Ammann weiter im Tief - Küttel solid
publiziert: Freitag, 10. Feb 2006 / 18:29 Uhr

Der Weltcup-Dritte Andreas Küttel zählt auch nach dem ersten Training auf der Normalschanze in Pragelato zum engeren Favoritenkreis für das Springen vom Sonntagabend.

Er sei zufrieden, erklärte Küttel nach seinen drei ersten Sprüngen. (Archivbild)
Er sei zufrieden, erklärte Küttel nach seinen drei ersten Sprüngen. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Simon Ammann hingegen schürte mit seiner Vorstellung kaum Hoffnungen auf einen Exploit.

Er sei zufrieden, erklärte Küttel nach seinen drei ersten Sprüngen seit Willingen (De), wo er vor Wochenfrist als Dritter seinen fünften Podestplatz der Saison erreicht hatte. Die Anlaufspur sei glatt wie ein Eisfeld, doch er habe nun die ideale Anfahrtsposition gefunden.

Im zweiten Umgang, als ihm der Aufwind zusätzlich Höhe verlieh, brach er den Sprung ab. «Ich musste nach 80 m die Handbremse ziehen», meinte der Einsiedler, der mit 101,5 m gleichwohl noch in die Spitzengruppe flog.

Geringster Speed für Ammann

Ammanns Aussichten auf eine Medaille sind nach den ersten Sprüngen noch geringer als erwartet. Der Doppel-Olympiasieger erreichte von den Spitzenleuten den geringsten Speed, was auf eine schlechte Position über dem Ski hindeutet. Er vermochte nicht wie erhofft auf Anhieb Fuss zu fassen.

Der seit einem Monat anhaltende Abwärtstrend hielt an. Auch der wie in Salt Lake City in den Farben Blau, Orange und Silber gehaltene Anzug verlieh keinen Auftrieb. «Eine Medaille wäre auch für mich eine Überraschung», gab er nach einigem Zögern zu Protokoll.

Zehn Meter fehlten zur Spitze

Michael Möllingers Weiten pendeleten sich in der Nähe von Ammann ein. Rund zehn Meter fehlten zur absoluten Spitze. Mit einer soliden Vorstellung sicherte sich Guido Landert den vierten Startplatz. Swiss Olympic erteilte dem Begehren von Swiss-Ski grünes Licht.

Die Favoriten zeigten sich mehrheitlich in starker Verfassung. Für Aufsehen sorgte aber ein Aussenseiter. Der neunfache Weltcup-Sieger Masahiko Harada reihte sich überraschend unter den Besten ein. Der bald 38-jährige Routinier war erst vor wenigen Tagen zum Team gestossen. Einen Wettkampf auf Stufe Weltcup bestritt er in dieser Saison noch nicht.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Doppel-Olympiasieger kehrt zurück an die Spiele. Gutgelaunt und optimistisch präsentierte sich Simon Ammann im olympischen ... mehr lesen
«Skispringen ist Kopfsache», betont Ammann immer wieder.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ... mehr lesen  
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 14°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten