Songschreiberin mit Charakter und Stimme
Angehört: Eska - «Eska»
publiziert: Montag, 5. Okt 2015 / 22:41 Uhr / aktualisiert: Montag, 5. Okt 2015 / 23:49 Uhr

Die in Simbabwe geborene Sängerin aus London, die in den vergangenen Jahren bereits mit Grössen wie Grace Jones, Cinematic Orchestra, Zero 7, Matthew Herbert oder auch Bobby McFerrin zusammengearbeitet hat, veröffentlicht ihr gleichnamiges Debütalbum am 09. Oktober.

Im Verlauf des Debüts präsentiert Eska ihre extrem facettenreiche Ausnahmestimme über einem schwer greifbaren und zugleich extrem eingängigen Mix aus Folk und Soul, psychedelischen wie elektronischen Elementen, was ihre Songs gleichermassen zeitlos und zeitgenössisch wirken lässt. Produziert wurde das Debütalbum der Sängerin von Matthew Herbert, Louis Hackett und Dave Okumu («The Invisible»).

In Simbabwe geboren, zog Eska als Kleinkind mit ihrer Familie in den Süden von London. In der Schule nahm sie Geigenunterricht, und sie war dermassen talentiert, dass sie ein Stipendium bekam, um eine Musikakademie in der Gegend zu besuchen. Mit ihrer Stimme und ihrem Können als Songwriterin machte sie sich schon bald einen Namen in Musikerkreisen, aus denen sie sich jedoch immer wieder zurückzog, um an ihrem eigenen Sound zu arbeiten, frei von Genregrenzen und getragen von einer Wärme, die all ihre überraschenden Arrangements auszeichnet. Schliesst man die Augen, könnte man glatt meinen, dieser Sound stamme geradewegs aus den überbordenden, experimentell angehauchten Siebzigern - aber der Begriff «retro» trifft es trotzdem nicht. Dafür klingen ihre Songs schlichtweg zu abenteuerlich, wenn sie mit Strukturen und Texten, Ideen und Sounds experimentiert wie es einst ihre Heldinnen Kate Bush und Joni Mitchell getan haben. Und dann wäre da natürlich noch diese Stimme, die einfach mal die Zeit stillstehen lässt.

Die Musik jener Künstler, mit deren Alben sie sich intensiv befasste, flammt an den verschiedensten Stellen in ihren Stücken auf: Der Einfluss von Kate und Joni ist unüberhörbar. Aber da wäre auch jemand wie Captain Beefheart. Ella Fitzgerald. Da wäre das Album «Ys» von Joanna Newsom. Britische Prog-Bands wie Gentle Giant oder frühe Genesis-Aufnahmen. Vocal-Gruppen wie The Free Design und Singers Unlimited. Chormusik. Folk aus den Appalachen. Zugleich diskutierte Eska ihre Ideen mit Matthew Herbert, in dessen Big Band sie sang und der sie überhaupt erst dazu animierte, mehr an ihren eigenen Songs zu arbeiten. Sie brachten eine grosse Band zusammen, nur die besten Leute - so gut, dass selbst Quincy Jones stolz auf dieses Line-up gewesen wäre, sagt Eska lachend - und mieteten sich für zehn Tage in den Fishmarket Studios in Dollis Hill ein. Der Band hatte sie davor keinen einzigen Song geschickt, nicht einmal grobe Ansätze, was weniger versierte Musiker sicher dazu veranlasst hätte, das Handtuch zu werfen, aber diese Truppe blieb dabei: Sie reagierten auf ihre verzwickten und doch eingängigen Arrangements mit genau dem Feingefühl, genau der Dynamik, die sie sich erhofft hatte. Das mussten sie auch - denn ihre Songs würden sonst gar nicht funktionieren.

Den finalen Schliff verpasste Eska diesen Aufnahmen danach mit dem Produzenten Louis «Slipperz» Hackett und dem Allrounder Dave Okumu (Sänger und Gitarrist von The Invisible sowie Produzent von Jessie Ware): Das Resultat, «Eska», ist eine eigene Klangwelt, in der auch ungewöhnliche Instrumente ihren Platz haben.
Es ist ein Album von einer aussergewöhnlichen Frau mit einem aussergewöhnlichen Talent, die nun ihre Flügel ausbreitet - und endlich abhebt.

(fest/news.ch mit Agenturen)

Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare Diskografie und so einen ähnlichen Erfahrungsschatz ... mehr lesen
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in andere Galaxien katapultieren Andrea Benini und Mop Mop die Zuhörer mit ihrem neuesten Trip: Was ... mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 3°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten