Fund eines Trümmerteils in Thailand
Angeschwemmtes Strandgut nährt Spekulationen über MH370
publiziert: Sonntag, 24. Jan 2016 / 10:33 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 24. Jan 2016 / 13:52 Uhr
An der Küste der Insel La Réunion vor Madagaskar östlich von Afrika war im August eine Flügelklappe angeschwemmt worden. Ermittler sind überzeugt, dass sie zu MH370 gehört.
An der Küste der Insel La Réunion vor Madagaskar östlich von Afrika war im August eine Flügelklappe angeschwemmt worden. Ermittler sind überzeugt, dass sie zu MH370 gehört.

Bangkok - Ein in Thailand an Land gespültes Trümmerteil gehört Luftfahrtexperten zufolge eher nicht zur verschollenen Malaysia-Airlines-Boeing von Flug MH370. Der ungewöhnliche Fundort sowie die Bauart des Metallstücks sprächen dagegen, sagten Fachleute am Sonntag.

6 Meldungen im Zusammenhang
Fischer hatten das zwei mal drei Meter grosse Stück am Samstag an einem Strand in Südthailand gefunden.

Die Passagiermaschine MH370 verschwand im März 2014 mit 239 Menschen an Bord auf dem Weg von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur nach Peking spurlos vom Radar. Das Wrack ist noch nicht gefunden. Es wird im Indischen Ozean vermutet. Ermittler gehen fest davon aus, dass eine dort im August 2015 an der Küste von La Réunion gefundene Flügelklappe zu MH370 gehört.

Das nun in Thailand angespülte Trümmerteil liegt zwar in etwa auf der Route, die das Flugzeug damals hätte fliegen müssen. Doch legten Auswertungen von Satellitendaten damals nahe, dass die Maschine noch über Malaysia vom Kurs abwich und statt nach Norden stundenlang Richtung Süden flog.

Sie dürfte den Berechnungen zufolge mehr als 5000 Kilometer weiter südlich im Indischen Ozean abgestürzt sein, als das Benzin ausging. Dort suchen Bergungsspezialisten den Meeresboden aber seit eineinhalb Jahren vergeblich nach Wrackteilen ab.

Nach allen Strömungsmodellen sei es praktisch ausgeschlossen, dass ein Teil von der angenommenen Absturzstelle westlich von Australien bis nach Thailand gedriftet sein könnte, zitierte die Zeitung «The Australian» den Asien-Direktor des Fluginformationsportals Flight Global, Greg Waldron. Jon Ostrower, der Flugzeugexperte des «Wall Street Journal», urteilt nach den Fotos des nun in Thailand angespülten Trümmerteils, dass es sich eher um einen Teil der Verkleidung einer japanischen Rakete handelt.

Überprüfung dauert zwei Tage

Bis zu zwei Tage werde die offizielle Überprüfung des Wrackstücks dauern, schrieb die Zeitung «Bangkok Post» unter Berufung auf thailändische Behörden. Malaysias Luftfahrtamt stand bereits mit den Kollegen in Bangkok in Kontakt und wartete auf nähere Informationen, wie der der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai am Rande eines Pressetermins auf der Insel Langkawi mitteilte.

Er bat darum, Rücksicht auf die Angehörigen der seit fast zwei Jahren vermissten Passagiere von Flug MH370 zu nehmen und sich mit Spekulationen zurückzuhalten.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hanoi - Ein Fischer hat vor Vietnam ein etwa 100 Kilogramm schweres Wrackteil aus dem Meer geborgen. Der Fund löste ... mehr lesen
Das gefundene Wrackteil wurde von einem Fischer gefunden. (Archivbild)
Canberra - Bei der Suche nach dem Wrack der seit fast zwei Jahren verschwundenen Malaysia-Airlines-Maschine Flug MH370 ist ... mehr lesen
Die Wrackteile der MH370 werden noch gesucht. (Symbolbild)
Paris - Nach dem Fund eines Flügel-Wrackteils auf La Réunion will Frankreich die ... mehr lesen
Kuala Lumpur - Mehr als eine Woche nach dem Fund einer Flügelklappe des verschollenen Flugs MH370 sind nach malaysischen ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Priv ...
Das Polizeiauto wurde stark beschädigt.
Das Polizeiauto wurde stark beschädigt.
Zwei Polizisten verletzt  Muttenz BL - Auf der Rennbahn-Kreuzung in Muttenz BL ereignete sich am Samstagmorgen, 28. Mai 2016, gegen 06.48 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen einem Tramzug der Linie 14 und einem Patrouillenfahrzeug der Polizei Basel-Landschaft. Die zwei Polizisten, welche sich im Polizeifahrzeug befanden, zogen sich Verletzungen zu. 
Blitzeinschläge in Europa  Paris - Trauriges Ende eines Fussballspiels und einer Geburtstagsparty: Bei Blitzeinschlägen sind am Samstag 46 Menschen in Deutschland und ...  
Ein Blitz schlug bei einem Fussballspiel ein. (Symbolbild)
Die Ambulanz kam bei zwei Verkehrsunfällen zum Einsatz. (Symbolbild)
Motorrad, Auto oder Fussgänger übersehen  Sarnen - Kollisionen von Autos, Motorrädern und Fussgängern: Am Freitag und Samstagmorgen ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... gestern 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • Gargamel aus Galmiz 9
    Ein Wunder, die Politik der übersäkulierten Schweiz hat erkannt, dass die harte ... Fr, 20.05.16 09:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Das... war er vermutlich dann, der finale Todesstoss für den ägyptischen ... Do, 19.05.16 13:24
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Auf dem Merkur ist es tagsüber glühend heiss, 430 Celsius, nichts für Menschen Der Planet Merkur ist gestern als als kleines Pünktchen vor der Sonne ... Di, 10.05.16 13:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    In Zürich demonstrieren 10 Menschen friedlich! Was schreibt die Presse? "Krawalle beim 1. Mai-Umzug! 10 000 Franken ... Mo, 02.05.16 08:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Und... wieder die "Ewig Gestrigen Krawallmacher", wer kann die noch ernst ... So, 01.05.16 16:44
Das Polizeiauto wurde stark beschädigt.
Unglücksfälle Polizeiauto auf Einsatzfahrt verunfallt Muttenz BL - Auf der Rennbahn-Kreuzung in Muttenz BL ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische No ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 17°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 17°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten