Amerikanischer Verband steht hinter Armstrong
publiziert: Freitag, 26. Aug 2005 / 23:33 Uhr

Der siebenfache Tour-de-France-Gewinner Lance Armstrong hat von seinem Landesverband Rückendeckung erhalten. «Die erhobenen EPO-Doping-Vorwürfe von 1999 sind grotesk und entbehren jeglicher Glaubwürdigkeit», sagte Gerard Bisceglia, der Geschäftsführer von USA Cycling.

Lance Armstrong sei einer der am meisten getesteten Athleten der Sportgeschichte.
Lance Armstrong sei einer der am meisten getesteten Athleten der Sportgeschichte.
6 Meldungen im Zusammenhang
Lance Armstrong sei einer der am meisten getesteten Athleten der Sportgeschichte ohne positives Resultat. "Alte Proben mit neuer Technologie nachzutesten ohne weitergehende Analysen, das ist unglaubwürdig", sagte Bisceglia weiter.

Armstrong selbst betonte, dass es alleine schon höchst seltsam sei, dass keine B-Probe mehr erhältlich sei. "Ich selbst kann in dieser Sache auf alle Fälle mit reinem Gewissen in den Spiegel schauen."

Heikle Analyse mit altem Urin

Der deutsche Doping-Experte Professor Fritz Sörgel, Leiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung in Nürnberg-Heroldsberg, hat Zweifel am Verfahren angemeldet.

"Wenn man tatsächlich Urinproben nach mehreren Jahren noch messen will, muss man eine exakte Dokumentation vorlegen, die eindeutig belegt, dass auch ein vier oder fünf Jahre alter Urin sich im analytischen Messsystem noch so verhält wie ein frischer Urin. Das bezweifle ich, auch auf Grund unserer Erfahrungen in mehreren unserer eigenen wissenschaftlichen EPO-Studien an Gesunden", sagte Sörgel gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur dpa.

In Armstrongs Urin hatte das vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannte Pariser Doping-Labor in einer Nachuntersuchung der Tour-Proben von 1999 in sechs Fällen Blutdoping mit EPO nachgewiesen.

"Nur wenn das Pariser Labor im Jahre 1999 tatsächlich auch EPO-Proben selbst hergestellt und die Stabilität über Jahre zuverlässig überprüft hat, können solche Ergebnisse überhaupt verwendet werden."

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der siebenfache ... mehr lesen
Sheryl Crow und Lance Armstrong an der Tour de France.
Lebt Lance Armstrong mit einer Lebenslüge?
Dick Pound, der Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA), geht davon aus, dass Lance Armstong gedopt hat. mehr lesen
Von den 884 Dopingtests vor und während der 10. Weltmeisterschaften in Helsinki waren zwei positiv. mehr lesen
Das Dopingergebnis wurde erst nach der WM bekannt.
Armstrong sprach den positiven Epo-Befunden jede rechtliche wie auch medizinische Relevanz ab.
Lance Armstrong tritt im Kampf um ... mehr lesen
Im Fall Lance Armstrong ist nun der ... mehr lesen
Hat Lance Armstrong die Radsportwelt betrogen?
Weitere Artikel im Zusammenhang
Wie die französische Zeitung L'Equipe berichtete, sei Lance Armstrong bei seinem ersten Toursieg gedopt gewesen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ... mehr lesen  
Olympische Sommerspiele Wegen Doping-Nachtests  Nach neuerlichen Doping-Tests sind 31 Teilnehmer der Olympischen Spiele 2008 in Peking des Dopings verdächtigt. mehr lesen  
Ausserdem will das IOC die Medaillengewinner von Peking 2008 und London 2012 noch einem grösseren Testprogramm unterziehen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Basel 4°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Lugano 6°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten