Angehört: Jamie Cullum - «The Pursuit»
publiziert: Donnerstag, 19. Nov 2009 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Jan 2010 / 15:52 Uhr

Auf seinem fünften Album «The Pursuit» versucht der Brite Jamie Cullum wieder den Spagat zwischen coolem Westcoast-Jazz und Pop.

Jamie Cullum auf dem Cover seiner neuen Platte «The Pursuit».
Jamie Cullum auf dem Cover seiner neuen Platte «The Pursuit».
17 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Jamie Cullum
Offizielle Webseite.
www.jamiecullum.com

Jamie Cullum
MySpace Profil des britischen Sängers.
www.myspace.com/jamiecullum

Einigen ist Tausendsassa Jamie Cullum nicht geheuer, die meisten lieben ihn. Auch auf «The Pursuit» gibt er beiden Lagern wieder Futter.

«Das Streben» heisst «The Persuit» übersetzt, und Jamie Cullum ist ein kleiner Streber: «Es gibt nämlich nie eine Ziellinie, immer nur eine neue Aufgabe, das reisst nicht ab und wird sogar schwerer und schwieriger. Es ist eine Reise ohne Ankunft, daran sollte man sich gewöhnen», sagt er in einem Interview mit «teleschau».

Guter Pianist

Die CD eröffnet Cullum mit dem Cole Porter-Klassiker «Just one of those things». Hier spielt Cullum schon seine ganze Stärke als cooler West-Coast Sänger aus. Man fühlt sich gleich in einen mondänen Nacht-Club nach Kalifornien versetzt. Eine komplette Big Band meldet sich zu Wort, und Cullum am Piano swingt mit ihnen um die Wette. Sehr gefällig.

Auf dem folgenden «I'm All Over It», das auch als Single unterwegs ist, zeigt Callum, dass er auch britische Popmusik kann. Das Stück steht irgendwie zwischen Robbie Williams und Dexy Midnight Runners, mit Mit-sing-faktor: Ein Hit eben. Jamie Cullum ist unbestritten ein guter Musiker, immer wieder tauchen hier und da ein paar Pianoläufe auf, die einen verzücken, wie auf dem wildesten Stück «You and Me Gone».

«Seht her, ich kann noch mehr»

Aber damit noch lange nicht genug: Er covert das Rihanna-Stück «Don't stop the Music» und verwandelt es in eine besenrührende Swingnummer, «Mixtape» hat einen netten Text und «Wheels» ist ein Totalausfall. Nach dem Motto «Seht her, ich kann noch mehr», endet die Platte mit einem House/Elektrostück.

Ist er noch auf der Suche oder weiss er nicht, was er will? Bedeutet Vielseitigkeit gleich Beliebigkeit? So einfach ist es nicht. Jamie Cullum ist ein sehr guter Pianist und hat eine tolle Jazz-Stimme, und damit will er einerseits seine Liebe zum Jazz ausdrücken, aber auch seinen Hang zur Popmusik. Während Robbie Williams nur einen kurzen (aber erfolgreichen) Ausflug in den Swing («Swing when you're Winning») wagte, versucht Jamie Cullum den grossen Schulterschluss auf einer Platte. Sein Konzept geht auf, der Erfolg gibt ihm Recht.

(Felix Steinbild, Berlin/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Angehört Der Diskurs-Pop ist nicht tot: Im ... mehr lesen 5
Zusammengewachsen im 17. Jahr nach der Gründung: Tocotronic aus Hamburg.
Angehört Was nahezu unbekannt ist: Auch in der DDR gab es in den 80er Jahren eine ... mehr lesen
Angehört Die exquisite Compilation «In The ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Angehört Die Schauspielerin und Sängerin ... mehr lesen
Der leibhaftige Love-Guru: Devendra Banhart.
Angehört Folksänger Devendra Banhart veröffentlicht mit «What Will We Be» sein schon ... mehr lesen
Angehört Nach ihrem letzten Album, dem dritten ... mehr lesen
Norah Jones mit Brautkleid und Zylinder auf dem Cover ihrer neuen CD «The Fall».
Die schwedische Elektropop-Band Little Dragon.
Angehört Little Dragon ist eine schwedische ... mehr lesen
Angehört Die neue Super-Hard-Rockgroup ... mehr lesen
Schwerer, hochklassiger Prog-Rock: Them Crooked Vulture.
Ian Brown: Kämpfer mit charakteristischem ausgemergelten Gesicht.
Angehört Oasis ist tot (vorerst), Ian Brown, ... mehr lesen
Wieder der alte: Robbie Williams neue CD «Reality kills the Videostar».
Angehört Es wird mittlerweile jede(r) mitbekommen haben - sogar meine Oma - dass Robbie ... mehr lesen
Angehört Altmeister Rod Stewart meldet sich ... mehr lesen
Die Soul-Musik der 60er Jahre hat Rod Stewart geprägt.
Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare Diskografie und so einen ähnlichen Erfahrungsschatz ... mehr lesen
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in ... mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 0°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern -2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Genf 2°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten