Android-Handys: Milestone vs. Nexus One (Teil 2)
publiziert: Sonntag, 24. Jan 2010 / 11:15 Uhr

Ein weiteres Feature über deren Nutzwert man geteilter Meinung sein kann, sind die Live-Hintergründe. Das Nexus One bietet dem Nutzer die Möglichkeit, vorgegebene animierte Hintergründe zu verwenden.

Motorola Milestone vs. Google Nexus One.
Motorola Milestone vs. Google Nexus One.
5 Meldungen im Zusammenhang
Diese sind stets in leichter, angenehmer Bewegung und reagieren zum Teil auf Eingaben auf dem Touchscreen. Einige Live-Hintergründe reagieren auch auf abgespielte Musik.

Interessant ist das Feature der Spracheingabe. Dieses ist beim Nexus One an verschiedenen Stellen integriert und bietet dem Nutzer die Möglichkeit, einen Namen, einen Ort oder ein Suchbegriff verbal einzugeben statt die On-Screen-Tastatur zu nutzen.

Aktuell versteht die Sprachsteuerung jedoch nur Englisch, ob auch das deutsche Nexus One deutsch sprechen muss und ob dieses Feature mit einem Update auf 2.1 auch auf dem Motorola Milestone integriert werden wird, muss abgewartet werden.

Sprachqualität: Nexus One hat die Nase vorn

Entscheidendes Feature eines Handys ist die Telefon-Funktion. Dem Nexus One wird dank eines zweiten Mikrofons und Geräuschunterdrückung eine sehr gute Qualität nachgesagt.

Wir haben in verschiedenen Netzen und sowohl auf UMTS als auch im GSM-Netz innerhalb unserer Redaktionsräume mit dem Milestone und dem Google-Handy telefoniert. Resultat bei diesem punktuellen Test: Nach subjektivem Empfinden ist die Sprachqualität des Nexus One tatsächlich besser als beim Milestone.

Allerdings muss dazu gesagt werden, dass die Qualität uns beim Milestone insbesondere in Verbindung mit dem UMTS-Netz des deutschen Anbieters o2 enttäuschte. Der Gesprächspartner war auf dem Milestone phasenweise nur abgehackt zu hören. Welche der möglichen Crystaltalk-Einstellungen gewählt wurde, war dabei nebensächlich.

Mit einer anderen Karte machte das Handy eine besser Figur. Wer allerdings HD-Qualität oder ähnliches erwartet, wird bei beiden Geräten enttäuscht werden. Neue Massstäbe in Sachen Sprachqualität setzen beide nicht.

Bedienung der Geräte ist fast identisch

Unterhalb des Displays sind auf beiden Handys vier Android-typische Tasten zu finden. Diese befinden sich auf der berührempfindlichen Fläche und somit keine echten Tasten. Sie dienen zur Navigation, etwa zum Zurück-Gehen, zum Durchsuchen, zum Menü-Aufrufen und zum Wechseln auf den Startbildschirm.

Gefühlt sind die «Tasten» des Milestones leichter zu bedienen. Unser Nexus One reagierte längst nicht auf alle Eingaben des Nutzers auf diese Navigationstasten. Selbst mit hohem Druck erfolgte zum Teil keine Reaktion. Bizarrer Weise funktioniere es nur wenige Sekunden später dann doch. Das Milestone ist hier deutlich zuverlässiger. Beide Geräte geben auf Wunsch Feedback per Vibration, haben einen Befehl «verstanden».

Das Google Nexus One hat zusätzlich noch einen Trackball unterhalb dieser vier Tasten, der alternativ zum Touchscreen zum Navigieren durch das Menü genutzt werden kann. Die Nutzung erscheint gewöhnungsbedürftig, da der Trackball sehr empfindlich auf Eingaben reagiert und der Nutzer schneller von unten nach oben durch ein Menü gescrollt ist, als er erwartet.

Unterschiede gibt es beim Browser: Das Nexus One verkürzt die Schriftbreite auf Seiten die dieses erlauben so, dass die Schrift beim Reinzoomen so breit ist, dass sie exakt auf das Display passt. Das Milestone realisiert dieses nicht.

(Thorsten Neuhetzki/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dem Nexus One fehlt die echte Tastatur.
Liegen Milestone und Nexus One auf dem Schreibtisch nebeneinander und es geht um das bessere Display, so gibt es einen klaren Gewinner: Das Google-Handy. mehr lesen
Das Google-Betriebssystem Android ... mehr lesen
Das Google Nexus One (links) und das Motorola Milestone (rechts) im Vergleich.
Relativ billig für ein Oberklasse Smartphone: 529 Dollar (ca. 550 Franken).
New York - Der mit Internetsuche ... mehr lesen
Im Android Market sind inzwischen mehr als 20'000 Applikationen verfügbar. ... mehr lesen
Wetter-App für das Android-Betriebssystem.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um ... mehr lesen  
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus ... mehr lesen
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten