Rückenverletzungen sind der Grund
Andy Murray kommt nicht nach Basel
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 22:01 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Okt 2012 / 22:09 Uhr
Eine Rückenverletzung hindert Murray an der Teilnahme. (Archivbild)
Eine Rückenverletzung hindert Murray an der Teilnahme. (Archivbild)

Die Swiss Indoors Basel verlieren ihre Nummer 2. Der Olympiasieger Andy Murray fehlt wegen einer Rückenverletzung in Basel.

3 Meldungen im Zusammenhang
Andy Murray scheint sein Glück in Basel nicht zu finden. Im Vorjahr hatte der Star von der Insel auf der Jagd nach wichtigen Weltranglistenpunkten um eine Wildcard geben, welche ihm die Turnierleitung zu Lasten des Baslers Marco Chiudinelli gewährte. Clou dieser Geschichte: Am ersten Spieltag musste sich Murray wegen einer Zerrung im Gesässbereich zurückziehen. Der Schotte anerbot sich in der Folge spontan, das Missgeschick von 2011 heuer wettzumachen. Bereits im letzten Herbst gab er den Swiss Indoors seine verbindliche, definitive Startzusage.

«Der Grat zwischen Glück und Pech ist mitunter schmal», sagte Turnierdirektor Roger Brennwald, der nicht zuletzt zu Ehren des Olympia-Gewinners am diesjährigen Turnier einen British Day lanciert hat. Brennwald wird aber mit Sicherheit auch diesen Rückschlag wegstecken. Und Murray muss über die Bücher, wenn er dereinst im Ranking an den topfitten Federer und Djokovic vorbeiziehen will. Der 25-jährige Schotte gilt als relativ verletzungsanfällig und musste im letzten Jahr auch am Masters in London vor eigenem Publikum verletzt aus dem Turnier aussteigen.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss Indoors Roger Federer beginnt die Titelverteidigung bei den Swiss Indoors in Basel gegen den Deutschen Benjamin Becker (ATP ... mehr lesen
Federer und Qualifikant Becker standen sich auf der Tour bereits zweimal gegenüber.
Swiss Indoors Roger Federer beginnt die Titelverteidigung bei den Swiss Indoors in Basel gegen den Franzosen Jérémy Chardy (ATP 32). ... mehr lesen
Federer Start beginnt mit Jérémy Chardy. (Archivbild)
Die Swiss Indoors räumen ab.
Die Swiss Indoors räumen ab.
«Turnier des Jahres»  Die Basler Swiss Indoors wurden von der ATP-Tour als «Turnier des Jahres für bestes Marketing, Promotion & Development in Europa» ausgezeichnet. 
Klare Sache  Roger Federer gewann zum sechsten Mal die Swiss Indoors in Basel. In nur 52 Minuten setzte er sich im Final gegen den Belgier David Goffin mit 6:2, 6:2 durch.  
Im Entscheidungssatz gelang Federer das einzige Break gleich zu Beginn zum 1:0.
Federer nach Sieg gegen Chardy im Achtelfinal Roger Federer gewinnt nach einem Freilos sein Zweitrunden-Spiel am Masters-1000-Turnier in der Halle von Paris-Bercy. Der ...
Final-Sieg gegen David Goffin  Roger Federer gewinnt zum sechsten Mal die Swiss Indoors in Basel. Im Final setzt sich der Baselbieter ...  
Roger Federer war im Final nicht mehr zu stoppen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4197
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf -3°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten