Angehört: The Whitefield Brothers - «Earthology»
publiziert: Donnerstag, 28. Jan 2010 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Jan 2010 / 12:43 Uhr

«Earthology» ist die neueste Platte der Whitefield Brothers, eine Band, lose zusammengestellt, die sich um das Bruderpaar Max und Jan Weissenfeldt gruppiert hat. Das Album verbindet trockendste Funkbeats mit afrikanischen und arabischen Rhythmen zu einem höchst erquickenden, psychedelischen Groove-Cocktail.

10 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Whitefield Brothers
Porträt der Band auf ihrem Label Now Again.
nowagainrecords.com

Die beiden Brüder Jan und Max Weissenfeldt, gebürtige Münchner, sind seit den frühen 90er Jahren eine feste Grösse in der neueren Funkmusik-Szene.

Damals noch unter dem Namen Poets Of Rhythm brachten sie den roh gespielten Funk, der um 1970 produziert wurde, in seinem ursprünglichen Sound wieder zurück auf die Bühne - und auf das ursprüngliche Medium dieser Zeit - die kleine 45er Vinyl-Single. Diese damals in Kleinauflagen gepressten Platten erzielen heute in der Sammler-Szene schon sehr stolze Preise.

Im Jahre 2001 nahmen Jan und Max in New York ihre erste LP unter dem Namen The Whitefield Brothers auf: Die Platte «Raw-Funk» war seinerzeit bahnbrechend, denn sie holten den Afrobeat aus der Versenkung und mischten ihn mit den trockenen Funk-Beats der Meters oder JB's.

Patchwork aus Klängen und Ideen

«Earthology» ist nun ein noch ausgefeilteres Patchwork aus Klängen und Ideen, wie sie selber sagen, verwirklicht mit Musikern der New Yorker Soulszene um die Dap-Kings (Sharon Jones) und El Michels Affair, der Afro-Beatband Antibalas, dem Münchner Bläser-Kollektiv Express Brass Band und dem britischen Tausendsassa Will Holland aka Quantic. Dazu gesellen sich noch die Rapper und Sänger Edan, Mr. Lif, Bajka, Percee P und MED.

Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten hatten die beiden Weissenfeldt-Brüder in dem Musiker-Kollektiv der legendären Ethno-Jazz Gruppe Embryo gesammelt, die auch aus München kam und von dort aus zu ausgedehnten Touren durch die Welt aufbrach. In diesem «Ausbildungslager» wurden sie mit den Rhythmen der Welt vertraut gemacht, verstanden sie und bekamen ein Gefühl dafür, diese zu kombinieren. Bis heute bedienen sich die Whitefield Brothers aus diesem Pool hervoragend ausgebildeter Musiker.

Instrumente aus aller Welt

Um den unvergleichlichen Sound des Albums zu erreichen, hatten die beiden Brüder eine Menge ungewöhnlicher Instrumente aus aller Welt ins Studio getragen, Gongs und Flöten aus Asien, Xylophone und Saiteninstrumente aus Afrika und auch verschiedene Schlag-Instrumente aus Zentral Amerika.

Um diese Instrumente auch richtig zum Grooven zu bringen, bedienen sie sich der arabischen Rhythmik und afrikanischer Pentatonik. Entstanden ist so in New York, München und Berlin ein einzigartiges Album, das die Musikstile Funk, Jazz, Worldbeats und HipHop schlüssig zusammenführt.

«Earthology» ist auf dem amerikanischen Hip-Hop/Funk Label Now-Again herausgekommen.

 

(Felix Steinbild, Berlin/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Angehört Ende letzten Jahres kündigten Massive Attack mit der EP «Splitting the Atom» die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zusammengewachsen im 17. Jahr nach der Gründung: Tocotronic aus Hamburg.
Angehört Der Diskurs-Pop ist nicht tot: Im ... mehr lesen 5
Angehört Was nahezu unbekannt ist: Auch in der DDR gab es in den 80er Jahren eine ... mehr lesen
Angehört Adam Green, der «King of Anti-Folk», ... mehr lesen
Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare ... mehr lesen  
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in andere Galaxien katapultieren Andrea Benini und Mop Mop die Zuhörer mit ihrem neuesten Trip: Was für andere Orte es da draussen gibt, die man unterwegs von der «Isle of Magic» nach «Lunar Love» ansteuern kann, das wusste bereits ein Sun Ra. mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige einen Monat lang mutterseelenallein an seinem aktuellen Langspieler arbeitete. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 20°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten