Angehört: Masabumi Kikuchi Trio - Sunrise
publiziert: Montag, 9. Jul 2012 / 22:35 Uhr

Der 1939 in Tokio geborene Pianist Masabumi Kikuchi ist ein Grosser der modernen Jazzmusik. Sunrise ist ein minimalistisches Spätwerk des japanischen Pianisten. Zusammen mit Schlagzeug-Legende Paul Motian (der leider Ende letzten Jahres verstarb) und dem jungen Bassisten Thomas Morgan kreiert das Trio zeitlose, reduzierte, freie Musik, die kein Genre kennt.

Ton- und Filmaufnahmen
GALLUS MEDIA AG
Falkensteinstrasse 27
9000 St. Gallen
Pianist Masabumi Kikuchi spielte schon als Teenager mit Lionel Hampton und Sonny Rollins, und machte seine ersten Aufnahmen in den frühen 1960er Jahren mit Toshiko Akiyoshi und Charlie Mariano. In den 1970er Jahren arbeitete er mit Gil Evans und Elvin Jones und führte seine eigenen Gruppen, sowohl in akustische und elektrische Sphären, beeinflusst von der Musik von Miles Davis und Stockhausen, von Duke Ellington und Ligeti und Takemitsu. Kikuchi war unter einer kleinen Gruppe von Musikern, mit denen Miles Davis regelmässig in seiner post-«Agharta»-Ära gespielt hat, und zusammen nahmen sie eine noch unveröffentlichte-Session im Jahr 1978 auf.

Auch wenn mehrere von Kikuchis 1980er Aufnahmen dem Synthesizer gewidmet sind, spielte er in den 1990er Jahren erneut betont das akustische Klavier und gründete die Gruppe Tethered Moon mit Gary Peacock und Paul Motian, eine Einheit, deren aufgenommenes Repertoire oft die Werke eines bestimmten Komponisten oder Interpreten seziert: Die Diskographie umfasst Hommagen an Kurt Weill, Edith Piaf, Jimi Hendrix und Puccini. Aber Kikuchi erklärte vor kurzem dem Filmemacher Thomas Haley (in dem Dokumentarfilm «Out of Bounds») diese Zeiten sind vorbei: «Ich will nicht Teil der Geschichte eines anderen sein ... und ich bin mehr frei jetzt, weil ich an mich glaube.»

Dementsprechend findet man den japanischen Improvisations-Veteran auf «Sunrise», seinem ersten ECM-Album, ein neues Gebiet erschliessen. «In letzter Zeit», sagt er, «wenn ich mich ans Klavier setze, weiss ich in der Vorbereitung nicht, was ich spiele, noch denke ich darüber nach, wie man spielt, und ich glaube, ich finde in dieser Art der Umsetzung etwas Neues, und ich glaube, ich könnte das als mein Eigenes bezeichnen».

Aufgenommen im Jahr 2009, in der New Yorker Avatar Studios, wurde dieses Treffen Paul Motians vorletzte ECM-Aufnahme («At Birdland Live» mit Lee Konitz, Brad Mehldau und Charlie Haden wurde zwei Monate später aufgezeichnet). Kikuchi und Motian spielen nach so viel gemeinsamer Arbeit wunderbar zusammen und sind komplett mit ihren Eigenheiten abgestimmt. «Sunrise» scheint sowohl frisch als auch weise und enthüllt vielleicht etwas von dem emotionalen Ton dieses «Spätwerks»: Die Musiker stehen über der «Technik» und lassen die Notwendigkeit, zu beeindrucken, beiseite. Dafür erkunden diese erfindungsreichen alten Meister  poetische Welten und erreichen das Wesentliche. Diese freien und schroffen Balladen und die leuchtenden Schallwellen konnte von niemand anderem angezettelt werden.

Bassist Thomas Morgan (geboren 1981) hat bereits eine Menge Zeit mit Kikuchi verbracht und beschreibt den Pianisten als einen der «unglaublich schnell schaltet... Wir versuchen, neue Möglichkeiten in der Ensemble-Improvisation zu finden, und wir teilen bereits eine Art von Verfahren, wenn wir zusammen spielen. Aber ich bin zurückhaltend, diesen Begriff zu verwenden, weil das, was wir versuchen, ist eine Methode um genau diese zu zerstören, eine, die uns zu diesem Punkt gebracht hat.»

(fest/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ton- und Filmaufnahmen
GALLUS MEDIA AG
Falkensteinstrasse 27
9000 St. Gallen
Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
Erlend Øye.
Erlend Øye macht sich mit seinem Soloalbum «Legao» von allen Vorgaben seiner bisherigen Bands frei und steht zum ersten Mal nur für sich. Die Songs leben von den grossen Erlend-Øye-Melodien, seiner Stimme und dem entspannten Vibe. Es gibt Balladen mit Erlend allein am Piano, feinfühlige Reggae-Nummern, folkige Vibes ala Simon & Garfunkel und Popsongs die an die Siebziger- und Achtziger Jahre erinnern. mehr lesen 
«Ten Cities» - Das sind 50 DJs, Musikproduzenten und Musiker aus 10 Städten in Europa und Afrika, die sich in gemeinsamen Produktionen und Konzerten begegnen. mehr lesen
Bowie-­Sammlung mit der brandneuen Single «Sue (or In A Season Of Crime)»  Zu David Bowie braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen, er war eine stilprägende Legende, die immer der Zeit voraus war. Nun wird eine ...  
DAVID BOWIE - The Story of Ziggy Stardust David Bowies 72er Konzeptalbum «The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars» gehört bis heute auf jede Liste der ...
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Facettenreiche Ausstellung von Lutz & Guggisberg Die Ausstellung verzaubert uns durch die ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 5°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 7°C stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 5°C 7°C stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 7°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 7°C 12°C stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen stark bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten