Segeln
Amerikanische gegen neuseeländische Flagge
publiziert: Samstag, 7. Sep 2013 / 09:15 Uhr

Titelverteidiger Oracle sowie das Team New Zealand segeln ab heute Nacht vor San Francisco beim America's Cup um die älteste Sporttrophäe der Welt. Die Kiwis steigen mit einem 2:0-Vorsprung ins Duell.

Einzig die spektakulären Bilder der Katamarane, die mit über 80 Stundenkilometer übers Wasser fliegen, begeistern derzeit beim prestigeträchtigen Segel-Event. Ansonsten schreckt der America's Cup die Sportinteressierten seit Jahren ab.

Da war zunächst das zermürbende juristische Gezerre zwischen dem Oracle-Boss Larry Ellison und dem Alinghi-Patron Ernesto Bertarelli, der für die Schweiz den Cup 2003 und 2007 gewonnen hatte. Danach kam des neue Format mit den Zweirumpf-Booten. Es wirkt nicht überzeugend: zu teuer und keine echten Duelle mehr auf See. Nur gerade drei Syndikate nahmen im Juli und August am Louis Vuitton Cup teil, im dem der Herausforderer von Oracle bestimmt wurde. 2007 in Valencia waren noch elf Jachten in See gestochen. Und diese Woche hat die Jury das Team Oracle in Folge einer Bootsmanipulation in der vorgeschalteten America's Cup Weltserie (ACWS) hart bestraft. Als Folge davon steigen die Amerikaner mit zwei Minuspunkten in die Best-of-17-Serie.

Gesegelt werden Katamarane der Klasse AC72. Die Hochtechnologie-Geschosse sind 22 m lang und entwickeln gewaltige Kräfte. Die Segel ragen bis zu 40 m über Wasser. Sie gleichen einem Flügel eines Langstreckenflugzeugs. Sobald der Takeoff-Speed erreicht ist, fliegen die Boote über die Wellenspitzen in der San Francisco Bay. Alle Mann an Bord tragen Helme. Doch auch dieser Schutz ist unter Umständen nutzlos. Am 9. Mai brach beim Training in der San Francisco Bay der schwedische Katamaran Artemis am vorderen Querträger und kenterte. Dabei wurde der Brite Andrew Simpson unter Wasser gedrückt und ertrank. Sechs Monate davor, im Oktober 2012, war bei 25 Knoten Wind während einer Wende das Boot von Oracle gekippt und später auseinandergebrochen.

Wer im Final die besseren Karten in der Hand hält, wird sich wohl bereits in der ersten Regatta zeigen. Die Taktik spielt kaum mehr eine Rolle. Wer das schnellere Boot konstruiert hat, wird gewinnen. Der Louis Vuitton Cup jedenfalls verlief sportlich langweilig. Team New Zealand segelte vorne weg, der Blick des Zuschauers galt vorwiegend dem eingeblendeten Geschwindigkeitsmesser.

Pro Wettkampftag sind zwei Duelle angesetzt. Die Startschüsse erfolgen jeweils um 22.10 sowie 23.10 Uhr Schweizer Zeit. Die Neuseeländer brauchen neun Siege, die Amerikaner deren elf, um die Trophäe in die Höhe zu stemmen.

(tafi/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.
Schwimmbad Mühleye Visp  Das Schwimmbad Mühleye in Visp ist das ideale und sehr preisgünstige Freibad im Oberwallis für die ganze Familie. mehr lesen 
Heim-Weltcup auf dem Rotsee  Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer ohne muss sich am Heim-Weltcup auf dem Rotsee hinter Neuseeland mit dem 2. Platz begnügen. Auch der Doppelvierer ... mehr lesen  
Wie vor einem Jahr bezwangen Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr die Welt- und Europameister von Neuseeland. (Archivbild)
Enttäuschung für Gmelin  Nach dem Leichtgewichts-Vierer erreicht auch der Doppelvierer an der Weltcup-Regatta auf dem Rotsee in einer olympischen Disziplin den A-Final. Eine Enttäuschung setzt es für Jeannine Gmelin ab. mehr lesen  
Olympische Sommerspiele Unbeschwert nach Rio  Laut Oliver Imfeld, dem Geschäftsführer von Swiss Triathlon, besteht für die Triathleten bei Olympia keine Gesundheitsgefahr aufgrund von verschmutztem Gewässer im Schwimmen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 5°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 5°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 2°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 4°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten