Auf Polizisten losgefahren
Amokfahrer vor Zürcher Bezirksgericht
publiziert: Mittwoch, 9. Mrz 2016 / 18:30 Uhr
Der Lenker fuhr auf einen Polizisten los.
Der Lenker fuhr auf einen Polizisten los.

Zürich - Weil er mit seinem Auto im Februar 2015 auf Zürcher Stadtpolizisten losfuhr, hat sich ein heute 38-jähriger Modeverkäufer am Mittwoch vor dem Bezirksgericht Zürich verantworten müssen. Ein Urteil liegt noch nicht vor.

Das Gericht will zuerst noch mehrere Polizisten als Zeugen einvernehmen. Der Mann ist wegen Gefährdung des Lebens, Sachbeschädigung, Gewalt und Drohung gegen Beamte, Störung des öffentlichen Verkehrs sowie Fahrens in fahrunfähigem Zustand angeklagt. Er wollte sich im Februar 2015 im Kreis 6 einer Polizeikontrolle entziehen.

Dabei rammte er nicht nur ein stehendes Polizeiauto, sondern fuhr auch mehrere Polizisten beinahe über den Haufen. Diese reagierten mit mehreren Schüssen, wobei eine Kugel den 38-Jährigen im Oberschenkel traf. Die Flucht war erst zu Ende, als der Beschuldigte mit seinem Auto in einen Betonmischer krachte.

Kokainsucht, Eheprobleme und Lebenskrise

Vor Gericht legte der mittlerweile arbeitslose Beschuldigte grundsätzlich ein Geständnis ab. Dass er das Leben der Polizisten gefährden wollte, bestritt er jedoch. Als Grund für seine Aktion gab er eine Lebenskrise an. Er habe wegen seiner Drogensucht und seinen Casinobesuchen befürchtet, Frau und Kinder zu verlieren.

«Der Beschuldigte wollte bei seiner Aktion erschossen werden», sagte der Verteidiger und setzte sich für eine Freiheitsstrafe von 24 Monaten ein. Der Staatsanwalt forderte drei Jahre, abzüglich der 238 Tage, die der Beschuldigte bereits in Haft sass.

Polizisten müssen erneut befragt werden

Anklage und Verteidiger waren sich darüber einig, dass ein Strafvollzug zugunsten einer bereits angelaufenen, ambulanten Drogenentzugstherapie aufzuschieben sei.

Das Gericht wollte die Sache jedoch nicht so schnell erledigen. Bisher würden von den Polizisten lediglich Wahrnehmungsberichte vorliegen. Sie und weitere Beobachter des Vorfalles müssten noch als reguläre Zeugen einvernommen werden. Erst wenn diese Befragungen durchgeführt sind, will der Richter sein Urteil fällen.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Bisher hat sich noch keiner zum Anschlag bekannt. (Symbolbild)
Bisher hat sich noch keiner zum Anschlag bekannt. ...
Ein Soldat schwer verletzt  Bamako - Bei einem Angriff auf die UNO-Friedensmission im westafrikanischen Mali sind fünf Blauhelmsoldaten getötet worden. Ein weiterer Soldat wurde bei dem Angriff nahe der Stadt Sévaré im Zentrum des Landes schwer verletzt, wie die Vereinten Nationen am Sonntag mitteilten. 
Spielmanipulation  Fünf ehemalige Spieler und Club-Verantwortliche sind in Bari wegen des Vorwurfs der Manipulation von Partien der italienischen Serie B zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.  
Liestal - Am frühen Sonntagmorgen, 29. Mai 2016, im Zeitbereich zwischen 04.45 Uhr und 05.00 Uhr, kam es in einem Zug (S3 Basel-Olten) zu Tätlichkeiten. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen und weitere Geschädigte. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... gestern 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten