Android-Handys: Milestone vs. Nexus One (Teil 1)
publiziert: Sonntag, 24. Jan 2010 / 10:48 Uhr

Das Google-Betriebssystem Android ist auf dem Vormarsch. Vor knapp einem Jahr kam in Deutschland mit dem T-Mobile G1 das erste Handy mit diesem Betriebssystem auf dem Markt. Inzwischen gibt es in Europa etwa 15 Geräte mit dem Open-Source-Betriebssystem.

Das Google Nexus One (links) und das Motorola Milestone (rechts) im Vergleich.
Das Google Nexus One (links) und das Motorola Milestone (rechts) im Vergleich.
5 Meldungen im Zusammenhang
Darunter sind die beiden im oberen Preissegment angesiedelten Handys Motorola Milestone und Google Nexus One, die beide mit der neuesten Android-Variante Eclair in den Versionen 2.0 bzw. 2.1 ausgestattet sind. Wir haben beide Geräte miteinander verglichen.

Milestone schwerer, Nexus One eleganter

Ist man als Nutzer an das Motorola Milestone gewöhnt, so kommt einem das in Deutschland erst ab nächstem Monat erhältliche Google Nexus One als zunächst ungewohnt klein und leicht vor. Dabei ist es das eigentlich gar nicht, denn immerhin bringt es auch stolze 130 Gramm auf die Waage.

Das Milestone ist indes noch mal 35 Gramm schwerer und vor allem etwa 1,2 Milimeter dicker, was sind vor allem in Jeans-Hosentaschen bemerkbar macht. Das Nexus One wirkt daher deutlich schlanker und eleganter und ist schneller aus der Hosentasche zu ziehen, wenn es benötigt wird.

Beide Geräte liegen sehr wertig in der Hand und sind bei weitem keine Plastikbomber. Erste Erfahrungen nach dem Auspacken des Google-Handys haben wir bereits in einer Bilderstrecke zusammengefasst.

Die Inbetriebnahme ist bei beiden Geräten identisch: Ein Google-Konto wird nicht zwingend benötigt, ist aber dringend empfehlenswert, da keine weiteren Apps oder andere Google-Anwendungen ohne ein derartiges Konto genutzt werden können.

Kaum Bezahl-Apps auf dem Google-Phone

Beim Durchsuchen des Android Market auf dem Nexus One stellten wir fest, das eine nicht unerhebliche Anzahl kostenpflichtiger Apps derzeit nicht bereitgestellt wird.

Wenn es kostenpflichtige Apps gibt, so sind diese nur über die Suche zu finden und sind zumindest nach unseren Erfahrungen nur US-Apps, was in sofern nicht weiter verwundert, als dass das Nexus One derzeit unter anderem in den USA zu haben ist und auch das uns vorliegende Gerät ein amerikanisches ist. Die Registerkarte für Top-Bezahl-Angebote fehlt allerdings komplett.

«Kleine» Unterschiede im Betriebssystem

Während das Milestone mit dem Betriebssystem 2.0 - ein Update auf 2.0.1 steht kurz bevor - das Nexus One, das HTC im Google-Auftrag zusammenbaut, ist mit Version 2.1 ausgestattet. Die beiden Betriebssysteme unterscheiden sich nicht grundlegend, aber in einigen nicht unerheblichen Details.

So hat der Milestone «nur» drei Startbildschirme, auf denen sich Widgets und Apps ablegen lassen, beim Nexus One sind es fünf. Das ist in sofern praktisch, als dass man sich die Apps und Widgets getrennt nach Themen (Web 2.0, Multimedia, Navigation) ablegen kann, oder verschiedene Startbildschirme für Beruf und Privatleben nutzen kann.

Das Nexus One zeigt unten rechts und links nur Punkte an, wie viele Startbildschirme sich noch rechts und links vom aktuellen Bildschirm befinden.

(Thorsten Neuhetzki/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dem Nexus One fehlt die echte Tastatur.
Liegen Milestone und Nexus One auf dem Schreibtisch nebeneinander und es geht um das bessere Display, so gibt es einen klaren Gewinner: Das Google-Handy. mehr lesen
Ein weiteres Feature über deren ... mehr lesen
Motorola Milestone vs. Google Nexus One.
Relativ billig für ein Oberklasse Smartphone: 529 Dollar (ca. 550 Franken).
New York - Der mit Internetsuche ... mehr lesen
Im Android Market sind inzwischen mehr als 20'000 Applikationen verfügbar. ... mehr lesen
Wetter-App für das Android-Betriebssystem.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter ... mehr lesen  
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel -2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Bern -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano -4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten