Ammann strebt Engelberg-Sieg an
publiziert: Freitag, 18. Dez 2009 / 07:29 Uhr

Simon Ammann bieten sich in Engelberg ab heute gleich drei Gelegenheiten, seinen Vorjahressieg zu wiederholen. Andreas Küttel bestreitet seine ersten Wettkämpfe als Vater.

Das Schweizer Skisprung-Doppel Simon Ammann (links) und Andreas Küttel.
Das Schweizer Skisprung-Doppel Simon Ammann (links) und Andreas Küttel.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die drei Weltcup-Springen in Engelberg sind ein erstes Highlight des Olympia-Winters, dem mit der Vierschanzentournee gleich das zweite folgen wird.

Weil die Wettkämpfe in Harrachov (Tsch) ausfielen, kamen die Springer zu einem freien Wochenende. Die Schweizer befreiten die Mattenschanze in Einsiedeln vom Schnee, um nicht zehn Tage lang nur «trocken» trainieren zu müssen.

Äusserst gelegen kam die Wettkampfpause Andreas Küttel, obwohl er in Lillehammer die Kurve gekriegt hatte und mit zwei Bestweiten zumindest im Training wieder weltmeisterlichen Ansprüchen gerecht geworden war. Am Morgen vor dem zweiten Wettkampf reiste Küttel aus Lillehammer ab und kam gerade noch rechtzeitig in Einsiedeln an, um die Geburt seines ersten Kindes mitzuerleben.

Ammann in Topform

Sollte Söhnchen Oliver dereinst ebenfalls von Skisprung-Schanzen fliegen wollen, wird es ihm nicht an Untersützung fehlen. Neben einem Weltmeister als Vater kann er mit Simon Ammann auf einen Olympiasieger und Weltmeister als «Götti» zählen.

Küttel will sich in Engelberg weiter der Spitze annähern. «Die Top Ten sind mein Anspruch - das hat sich nicht verändert, auch wenn ich jetzt einen WM-Titel mit mir rumtrage», sagt der 30-Jährige. Die Trainings in Einsiedeln haben auch Coach Martin Künzle in der Meinung bestärkt, dass es bei Küttel nach dem verpatzten Saisonstart in Kuusamo (Fi) wieder funktioniert.

Nie zu Sorgen Anlass gegeben hat der Formstand von Simon Ammann. Mit dem Sieg in Lillehammer konnte sich der 28-jährige Toggenburger von leisen Zweifeln befreien, die sich nach unbefriedigenden Resultaten bei tückischen Bedingungen wohl zumindest ins Unterbewusstsein geschlichen hatten. Ammann strotzt vor Selbstvertrauen und macht einen ähnlich entschlossenen Eindruck wie vor gut einem Jahr, als er den Worten Siege in fünf der ersten acht Springen folgen liess. «Ich hoffe natürlich, dass ich meinen Vorjahressieg wiederholen kann», sagte Ammann. «Mit drei Wettkämpfen ist die Chance ja grösser.»

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Simon Ammann ist ein perfekter ... mehr lesen
Andreas Küttel fiel im zweiten Durchgang zurück.
Simon Ammann (Bild) und Andreas Küttel verstehen sich auch privat prima.
Andreas Küttels Sohn Oliver ... mehr lesen
Ammann nutzte die für ihn günstigen Verhältnisse in der ersten Serie zum Schanzenrekord von 146 m. (Archivbild)
Lillehammer (No) - Mit einem Flug ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten