Andrea Bettiga neuer Glarner Landammann
Andrea Bettiga präsidiert neu Glarner Kantonsregierung
publiziert: Sonntag, 6. Mai 2012 / 11:04 Uhr
Andrea Bettiga
Andrea Bettiga

Glarus - Die Glarner Kantonsregierung wird in den nächsten zwei Jahren von Justizdirektor Andrea Bettiga präsidiert. Die Landsgemeinde wählte den 52-jährigen Freisinnigen am Sonntag zum ersten Mal in das Amt des Glarner Landammanns.

3 Meldungen im Zusammenhang
Andrea Bettiga, der seit etwas mehr als vier Jahren Glarner Regierungsrat ist, folgt als Regierungspräsident auf Robert Marti (BDP). Marti eröffnete die Landsgemeinde auf dem Zaunplatz im Hauptort Glarus bei leicht regnerischem Wetter und erinnerte an die lange Tradition dieser wichtigsten politischen Veranstaltung im Gebirgskanton.

Seit 1387 versammelten sich die stimmberechtigten Glarnerinnen und Glarner, um die politischen Weichen zu stellen, sagte Marti. Er erinnerte weiter daran, dass die Frauen zum 40. Mal teilnehmen und die Jugendlichen ab 16 Jahren zum fünften Mal. Die Landsgemeinde sei keine Nostalgie, sondern moderne Tradition, betonte er.

Ehrengäste im Ring sind Bundesrat Didier Burkhalter und die vollzählige Regierung des Kantons Jura. Die Landsgemeinde entscheidet über 15 Sachgeschäfte. Am meisten zu reden geben dürfte das letzte Geschäft, das Verbot von Kampfhunden.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Glarus - Im Kanton Glarus werden Kampfhunde nicht verboten. Die Landsgemeinde ... mehr lesen
Die Stimmberechtigten kippten das Verbot für die Haltung von Kampfhunden und entschieden sich für eine Bewilligungspflicht.
Die Angelegenheit mit den Wahlmanipulationen ist noch nicht abgeschlossen. (Symbolbild)
Glarus - Der Glarner SVP-Kantonsparlamentarier René Brandenburger aus Mollis hat die Nase voll vom ungelösten Problem um die Wahlmanipulationen bei den Landratswahlen von Ende Mai letzten ... mehr lesen
Glarus - Nach Manipulationen von Wahlzetteln hat die Glarner Regierung das ... mehr lesen 1
René Brandenberger muss den Sitz an den FDP-Politiker Edgar Wolf abgeben.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Abstimmung am 5. Juni  Bern - Neben den fünf eidgenössischen Abstimmungsfragen entscheiden am 5. Juni die Stimmberechtigten über zahlreiche kantonale Vorlagen. In den Kantonen St. Gallen und Thurgau wird über das Schicksal der Expo2027 befunden. mehr lesen 
Laut Umfrage  Zürich - Die Zustimmung für die Pro-Service-public-Initiative schmilzt laut einer Umfrage. Doch die ... mehr lesen  
Mehr Bürger als noch im April lehnen die Pro-Service-public-Initiative ab.
Künftig mindestens 500'000.-- und die ganze Schweiz inklusive: SwissPass, der schon bald mal GACH heissen könnte.
Etschmayer Durch ungeschickte Avancen von SBB- und Post-Chefs, droht die Service-Public-Initiative tatsächlich angenommen zu werden. Von ... mehr lesen  
Wahlen 2015  Bern/Lausanne - Die SVP hat ihr gutes Resultat bei den Wahlen 2015 einer soliden Wählerbasis und der verbreiteten Sorge um Migration zu verdanken, wie die Selects-Wahlstudie zeigt. Der FDP kam zugute, dass sie als führende Wirtschaftspartei wahrgenommen wird. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten