Wahlergebnis in Mexiko amtlich bestätigt
Amtliches Endergebnis bestätigt Sieg Peña Nietos in Mexiko
publiziert: Samstag, 7. Jul 2012 / 00:02 Uhr
Enrique Peña Nieto, ist klarer Sieger der Präsidentenwahlen in Mexiko.
Enrique Peña Nieto, ist klarer Sieger der Präsidentenwahlen in Mexiko.

Mexiko-Stadt - Der Kandidat der Partei der Institutionalisierten Revolution (PRI), Enrique Peña Nieto, ist klarer Sieger der Präsidentenwahlen in Mexiko. Die Wahlbehörde IFE veröffentlichte am Freitag das offizielle Endergebnis der Abstimmung vom vergangenen Sonntag.

8 Meldungen im Zusammenhang
Demzufolge hat Peña 38,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinigt. Andrés Manuel López Obrador von der linken Partei der Demokratischen Revolution (PRD) erhielt 31,6 Prozent und Josefina Vázquez Mota von der Regierungspartei PAN 25,4 Prozent der Stimmen.

Auf Verlangen von López, der die Wahl anficht, hatte zu Beginn der Woche zudem eine Neuauszählung für mehr als die Hälfte der Wahllokale begonnen. Diese war am Freitag noch nicht abgeschlossen. Der Linkskandidat wirft der PRI vor, in grossem Stil Stimmen gekauft zu haben.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mexiko-Stadt - Vor der Vereidigung des neuen mexikanischen Präsidenten Enrique ... mehr lesen
Seinen Amtseid sollte Peña Nieto am Vormittag (Ortszeit) vor den beiden Kammern des Parlaments ablegen.
Nach eigenen Angaben verlässt Andrés Manuel López Obrador die PRD «im Guten».
Mexiko-Stadt - Der bei der Präsidentschaftswahl in Mexiko unterlegene Kandidat ... mehr lesen
Mexiko-Stadt - Nach einem zwei Monate dauernden juristischen Kampf hat ... mehr lesen
Bei der Wahl am 1. Juli hatte Peña Nieto (Bild) mit mehr als drei Millionen Stimmen vor López Obrador gewonnen.
Mexiko-Stadt - Die von den linken Parteien angefochtene Präsidentschaftswahl vom 1. Juli in Mexiko wird nicht annulliert. Rund zwei Monate nach dem Urnengang wies das Oberste Wahlgericht am Donnerstagabend (Ortszeit) die Klagen des linken Lagers zurück. mehr lesen 
Die Präsidentschaftswahl in Mexiko vom Juli verlief weitgehend korrekt, erklärte ein zuständiges Gericht am Freitag.
Mexiko-Stadt - Nach einer Neuauszählung in zahlreichen Wahllokalen hat die mexikanische Justiz die Präsidentschaftswahl vom Juli in weiten Teilen für gültig erklärt. Lediglich in ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Mexiko-Stadt - Die bei der Präsidentschaftswahl in Mexiko unterlegene Partei des Linkskandidaten Andrés Manuel Lopéz Obrador will das Wahlergebnis vor Gericht anfechten. Die Partei der Demokratischen Revolution (PRD) werde «in den nächsten Tagen» vor Gericht gehen, sagte ihr PRD-Generalsekretär. mehr lesen 
Mexiko-Stadt/San Diego - Der designierte neue mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto hat nach seinem Wahlsieg die Bildung einer parteiübergreifenden Regierung in Erwägung gezogen. «Ich bin daran interessiert, mit allen politischen Parteien zusammenzuarbeiten», sagte er am Montag (Ortszeit) vor ausländischen Journalisten. mehr lesen 
Mexiko-Stadt - Der Kandidat der Partei der Institutionellen Revolution (PRI), Enrique Peña Nieto, liegt den Hochrechnungen der mexikanischen Wahlbehörde zufolge bei der Präsidentenwahl deutlich vor seinen Kontrahenten. Peña Nieto erhielt demnach rund 38 Prozent der Stimmen. mehr lesen 
Präsidenten-Stichwahl in Tunesien: Favorit ist der langjährige Regierungspolitiker Beji Caid Essebsi.
Präsidenten-Stichwahl in Tunesien: Favorit ist der ...
Präsidenten-Stichwahl Tunesien  Tunis - Die Präsidentenwahl in Tunesien ist von einem Terrorangriff überschattet worden. Bewaffnete hätten am späten Samstagabend Soldaten vor einem Wahllokal in der zentraltunesischen Provinz Kairouan angegriffen, teilte das Verteidigungsministerium am Sonntag mit. 
Erster Anlauf  Athen - Die Präsidentenwahl in Griechenland ist im ersten Anlauf gescheitert. Damit bleibt offen, ob es im Januar zu vorgezogenen Parlamentswahlen kommt. Nur 160 der anwesenden 295 Abgeordneten stimmten für den Kandidaten der konservativ geführten Regierung, Stavros Dimas.  
Samaras zieht Präsidentenwahl vor Athen - In Griechenland soll bereits in wenigen Tagen ein neuer Präsident gewählt werden. Das hat Regierungschef ...
Regierungschef Antonis Samaras erhofft sich durch das Votum eine Bestätigung seines Kurses in der Eurokrise.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Die... Geldquellen des IS versiegen langsam, da die Raffinerien von der ... heute 16:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Wenn... die russischen Medien sachlich Westpropaganda analysieren und ... heute 13:12
  • jorian aus Dulliken 1534
    Warum Kassandra? Warum schreiben Sie so gerne Verschwörungstheoretiker? Warum wissen ... gestern 03:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    So, Italien will? Ein paar Populisten sind noch lange nicht Italien! Welch ein ... gestern 00:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Lieber Heinrich Frei Glauben Sie wirklich, irgend jemand liest all diese Links und dazu noch ... Fr, 19.12.14 21:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Glatte Lüge, nun, von Heiligen ist's ja bekannt, dass sie nicht die Wahrheit lieben! ... Fr, 19.12.14 11:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... Fr, 19.12.14 11:20
  • PioXX aus Orbetello 161
    Das Lecken... ...das habe ich leider einem anderen Schweinehund versprochen! Fr, 19.12.14 09:44
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 3°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 4°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 4°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten