Angehört: Yiruma - «Blind Film»
publiziert: Dienstag, 25. Mrz 2014 / 18:12 Uhr
Yiruma am Flügel.
Yiruma am Flügel.

Von den einen als seichter, oberflächiger Klassikpop verschmäht, von vielen anderen für seine gefühlvollen, einfachen Melodien gefeiert: Der Südkoreaner Yiruma ist ein Weltstar, der junge wie alte Hörer mit seinen romantischen Kompositionen begeistert. Seine Musik ist eine wohltuende Entschleunigung im hektischen medialen Informationsterror.

Yiruma ist mit «Blind Film» ein weiteres Wunderwerk akribisch schöner Klaviermusik gelungen, das sein internationales Renommee weiter festigen dürfte. Der in Seoul geborene Musiker, der später in England aufwuchs und in London Musik studierte, hat mittlerweile weit über ein Dutzend Alben veröffentlicht. Während er in seiner südkoreanischen Heimat den Status eines Superstars geniesst, der die grössten Hallen füllt, verdankt sich sein Siegeszug durch Europa und Amerika vor allem der Popularität seiner Komposition «River Flows In You», das ursprünglich für die Vampir-Saga «Twilight» vorgesehen war, doch von den Produzenten nicht berücksichtigt wurde. Die Fans von Twilight fanden das Stück aber überragend und sorgten dank Youtube für eine Sensation: «River Flows In You» avancierte zum internationalen Hit, der es in Deutschland sogar in die Top 20 schaffte. Für eine instrumentale Pianonummer ein mehr als überragendes Resultat.

Dank superben Stücken wie «Waltz in C minor» könnte ihm nun mit «Blind Film» ein weiterer Popularitätsschub gelingen. Der Pianist und Komponist ist wahrlich ein Romantiker wie er im Buche steht. Seine Stücke pendeln zwischen Klassik und Pop, erinnern hier und da an Werke von Erik Satie und Frédéric Chopin, aber sind doch stets ganz eigen und von erhabener Eleganz. Das trifft natürlich auch auf das neue Album zu. Es ist der viel zitierte Soundtrack zu einem imaginären Film - und im Sinne von Yirumas Kunst selbstredend ein durch und durch romantischer.

 Wenn wir träumen, vermischt sich die Wirklichkeit mit der Fantasie zu Traumgebilden, mit denen unser Unterbewusstsein das im Alltag Erlebte zu verarbeiten sucht. Es sind manchmal wahre Filme, die wir träumen, mal romantisch, mal euphorisch, aber auch traurig oder gar furchteinflössend. Doch auch wenn wir wach sind und die Augen schliessen, sind wir in der Lage, uns bewegte Bilder vorzustellen, deren Ursprung nicht immer nachzuvollziehen ist. Musik wirkt dabei sowohl verstärkend als auch richtungsweisend. Genau darauf zielt Yiruma mit seinem neuen Studioalbum «Blind Film» ab. Und das Album beginnt - wie sollte es bei einem imaginären Soundtrack auch anders sein - mit einem «Vorspann», «Opening: Playing The Scene», ein fast schon meditativer Beginn wie Vogelgezwitscher an einem Frühlingsmorgen, gefolgt von dem Titeltrack «Blind Film», einem in Klangform gegossenem Liebestrank. Ein herzberührender Auftakt dieser cineastischen Fantasie.

Wie schon auf seinen anderen Alben, arbeitete Yiruma auch auf dem neuen Album punktuell mit anderen Musikern. Der Cellist Kim Young-Min steht Yiruma sowohl bei «Waltz in E minor» (hier ist das Klavier sogar nur die Begleitung zum Cello), als auch bei «Prelude in G minor» und «Blind Improvisation» zur Seite. Zwei weitere Stücke sind Quartett-Aufnahmen («Piano Quartet No. 1 in A» und «Piano Quartet No. 3 in C»), bei denen neben Kim Young-Min noch Lin Wayne (Violine), Huang Hung Wie (Viola) und Ji Suk Young (Klavier) mitwirken. Es sind besonders die dunklen Klänge des Cellos, die den Stücken eine gravitätische Melancholie verleihen, die Yirumas Intention, dieses Album all jenen zu widmen, die ein schweres Herz haben, umso nachvollziehbarer macht.

(fest/news.ch mit Agenturen)

Schallplatten, Klamotten, Kostüme, Posters, Gadgets & Trash
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Niconé.
Niconé.
Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil das Label in all seiner Vielschichtigkeit genauso wie Niconé dafür steht, das zu machen, was gefällt. mehr lesen 
«Under the Sun» ist ein Album, das so nur Mark Pritchard aufnehmen konnte - aus einem simplen Grund: Weil kein anderer Musiker über eine vergleichbare ... mehr lesen  
Deep Space Sound  Weit hinaus in die Tiefen des Raums, in ... mehr lesen  
Der Hamburger Musiker Stimming hat sein viertes Studioalbum «Alpe Lusia» veröffentlicht. Benannt wurde es nach einer kleinen Hütte in Norditalien, in der der 32-jährige einen Monat lang mutterseelenallein an seinem aktuellen Langspieler arbeitete. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten