Angeblich grösstes Bordell Europas in Spanien eröffnet
publiziert: Freitag, 22. Okt 2010 / 21:21 Uhr
Das Freudenhaus hat ganze 80 Zimmer. (Symbolbild)
Das Freudenhaus hat ganze 80 Zimmer. (Symbolbild)

La Jonquera - Das nach eigenen Angaben grösste Bordell Europas hat in Katalonien unweit der Grenze zu Frankreich seine Türen geöffnet. Wie die spanische Presse am Freitag berichtete, arbeiten bis zu 150 Prostituierte im «Paradise» in dem kleinen Ort La Jonquera.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Freudenhaus mit seinen 80 Zimmern eröffnete demnach am Donnerstagabend mit zahlreichen französischen Kunden - in deren Heimat Bordelle verboten sind. Die meisten Prostituierten kommen aus Rumänien, wie ein AFP-Fotograf berichtete.

Der Bürgermeister von La Jonquera, das etwa 30 Kilometer vom südfranzösischen Perpignan entfernt liegt, hatte das Bordell zu verhindern versucht. Die spanische Justiz erzwang aber eine Baugenehmigung für das «Paradise» und wies die Bedenken der Stadt wegen Risiken für die Sicherheit und die öffentliche Ordnung zurück.

(pad/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Madrid - Die käufliche Liebe ist in ... mehr lesen
Nach Angaben der Zeitung «ABC» geben die Spanier umgerechnet bis zu 66 Milliarden Franken im Jahr für käuflichen Sex aus.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ... mehr lesen  
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 29°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten