (Landry, Westrum/Ausschluss Metropolit) 2:1. 26. Landry (Westrum) 3:1. 56. Pestoni (Noreau) 4:1. 58. Lachmatow (Walker, Trunz/Ausschlüsse Rüfenacht und Wozniewski) 5:1. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 3mal 2 Minuten gegen Zug plus je 5 Minuten und Spieldauer gegen Rüfenacht und Wozniewski. - PostFinance-Topskorer: Noreau; Brunner.

Ambri-Piotta: Bäumle; Trunz, Schulthess; Noreau, Kobach; Casserini, Sidler; Guerra; Grassi, Westrum, Landry; Pestoni, Kariya, Elias Bianchi; Raffainer, Walker, Stucki; Botta, Schlagenhauf, Lachmatow; Mattia Bianchi.

Zug: Markkanen; Helbling, Patrick Fischer; Chiesa, Wozniewski; Furrer, Erni; Blaser; Brunner, Pirnes, Schnyder; Rüfenacht,Oppliger, Lindemann; Lüthi, Sutter, Casutt; Christen, Metropolit,Duri Camichel; Rossi.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Demuth, Duca, Meier (alle verletzt), Müller, Kutlak (beide krank) und Schaefer (neuverpflichteter Goalie/überzählig). Zug ohne Corsin Camichel (krank), Lammer (verletzt) und Holden (gesperrt). 36. Time-out Ambri-Piotta. 56. Lattenschuss Walker.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der EV Zug verliert in Ambrì-Piotta mit ... mehr lesen
Freude bei den Kloten Flyers.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 4°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten