Skiflug-WM in Harrachov
Ammann in der Rolle des Aussenseiters
publiziert: Donnerstag, 13. Mrz 2014 / 09:04 Uhr
Simon Ammann nahm in letzter Zeit nie richtig Fahrt auf.
Simon Ammann nahm in letzter Zeit nie richtig Fahrt auf.

Simon Ammann und Gregor Deschwanden stossen am Freitag und Samstag bei den Ski-Flugweltmeisterschaften in Harrachov (Tsch) vom Balken ab. Der Toggenburger tritt diesmal als Aussenseiter an.

Das letzte Skifliegen vor zwei Monaten am Kulm hätte Ammann eigentlich gewinnen müssen. 8,9 Punkte betrug sein Vorsprung auf den Slowenen Peter Prevc zur Halbzeit. Doch mit einem ungenügenden zweiten Sprung vergab Ammann nicht nur den Sieg, um 0,3 Punkte verpasste er als Vierter sogar seinen 74. Weltcup-Podestplatz. Dieser letzte Eindruck blieb bis heute am Toggenburger haften: Die Olympia-Hauptprobe in Willingen misslang, Sotschi ging komplett daneben und auch in den nunmehr sechs Wettkämpfen nach dem Saisonhöhepunkt nahm er nicht richtig Fahrt auf.

Auf Ammanns Flugkurve während der Vierschanzentournee mit dem Auftaktsieg in Oberstdorf und zwei weiteren Podestplätzen haben sich andere katapultiert. Der Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch, der Deutsche Severin Freund oder der Norweger Anders Bardal geben inzwischen den Ton an. Die Winde drehen im Skispringen schnell, bei vielen Athleten schwankt die Form von Wochenende zu Wochenende beträchtlich. Ein begnadeter Flieger wie Ammann darf gerade bei Wettkämpfen mit Landungszonen jenseits der 200-m-Marke nicht abgeschrieben werden. Doch der Toggenburger tritt diesmal als Aussenseiter an.

Deschwanden im Aufwind

Gregor Deschwanden hingegen verspürt seit Sotschi Aufwind. Das Überstehen der Qualifikation ist inzwischen eine Selbstverständlichkeit, das Erreichen des Finaldurchgangs ein Muss. Der Luzerner setzt sich eine Klassierung in den Top 20 zum Ziel.

In Harrachov stellte die Präparierung der Schanze - den Rekord hält Ammann mit 215,5 m - die Veranstalter vor eine grosse Herausforderung. «Es war absolut schwierig, wir hatten Temperaturen von 14 Grad plus», sagte eine Sprecher. Es wurde mit diversen neuen Technologien Schnee produziert, der am Montag auf dem Riesenbakken aufgebracht wurde. Die zusätzlichen Kosten beliefen sich auf mehr als 64'000 Schweizer Franken. Die Arena bietet 18'000 Zuschauern Platz. Die Organisatoren erwarten ein ausverkauftes Haus, denn auch aus dem nahen Polen werden viele Fans anreisen.

Ein besonderes Augenmerk gilt dem nimmermüden Noriaki Kasai. Der Japaner hatte vor 22 Jahren ausgerechnet in Harrachov seinen bislang einzigen grossen Titel herausgeflogen.

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten