Angehört: Ondatrópica «Ondatrópica»
publiziert: Dienstag, 17. Jul 2012 / 16:39 Uhr

Ondatrópica ist das Baby von Mario Galeano, der treibenden Kraft hinter der kolumbianischen Band Frente Cumberio, und dem englischen Produzenten Will Holland alias Quantic. Ondatropica ist eine All-Star-Band, die die klassischen und modernen Spielarten kolumbianischer Musik zusammenbringt.

Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
1 Meldung im Zusammenhang

Im Verlauf von 3 Wochen im Januar 2012 taten sich legendäre Figuren der kolumbianischen Musik mit einer Gruppe jüngerer Musiker zusammen, darunter Mitglieder von Frente Cumberio und Quantics Combo Barbaro. Der Plan: «die tropische musikalische Erbschaft Kolumbiens neu zu interpretieren mit neuen Herangehensweisen in Komposition, Arrangement und Produktion in einem klassischen und mythischen Setting».

Für die Aufnahmen luden Will und Mario Musiker ein, die wichtig für die Entwicklung kolumbianischer Musik waren. Michi Sarmiento, der während der Aufnahmen zum Paten von Ondatropica ernannt wurde, scheint sich bei der betrunkenen Black Sabbath-Cover-Version «Iron Man» genau so heimisch zu fühlen wie bei «El Caiman Y Gallenazo», einem Stück, das sein Vater schrieb.

Multi-Instrumentalist Fruko, einstiges Wunderkind des Fuentes Studios und einer der herausragenden musikalischen progressiven Denker der 70er, stürzte sich so begeistert in die Arbeit am Album, dass er länger blieb als ursprünglich geplant. Irgendwann fing er sogar an Obst-Salate und Deserts für die grosssse Gruppe von Musikern zuzubereiten.

Der Akkordeon-Spieler und Sänger Anibal Velasquez aus Barranquilla nahm zwei Tage an den Aufnahme-Sessions teil. Ein weiterer der 42 Musiker, der 80-jährige Pianist Juancho Vargas, kam direkt aus dem Krankenhaus um «Cumbia Espacial» aufzunehmen.

Mix aus klassischen Stilen

Bei Ondatrópica trifft ein Mix aus klassischen Stilen wie Cumbia, Porro, Gaita und Champeta auf Boogaloo, Ska, HipHop, Dub und Funk. Die Stücke reichen von straighten, zeitlosen Songs mit einem Fuss in den 60ern und 70ern bis hin zu progressiven, nach vorne guckenden Aufnahmen, die eindeutig aus dem 21. Jahrhundert stammen. Mario und Will nahmen das Album 100-prozentig analog auf, um den Klang und das Gefühl wieder zu gewinnen, den das Studio seit einigen Jahren vermissen lässt.

Die chilenische Rapperin Ana Tijoux greift für «Suena» zum Mikrofon, einem Stück, das auf einer Melodie-Linie des bestimmenden, kolumbianischen Sounds der 60er, den Sabanero Cumbias, zurückgreift. El Chongo, ein junger Perkussionist und Beatboxer aus Cartanega in der Karibik, spielt auf «Rap Maya» mit dem 82-jährigen Gaita-Spieler Pedro Ramaya zusammen.

Soundways Auseinandersetzung mit kolumbianischer Musik begann 2007 mit der viel bejubelten Compilation «Colombia! The Golden Age of Discos Fuentes The Powerhouse of Colombian Music 1960-76». Diese Compilation enthält viele Originale von den an Ondatropica beteiligten Musikern.

In diesen Zeiten, in denen man veraltet wirkt wenn man neuer Technologie mit einer gewissen Skepsis begegnet, entschieden sich Mario Galeano und Will Holland zu den alten Technologien zurückzukehren, um den Spirit, die Texturen und Klänge einer Zeit wieder zu gewinnen, in der Musik besser klang. Aus voller Überzeugung geben uns diese beiden Produzenten - Absolventen  einer Schule von Wissenschaftlern, die nach versteckten Erkenntnissen in den Grooves alter Vinyl-Platten suchen - eine Meister-Klasse in der Verwendung herkömmlicher Aufnahmeverfahren.

Zusammenspiel der Generationen, Klang-Traditionen und Einflüsse

Als Musik-Liebhaber und Mitglied des kolumbianischen öffentlichen Radios, fühle ich mich privilegiert Zeuge der intensiven und fröhlichen Aufnahme-Sessions zu Ondatrópica gewesen zu sein. Wenige Dinge sind so wertvoll wie das Privileg mit den eigenen Augen zu sehen - und mit den eigenen Ohren zu hören - wie Pedro 'Ramaya' Beltran in einem Rap Modernität beschwört, wie Michi Sarmiento singt und Saxophon spielt wie in den 60ern mit seiner Combo Brava, wie Markitos Micolta davon singt, warum er gerne 100 Jahre alt werden möchte oder wie der Akkordeonist Anibal 'Sensacion' Velasquez dem grossen Andrés Landero seinen Tribut erweist. Und nichts war zufriedenstellender als allen dabei zu zusehen wie sie zeigen, das unsere musikalische Tradition ein Vehikel für ein Zusammenspiel der Generationen, Klang-Traditionen und Einflüsse ist.

Ich bin mir sicher, dass Hörer und Hörerinnen weltweit diese Stück Kolumbien in Form einer LP und das zeitlose Ergebnis der Zusammenkunft unserer musikalischen Talente begrüssen werden: Guepajé!

Jaime Andrés Monsalve
Musikalischer Direktor des Nationalen Radios Kolumbiens

(fest/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Angehört Will Holland aka Quantic hat sehr viel für die kolumbianische Musik, insbesondere den Cumbia, getan: Er zog der Liebe ... mehr lesen
Ton- und Filmaufnahmen
GALLUS MEDIA AG
Falkensteinstrasse 27
9000 St. Gallen
Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
Arthur Russell war seiner Zeit weit voraus.
Am 17. Oktober erscheint das neue Compilation-Album der Red Hot Organization (via Yep Rock), mit dem sich die US-Charity-Organisation und etliche beteiligte Künstler vor dem bahnbrechenden Werk des viel zu früh verstorbenen Cellisten/ Komponisten/ Electro-Pioniers Arthur Russell verneigen: «Master Mix: Red Hot + Arthur Russell» vereint insgesamt 26 Coversongs von über 20 Künstlern. mehr lesen 
Der deutsche Elektronik- und Jazzmusiker Burnt Friedman hat auf der mittlerweile 38. Veröffentlichung auf seinem eigenen Label Nonplace ... mehr lesen  
Der deutsche Trompeter Till Brönner ist ja bekannt für besonders seichten Jazzsound und seine Ausflüge in kommerzielle Popwelten. Nun setzt er dem Ganzen mit seinem neuen Album die Krone auf: «The Movie Album» ... mehr lesen  
Auch in Peru gab es Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre eine Musikszene, die stark von der amerikanischen Beat-, Soul- und Funkmusik geprägt wurde. Die Compilation Peru Bravo beleuchtet diese interessante Zeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
art-tv.ch TanzPlan Ost: Auftakt Tournee 2014 Ein Tanzfestival auf Tournee, das regionalen Kompanien ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten