Stimmgewaltiger Franzose
Angehört: Sly Johnson «The Mic Buddah»
publiziert: Montag, 16. Nov 2015 / 20:23 Uhr

Pseudonyme hat dieser Mann reichlich: Bubu, DA BEATBOXOLOGIST, JIZZY, TAGi, The Funk Spirit, The Hip-Hop Mahatma... und nicht zuletzt The Mic Buddah. Hinter diesen vielen Namen, die nach HipHop und Beatboxing, nach Funk und Soul klingen, steckt eines der grössten Talente der französischen Musikszene: Sly. Der stimmgewaltige Sly Johnson.

1974 als Silvère Johnson geboren, begann Sly schon ganz früh damit, die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse in sich aufzusaugen: Mal war es Jazz, mal Latin, dann kam der Blues, der HipHop, das Beatboxing. Den Einfluss von Marvin Gaye hört man z.B. ganz deutlich auf dem neuen Stück «Why» fat. Rachel Claudio, Erik Truffaz & Valérie Delgado, während J Dilla in seinem Cover von Al Greens «Simply Beautiful» anklingt - oder selbst Bobby McFerrin im Fall von «Good Morning» durchschimmert.

Auch hört man auf dem neuen Album «The Mic Buddah LP», mit wie vielen Musikern sich sein Weg im Laufe der Jahre gekreuzt hat und wie sehr ihn diese unterschiedlichen Zusammenarbeiten geprägt haben: Angefangen bei der Saïan Supa Crew, wären da auch RZA vom Wu-Tang Clan, Camille, Erik Truffaz, Rokia Traoré, Oxmo Puccino (auf dem neuen Track «Music» mit von der Partie), Brand Nubian, Roots Manuva, The Arsonists, Rahzel, Declaime/Dudley Perkins, Wildchild (Lootpack), T3 & Elzhi (Slum Village), Lucky Peterson, Manu Katché, Pino Palladino, Meshell Ndegeocello, Raphaël, Dee Dee Bridgewater, Grace, Jacky Terrasson, Cindy Blackman, TM Stevens, Eric Krasno & Neil Evans (Soulive), D3CCPT, Fred Wesley, China Moses, Oh No, Juliette Gréco, AYO, -M-, Lulu Gainsbourg, Didier Lockwood, Stefano Di Batista, UNION Analogtronics, Talib Kweli, DJ Revolution, Sean Price, Roddy Rod, 20syl, The Audience, RUFFPACK, 123MRK und Shash'U - um nur einen Teil dieser langen Liste anzuführen.

All diese Begegnungen und Kollaborationen haben dafür gesorgt, dass Sly seinen eigenen Ansatz inzwischen als «HIP-SOUL» bezeichnet, als Mischung aus HipHop und Soul. Der Aufbau, die Klangfarbe und Textur seiner Tracks sind nach wie vor ganz klar vom HipHop geprägt - trocken und knallhart, dominiert von Beats -, und auch sein unglaubliches Können als Beatboxer ist noch immer ein zentrales Element. Genau genommen ist das Beatboxing mit der Zeit sogar zum Kernstück seiner Kompositionen und Arrangements avanciert.

Was nun den Soul-Faktor angeht, hat Slys Sound dieselbe emotionale Tiefe wie klassische Soul-Meilensteine: Er ist gefühlvoll, leidenschaftlich, erotisch aufgeladen - und verbindet sich auf seiner «The Mic Buddah LP» perfekt mit den HipHop-Referenzen, wenn Sly Genregrenzen ausradiert und die Schnittstellen mit einem extrem scharfen Dip präsentiert.

Obwohl Sly Johnson schon lange Musik macht, ist «The Mic Buddah LP» erst sein zweites Soloalbum. Aufgenommen und produziert hat er es in Paris mit dem talentierten und noch viel zu unbekannten Produzenten Dilouya (Dilouya's Faithful Circus feat. Omar, Sandra Nkaké, Hugh Coltman, N'Dea Davenport etc.) und Alex Joduarn (Sweet Basement Studio). Mit ihrer Unterstützung fängt Sly letztlich genau das ein, worum es ihm schon immer ging und geht: Um Stimmen, Klangwelten, Rhythmen. Um HipHop, Soul und Funk.

Nachdem er im Jahr 2010 mit «74» sein Debütalbum als Solokünstler vorgelegt hatte - produziert von Jay Newland (u. a. Nora Jones, Mavis Staples, Gregory Porter) und arrangiert von Larry Gold (Erykah Badu, Jill Scott) -, meldet sich Sly Johnson diesen Herbst mit seinem zweiten Werk zurück: «The Mic Buddah LP»...

(fest/Si)

Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare Diskografie und so einen ähnlichen Erfahrungsschatz ... mehr lesen
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in ... mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten