Zürcher Linksaktivistin geht vor Bundesgericht
Andrea Stauffacher zieht Urteil weiter
publiziert: Montag, 14. Mai 2012 / 11:13 Uhr
Zürcher Linksaktivistin Andrea Stauffacher geht vor Bundesgericht.
Zürcher Linksaktivistin Andrea Stauffacher geht vor Bundesgericht.

Zürich - Die Zürcher Linksaktivistin Andrea Stauffacher nimmt die gegen sie ausgesprochene Gefängnisstrafe nicht hin. Sie ziehe das Urteil des Bundesstrafgerichts an das Bundesgericht weiter, bestätigte ihr Anwalt am Montag eine Meldung der «NZZ».

1 Meldung im Zusammenhang
Stauffacher war im vergangenen November zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilt worden. Die Leitfigur des Revolutionären Aufbaus wurden Anschläge mit Knallkörpern auf das spanische Generalkonsulat sowie ein Gebäude der Polizei in Zürich in den Jahren 2002 und 2006 zur Last gelegt.

Freigesprochen worden war Stauffacher bezüglich drei weiterer Spengstoffanschläge auf ein Haus in Zürich sowie auf Gebäude des Staatssekretariates für Wirtschaft (SECO) und der Ascom Pensionskasse in Bern.

Das Bundesstrafgericht auferlegte ihr die unbedingte Gefängnisstrafe als Zusatz zu früheren Urteilen des Bezirksgerichts Zürich von 2003 und 2005. Die Bundesanwaltschaft hatte für die Linksaktivistin eine Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren gefordert; ihr Verteidiger Marcel Bosonnet plädierte auf Freispruch.

Rechtswidriger DNA-Beweis

Schuldig gesprochen wurde Stauffacher, weil am Ort der Anschläge DNA-Spuren gefunden worden waren. Diese wurden jedoch von ihrem Anwalt im Prozess in Bellinzona als Beweismittel nicht anerkannt. Er stellte sich auf den Standpunkt, der DNA-Beweis sei nachträglich und auf rechtswidrige Weise beschafft worden.

Auf dieser Argumentation gründet auch sein Weiterzug ans Bundesgericht. Das Bundesstrafgericht habe in der schriftlichen Urteilsbegründung die Beschaffung des DNA-Beweises ausdrücklich als rechtswidrig beurteilt, sagte Bossonet auf Anfrage. Trotzdem hätten die Richter einen Schuldspruch gefällt mit der Begründung, die DNA hätte auch nachträglich rechtmässig erhoben werden können.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Die 62-jährige Zürcher Linksaktivistin Andrea Stauffacher muss definitiv ins Gefängnis. Das Bundesgericht hat ihre ... mehr lesen 1
Andrea Stauffacher muss ins Gefängnis.
Die Richter verhängten eine der längsten Haftstrafen in Neuseeland. (Symbolbild)
Die Richter verhängten eine der längsten Haftstrafen in Neuseeland. ...
Doppelmord im Sozialamt  Wellington - Aus Wut über seine Behandlung im Sozialamt hat ein Neuseeländer zwei Mitarbeiterinnen erschossen. Ein weiteres Opfer überlebte den Anschlag. Am Freitag wurde der Mann zu lebenslanger Haft verurteilt. 
Gegen Vertraulichkeitsklausel verstossen  Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) wollen Berichten zufolge einen ihrer ...
'Kimye' erwarten eine öffentliche Entschuldigung.
Liebesbekundung auf Instagram.
Kanye ist die Liebe meines Lebens TV-Star Kim Kardashian machte ihrem Ehemann Kanye West zum zweijährigen Hochzeitstag ein süsses Liebesgeständnis.
Kim freut sich für Rob Kim Kardashian (35) freut sich sehr für ihren Bruder Rob (29), der bald Vater wird.
Kim Kardashian zieht mit Kanye West selbst zwei Kinder gross.
US-Ankläger in Lewinsky-Affäre  Washington - Der einstige Ankläger in der Lewinsky-Affäre, Kenneth Starr, ist nun selbst in einen Sexskandal verwickelt: Er wurde wegen ...  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten