Ammann hält Schaden in Grenzen
publiziert: Freitag, 16. Jan 2009 / 19:48 Uhr

Weltmeister Simon Ammann kam beim ersten von zwei Springen in Zakopane (Pol) nicht über den fünften Rang hinaus.

Weltcup-Vorsprung schrumpft: Simon Ammann.
Weltcup-Vorsprung schrumpft: Simon Ammann.
Der Vorsprung im Gesamt-Weltcup auf Gregor Schlierenzauer beträgt noch 42 Punkte.

Tournee-Sieger Wolfgang Loitzl sorgte mit seinem vierten Saisonsieg dafür, dass der zweitklassierte Schlierenzauer nicht all zu viel Boden auf Ammann gut machte. Der Schweizer war nach dem ersten Umgang mit 118 Metern und dem zehnten Zwischenrang in die Defensive geraten. In der Reprise konnte er sich dank 127 Metern noch auf Rang 5 vorarbeiten. In den bislang 14 Springen der Saison kann Ammann elf Podestplätze, davon fünf Siege, sowie zwei fünfte und einen achten Rang vorweisen.

Loitzl erreichte mit 129,5 und 132 Metern in beiden Durchgängen die Bestweite und nahm Schlierenzauer insgesamt vier Meter ab. Andreas Küttel, der letzte Woche in Hinterzarten an seiner Technik feilte statt ans Skifliegen am Kulm zu reisen, erreichte mit Rang 10 ein akzeptables Resultat. Dies entspricht allerdings nicht den effektiven Stärkeverhältnissen, da von den Top Ten des Weltcups die Österreicher Thomas Morgenstern und Martin Koch, die Finnen Harri Olli, Ville Larinto und Matti Hautamäki sowie der Norweger Anders Jacobsen auf die Reise nach Polen verzichteten.

Schlussklassement:
1. Wolfgang Loitzl (Ö) 272,2 (129,5/132). 2. Gregor Schlierenzauer (Ö) 262,5 (127,5/130). 3. Martin Schmitt (De) 249,4 (121/129,5). 4. Roman Koudelka (Tsch) 245,1 (125,5/124). 5. Simon Ammann (Sz) 236,5 (118/127). 6. Jakub Janda (Tsch) 229,8 (121/120). 7. Dimitri Wassiljew (Russ) 229,2 (116/125,5). 8. Adam Malysz (Pol), 225,7 (121/118). 9. Markus Eggenhofer (Ö) 222,0 (116,5/121). 10. Andreas Küttel (Sz) 219,8 (119,5/116,5).

Gesamtweltcup:
(14/28): 1. Ammann 1062. 2. Schlierenzauer 1020. 3. Loitzl 901.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 11°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten