Angehört: Stimming - «Alpe Lusia»
publiziert: Dienstag, 10. Mai 2016 / 17:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 10. Mai 2016 / 21:30 Uhr

Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige einen Monat lang mutterseelenallein an seinem aktuellen Langspieler arbeitete.

1 Meldung im Zusammenhang

Was bewegt einen erwachsenen Mann dazu, sich für einen ganzen Monat aus der Zivilisation zurückzuziehen und sich in eine kleine Hütte in den italienischen Alpen zu begeben? Im Fall des Hamburger Musikers Stimming war es die Arbeit an seinem vierten Album, das nach seinem Refugium, Alpe Lusia, benannt wurde. Die Frage nach dem «Warum» beantwortet Stimming mit den ständigen Wohlstandsgesellschafts-Ablenkungen: «Wenn ich die äusseren Reize auf null runterfahre, erzeuge ich so eine Art künstliche Reizunterflutung, bei der meine Geräte und Knöpfe wahnsinnig attraktiv werden (so wie sie es sowieso eigentlich verdient haben).»

Doch auch Isolation ist in Massen zu geniessen, denn Stimming ist nicht nur Stimming sondern auch Martin Stimming. Nach zwei Wochen waren neben Kühen, Schafen und Ziegen auch wieder ein paar menschliche Gesichter von Nöten, und so fuhr er in das zwei Fahrstunden entfernte Städtchen Bozen und kam mit einem Parfum und neuem Mut zurück. Und die Idee aus seiner Jungend, nämlich einsamer Schäfer in den Highlands Schottlands zu werden, hat ihm dieser Trip auch ausgetrieben.

Stimmings Album beginnt mit dem Plätschern eines Bachs, und in gewisser Hinsicht ist es genau das: Ein Fluss, der in seinem Verlauf neue Ströme aufnimmt und somit an Energie gewinnt, aber stets derselbe bleibt. Zeitweise reissend wie eine Stromschnelle, andernorts ruhig wie eine Flussbiegung, doch immer aus derselben Quelle stammend. «Ich wollte etwas eigenes machen, eine Reise die sich (abgesehen vom Grundrezept »House«) möglichst wenig an aktuellen Strömungen orientiert», so Stimming. Wenn man auf das Feedback diverser Kollegen vertrauen möchte, scheint ihm dies gelungen zu sein - so meint z.B. DJ Koze: «Ich bin begeistert. Wahnsinnig warm, runtergestrippt, tief, verspielt und vor allem eigen! Fast wie jemand, der einsam auf einem Kutter über die Meere gondelt und vor seinen Kisten sitzt (auf Ritalin).»

Das mit dem «Kutter» kommt nicht von ungefähr: Nach Abschluss der Produktionsarbeit an Alpe Lusia auf der einsamen Alm, zog sich Stimming (nach einer kleinen Pause unter Menschen) für sieben weitere einsame Tage auf ein Containerschiff, en-route durch die kalte, winterliche Nord- und Ostsee von Bremerhaven über das nördliche Schweden, zurück über Rotterdam an den Ausgangspunkt. Die Zeit nutze Stimming, um konzentriert an seinem neuen Live-Set zu arbeiten - in Vorbereitung auf die anstehende Album-Release-Tour, die sich ab April 2016 über den gesamten Globus erstrecken wird.

Produzentenkollegen empfiehlt Stimming solch eine Exkursion nur unter der Bedingung eines vorher durchdachten Konzepts, mit genügend Material und Ideen: «Mit einem weissen Blatt Papier zu starten, ist glaube ich zu krass.»

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare Diskografie und so einen ähnlichen Erfahrungsschatz ... mehr lesen
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in andere Galaxien katapultieren Andrea Benini und Mop Mop die Zuhörer mit ihrem neuesten Trip: Was ... mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige einen Monat lang mutterseelenallein an seinem aktuellen Langspieler arbeitete. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten