Ammann von Schlierenzauer abgefangen
publiziert: Samstag, 10. Jan 2009 / 17:02 Uhr / aktualisiert: Samstag, 10. Jan 2009 / 17:37 Uhr

In Bad Mitterndorf (Ö) hat Gregor Schlierenzauer (Ö) Simon Ammann den Weltcupsieg auf der Skiflugschanze weggeschnappt.

Simon Ammann egalisierte mit seinem 2. Rang seine Weltcup-Bestleistung auf einer Flugschanze. (Archivbild)
Simon Ammann egalisierte mit seinem 2. Rang seine Weltcup-Bestleistung auf einer Flugschanze. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Nach dem ersten Durchgang bot sich Simon Ammann eine ausgezeichnete Gelegenheit, den ersten Weltcupsieg seiner Karriere auf einer Skifluganlage zu erzielen.

Als einziger der 40 Konkurrenten setzte der einzige Schweizer Teilnehmer jenseits der 200-m-Marke auf. Die 207,5 m stellten für Ammann zusammen mit den Stilnoten 10,1 Punkte Vorsprung dar.

Im Final mit leicht verlängertem Anlauf vermochte Ammann diese Leistung indessen nicht zu bestätigen. Der Weltmeister setzte bei 195,5 m auf und wurden auf den 2. Platz zurückversetzt.

Ammann egalisierte mit seinem 2. Rang immerhin seine Weltcup-Bestleistung auf einer Flugschanze, die er am 25. März 2007 in Planica (Sln) erzielt hatte.

Schanzenrekord von Schlierenzauer

Im wahrsten Sinne des Wortes überflügelt wurde Ammann von Gregor Schlierenzauer. Der Skiflug-Weltmeister segelte im Final auf die Schanzenrekord-Weite von 215,5 m. Alter Rekordhalter am Kulm war Sven Hannawald, der am 13. Januar 2003 bei 214 m aufgesetzt hatte.

Der 14. Weltcupsieg Schlierenzauers tröstete die über 30'000 Zuschauer über den 7. Rang des einheimischen Wolfgang Loitzl hinweg. Der Sieger der Vierschanzentournee belegte nach dem ersten Durchgang den 3. Platz. Nachdem er im Final den Augenblick des Absprunges nicht gut traf und schon bei 186 m zu Boden kam, fiel Loitzl noch um vier Plätze zurück.

Resultate:
1. Gregor Schlierenzauer (Ö) 398,0 (199,5 m/215,5 m, Schanzenrekord). 2. Simon Ammann (Sz) 390,1 (207,5/195,5) 3. Martin Koch (Ö) 386,8 (197,5/209). 4. Anders Jacobsen (No) 371,3 (187,5/201,5). 5. Ville Larinto (Fi) 368,8 (187,5/199). 6. Thomas Morgenstern (Ö) 367,3 (183,5/200,5). 7. Wolfgang Loitzl (Ö) 366,4 (196/186). 8. Emmanuel Chedal (Fr) 363,8 (183,5/198). 9. Matti Hautamäki (Fi) 360,4 (184/195,5). 10. Anders Bardal (No) 355,9 (183/191,5).

Bemerkungen: u.a. Andreas Küttel (Sz), Adam Malysz (Pol), Dimitri Wassiljew (Russ) nicht am Start.

Weltcup-Stand: (12/28)
1. Ammann 957. 2. Schlierenzauer 840. 3. Loitzl 775. 4. Morgenstern 414. 5. Schmitt 405. 6. Larinto 381. 7. Olli 358. 8. Koch 337. 9. Jacobsen 314. 10. Wassiljew 303. - Ferner: 15. Küttel 197. - 62 klassiert.

Skifliegen (1/6): 1. Schlierenzauer 100. 2. Ammann 80. 3. Koch 60. 4. Jacobsen 50. 5. Larinto 45. 6. Morgenstern 40.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Weltcup-Leader Simon Ammann und Gregor Schlierenzauer (Ö) schoben sich in der ... mehr lesen
Simon Ammann und Gregor Schlierenzauer spielen in der gleichen Liga.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten