Andre Agassi an Tommy Haas gescheitert
publiziert: Dienstag, 14. Mrz 2006 / 10:15 Uhr

Mit Nikolai Dawydenko (Russ/5) und Andre Agassi (USA/8) sind im Masters-Series-Turnier von Indian Wells zwei Top-10-Spieler ausgeschieden.

Tommy Haas konnte einen 2:0-Rückstand im zweiten Satz wettmachen. (Archivbild)
Tommy Haas konnte einen 2:0-Rückstand im zweiten Satz wettmachen. (Archivbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
Grosse Überraschungen bildeten deren Niederlagen jedoch nicht.

Andre Agassi verlor gegen Tommy Haas 5:7, 2:6, nachdem er im zweiten Satz 2:0 geführt hatte. Der Deutsche feierte bereits den 19. Einzelsieg in dieser Saison; nicht einmal Federer hat so viele Einzel gewonnen. Nikolai Dawydenko unterlag zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen seinem Landsmann Marat Safin. Die ehemalige Nummer 1 setzte sich mit 7:6 (7:4), 3:6, 6:4 durch, wobei Dawydenko in allen drei Sätzen mindestens einmal mit einem Break im Vorsprung lag. Safin gestaltete innerhalb von 20 Stunden zwei Marathons gegen Carlos Moya und Dawydenko siegreich.

Die übrigen Favoriten befinden sich noch im Rennen. Lleyton Hewitt musste jedoch gegen Rainer Schüttler während 2:42 Stunden um den Sieg kämpfen.

Resultate:

Indian Wells, Kalifornien. ATP-Masters-Series- und WTA-Turnier (4,4 Mio. Dollar/Hart). Männer-Einzel, 2. Runde:
Lleyton Hewitt (Au/9) s. Rainer Schüttler (De) 7:6 (7:3), 2:6, 6:4. Paul-Henri Mathieu (Fr) s. Nicolas Kiefer (De/11) 7:6 (7:5), 4:6, 6:2. Mario Ancic (Kro/21) s. Davide Sanguinetti (It) 6:3, 7:6 (7:3). Tomas Berdych (Tsch/23) s. Tim Henman (Gb) 6:4, 6:4.
3. Runde: Andy Roddick (USA/3) s. Fernando Verdasco (Sp/32) 6:3, 6:4. David Nalbandian (Arg/4) s. Julien Benneteau (Fr) 6:4, 6:1. Marat Safin (Russ) s. Nikolai Dawydenko (Russ/5) 7:6 (7:5), 3:6, 6:4. Tommy Haas (De/26) s. Andre Agassi (USA/8) 7:5, 6:2. Paradorn Srichphan (Thai) s. Juan Carlos Ferrero (Sp/14) 6:2, 6:2. James Blake (USA/12) s. Tommy Robredo (Sp/17) 6:2, 7:5. Jarkko Nieminen (Fi/22) s. Philipp Kohlschreiber (De) 6:1, 3:6, 6:3. Igor Andrejew (Russ/24) s. Robin Söderling (Sd) 3:6, 7:6 (16:14), 6:4.

Achtelfinal-Tableau:
Federer (1)/O.Rochus (30) - Hrbaty (19)/Gasquet (16), Mathieu/Ancic (21) - Monfils (27)/Ljubicic (6), Nalbandian (4) - Srichaphan, Nieminen (22) - Safin; Haas (26) - Blake (12), Andrejew (24) - Roddick (3), Gaudio (7)/Baghdatis (25) - Berdych (23)/Hewitt (9), Malisse/Grosjean (20) - Fish/Nadal (2).

Frauen-Einzel, 3. Runde:
Justine Henin-Hardenne (Be/1) s. Aiko Nakamura (Jap) 6:0, 6:0. Jelena Dementjewa (Russ/4) s. Sania Mirza (Ind/28) 5:7, 6:4, 6:4. Emma Laine (Fi) s. Flavia Pennetta (It/6) 1:0 w.o. (Verletzung). Ana Ivanovic (Ser/8) s. Shenay Perry (USA) 6:1, 6:3. Anna Tschakwetadse (Russ/22) s. Maria Kirilenko (Russ/11) 6:2, 6:3.

Achtelfinal-Tableau: Henin-Hadenne (1) - Sugiyama (14), Dulko (17) - Laine, Dementjewa (4) - Li, Tschakwetadse (22) - Ivanovic (8); Gröenefeld (7) - Ani, Peer (21) - Scharapowa (3), Myskina (5) - Safina (10), Hingis (19) - Davenport (2).

Männer-Doppel, 1. Runde: Richard Gasquet/Sébastien Grosjean (Fr) s. Yves Allegro/Roger Federer (Sz) 7:6 (7:4), 7:5. Rafael Nadal/Michail Juschni (Sp/Russ) s. Jonathan Erlich/Andy Ram (Isr/7) 3:6, 6:4, 10:7 (Tiebreak).

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Martina Hingis bekommt von Tag zu Tag mehr Lust aufs Tennisspielen.
Die Faszination des Comebacks von ... mehr lesen
Im Masters-Series-Turnier in Indian ... mehr lesen
Roger Federer schlug Olympiasieger Massu in zwei Sätzen. (Archivbild)
Martina Hingis hatte bisher keine Mühe in Indian Wells. (Archivbild)
Martina Hingis qualifizierte sich beim ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten