Amoklauf in Luzern - mehrere Tote und Verletzte
publiziert: Mittwoch, 27. Feb 2013 / 11:42 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Feb 2013 / 14:13 Uhr
Das Gebiet wurde grossräumig abgesperrt.
Das Gebiet wurde grossräumig abgesperrt.

Menznau LU - Bei einer Schussabgabe im Luzerner Holzverarbeitungsbetrieb Kronospan in Menznau hat es am Mittwochmorgen mehrere Tote und Schwerverletzte gegeben. Dies teilte die Luzerner Polizei mit.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
12 Meldungen im Zusammenhang
Die Schussabgabe ereignete sich gemäss Polizei kurz nach 9 Uhr auf dem Firmengelände. Weitere Angaben machte die Polizei nicht.

Die Schweizerische Rettungsflugwacht REGA war mit drei Helikoptern im Einsatz. Sie flog insgesamt vier Schwerverletzte in zwei verschiedene Spitäler, wie eine Sprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

Für die Angehörigen richtete die Polizei eine Hotline (041 248 83 83) ein. Das Gebiet wurde grossräumig abgesperrt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Der Kantonsrat Luzern hat am Montag am Anfang der Märzsession den Opfern der Gewalttat von Menznau gedacht. ... mehr lesen
Der Kanton Luzern stehe in der Stunde der Trauer zusammen. (Symbolbild)
Die Kantine der Holzverarbeitungsfirma will und kann, nach der schrecklichen Tat, niemand mehr betreten.
Menznau LU - Eine Woche nach der ... mehr lesen
Luzern - Der Mann, der in Menznau LU auf Arbeitskollegen schoss, ist 2001 erleichtert eingebürgert worden. Dass die ... mehr lesen 2
Der Täter war 1991 als Flüchtling vom Kosovo in die Schweiz gelangt und war seit 1998 vorbestraft.
Das Verbrechen hat gestern ein viertes Todesopfer gefordert.(Archivbild)
St.Gallen - Viele werden sich sicher die Frage stellen, was den Todesschützen des Amoklaufs in Menzau zu dieser schlimmen Tat bewogen hat. Das Verbrechen hat gestern ein viertes ... mehr lesen
Menznau - Gemäss Polizei war bei der Schussabgabe keine Armeewaffe im Spiel. mehr lesen
Bei der Tatwaffe handelt es sich um eine Pistole vom Modell AT380 der Marke Sphinx. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Menznau - Im Verlaufe des Donnerstagvormittags ist ein weiteres Opfer der Schiesserei im luzernischen ... mehr lesen
Weitere sechs Personen wurden verletzt.
Menznau LU - Nach den tödlichen Schüssen in der Menznauer Holzfirma Kronospan am Mittwoch mit drei Todesopfern und ... mehr lesen
Nach den tödlichen Schüssen am Mittwoch führt die Polizei Abklärungen im Umfeld des mutmasslichen Täters durch. (Symbolbild)
Benno Studer (l.) kam bei der Schiesserei in Menznau ums Leben.
Unter den Todesopfern des Amoklaufs in Menznau befindet sich auch der Luzerner Spitzenschwinger Benno Studer aus ... mehr lesen
Menznau LU - Ein langjähriger Mitarbeiter des Holzverarbeiters Kronospan in Menznau hat am Mittwochmorgen im Betrieb zwei Arbeitskollegen erschossen und sieben verletzt. Er wurde danach tot aufgefunden. Was die Tat ausgelöst hat, ist unklar. mehr lesen  6
Menznau LU - Bei der Schussabgabe im Luzerner Holzverarbeitungsbetrieb Kronospan in Menznau sind am Mittwochmorgen drei Menschen ums Leben gekommen, darunter der mutmassliche Täter. Das sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Simon Kopp, in Menznau gegenüber den Medien. mehr lesen 
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.
Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst ...
Ebola-Epidemie  Conakry - In dem von Ebola betroffenen Südosten Guineas haben aufgebrachte Dorfbewohner Augenzeugen zufolge sechs Regierungsvertreter und Journalisten getötet. Die Delegation war in der Region um Womey unterwegs, um die Menschen über die Gefahren durch das Virus zu informieren. 
UNO-Sondermission nach Westafrika New York - Die Vereinten Nationen wollen noch in diesem Monat eine Sondermission zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie ...
Die Mission solle sich darum kümmern, den Ausbruch der Epidemie zu stoppen. (Symbolbild)
Obama erklärt Ebola den Krieg Atlanta - US-Präsident Barack Obama hat die Weltgemeinschaft zum raschen Handeln gegen die ...
UNO warnt vor humanitärer Krise in Ebola-Staaten Washington - Die Ebola-Epidemie in Westafrika droht immer dramatischere ...
Familiendrama in Florida  Gainesville - Ein Mann im US-Staat Florida hat seine Tochter und sechs seiner Enkelkinder ...
Die Bluttat ereignete sich nahe der Stadt Gainesville im Norden Floridas. (Symbolbild)
Der Mann wandert in den Knast. (Symbolbild)
Wegen Brandserie in Yverdon  Lausanne - Ein Gericht in Yverdon-les-Bains VD hat einen Mann zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, der mindestens fünf Brände in Yverdon gelegt ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... Di, 16.09.14 13:17
  • Mashiach aus Basel 9
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! Di, 16.09.14 09:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 999
    Diese Krankheit ist wieder einmal ein deutlicher Beleg für die Bedeutung und den Segen der Impfstoffe! An ... Mo, 15.09.14 12:01
  • Adler aus Lausanne 1
    Mietvertragskündigung nur mit Plan Auf welchen Bundesgerichtsentscheid stützt sich dieser Artikel ? Sa, 13.09.14 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2441
    Eine... ganz klare Distanzierung der vereinigten Zentralräte der Muslime von ... Fr, 05.09.14 09:16
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... Di, 02.09.14 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
Der See sehe aus wie ein Sumpfgebiet. (Symbolbild)
Unglücksfälle Flut in Indien zerstört Unterlagen und Akten Neu Delhi - Nach dem Abfliessen der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 16°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten