Rückenverletzungen sind der Grund
Andy Murray kommt nicht nach Basel
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 22:01 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Okt 2012 / 22:09 Uhr
Eine Rückenverletzung hindert Murray an der Teilnahme. (Archivbild)
Eine Rückenverletzung hindert Murray an der Teilnahme. (Archivbild)

Die Swiss Indoors Basel verlieren ihre Nummer 2. Der Olympiasieger Andy Murray fehlt wegen einer Rückenverletzung in Basel.

3 Meldungen im Zusammenhang
Andy Murray scheint sein Glück in Basel nicht zu finden. Im Vorjahr hatte der Star von der Insel auf der Jagd nach wichtigen Weltranglistenpunkten um eine Wildcard geben, welche ihm die Turnierleitung zu Lasten des Baslers Marco Chiudinelli gewährte. Clou dieser Geschichte: Am ersten Spieltag musste sich Murray wegen einer Zerrung im Gesässbereich zurückziehen. Der Schotte anerbot sich in der Folge spontan, das Missgeschick von 2011 heuer wettzumachen. Bereits im letzten Herbst gab er den Swiss Indoors seine verbindliche, definitive Startzusage.

«Der Grat zwischen Glück und Pech ist mitunter schmal», sagte Turnierdirektor Roger Brennwald, der nicht zuletzt zu Ehren des Olympia-Gewinners am diesjährigen Turnier einen British Day lanciert hat. Brennwald wird aber mit Sicherheit auch diesen Rückschlag wegstecken. Und Murray muss über die Bücher, wenn er dereinst im Ranking an den topfitten Federer und Djokovic vorbeiziehen will. Der 25-jährige Schotte gilt als relativ verletzungsanfällig und musste im letzten Jahr auch am Masters in London vor eigenem Publikum verletzt aus dem Turnier aussteigen.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss Indoors Roger Federer beginnt die Titelverteidigung bei den Swiss Indoors in Basel gegen ... mehr lesen
Federer und Qualifikant Becker standen sich auf der Tour bereits zweimal gegenüber.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. (Symbolbild)
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro ...
Swiss Indoors 2016  Für die Tennis Swiss Indoors vom 22. bis 30. Oktober in Basel kündigt sich erneut eine Traumbesetzung an. Von den ersten sechs der Weltrangliste figurieren vier auf der ersten Spieler-Shortlist. mehr lesen 
ATP Ranking  Dank des siebten Turniersieges bei den ... mehr lesen
Roger Federers Rückstand auf den führenden Serben Novak Djokovic beträgt satte 7535 Punkte.
Swiss Indoors Finale  Roger Federer spricht nach seinem ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Basel 2°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen 1°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen starker Schneeregen
Bern 0°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Luzern 2°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen starker Schneeregen
Genf 2°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten