Android erobert auch die Navigationsgeräte
publiziert: Dienstag, 27. Okt 2009 / 13:10 Uhr

Taipeh - Mio Technology hat für nächstes Jahr ein Navigationsgerät angekündigt, das mit Android betrieben werden soll. Laut einem Repräsentanten des Unternehmens werde es sich dabei um eine adaptierte Version eines Geräts aus der Reihe MiBuddy handeln.

Mio Technology setzt künftig auch auf Googles Mobile-Betriebssystem Android.
Mio Technology setzt künftig auch auf Googles Mobile-Betriebssystem Android.
2 Meldungen im Zusammenhang
«Ob und wann das Android-Navi auf den deutschen Markt kommt, ist derzeit noch nicht bekannt,» heisst es bei Mio.

Eclair treibt immer mehr Geräte an

Das taiwanesische Unternehmen mit Hauptsitz in Taipeh hat MiBuddy-Navigationsgeräte bisher ausschliesslich auf der Grundlage von Windows CE entwickelt. Die für nächstes Jahr erwartete Neuversion wird aller Voraussicht nach schon auf die Dienste von Android in der Version 2.0 zurückgreifen.

Ein Trend hin zu dem von Google ursprünglich für Smartphones entwickelten Betriebssystem auf Linux-Basis ist zuletzt auch im Marktsegment E-Reader beobachtbar gewesen.

Navi wird zum mobilen Internetgerät

Die Android-Variante des Spezialisten für GPS-Navigation eignet sich sowohl für den Gebrauch auf dem Armaturenbrett als auch für einen Einsatz als persönliche Navigationshilfe.

So ermöglicht MiBuddy etwa das Browsen auf einem deutlich grösseren Display als bei den meisten Smartphones üblich. Mit Touchscreen und 4,7 Zoll Bilddiagonale übertrifft es das iPhone und dessen neueste Konkurrenten wie das HTC HD2. Auch erlaubt ein ausziehbares Keypad Eingaben auf traditionellem Wege.

WiMAX-Modem vorgesehen

Die Entwickler sehen neben Datenübertragungen via WLAN und Bluetooth für das Android-Gerät auch ein WiMAX-Modem vor. Dieser Standard wird sich laut Experten in Ländern mit entsprechender Mobilfunkinfrastruktur jedoch nicht durchsetzen. Ein integriertes Mikrophon, Lautsprecher sowie ein Media Player sollen das Leistungsspektrum abrunden.

Als Bestandteil der Gruppe MiTAC International nutzt Mio Technology in der Entwicklung das Know-how des Mutterkonzerns. Dafür fusionierte MiTAC im Jahre 2008 seine auf GPS-Navigation spezialisierten Tochterunternehmen Mio und Navman.

(tri/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Google hat eine neue Version seiner ... mehr lesen
Latitude zeigt den Standort von Freunden und Bekannten an, sofern sie diese Funktion freigegeben.
Mit dem Marktstart von Geräten auf Glass-Basis ist im ersten Quartal 2010 zu rechnen.
eGadgets San Francisco - Das kalifornische ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen ... mehr lesen  
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten