Angestellte fordern Facebook-Nutzung am Arbeitsplatz
publiziert: Dienstag, 18. Sep 2012 / 19:35 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 18. Sep 2012 / 21:22 Uhr
Die Nutzung von Facebook am Arbeitsplatz wird immer mehr zur Normalität.
Die Nutzung von Facebook am Arbeitsplatz wird immer mehr zur Normalität.

Adelaide/Wien - Immer mehr Arbeitssuchende machen es zur Bedingung, dass sie an ihrem Arbeitsplatz Zugang zu sozialen Medien haben.

Ihre Full-Service Agentur für New Media (Web, Facebook, Apps, Mobile, Newsletter)
10 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FacebookFacebook
Zu diesem Ergebnis kommt der australische Personaldienstleister Hays. Für die Studie wurden 870 Mitarbeiter befragt, die sich klar für Facebook im Berufsalltag ausgesprochen haben. 19,7 Prozent der Befragten sagen sogar, dass sie einen Job nicht annehmen würden, wenn die Nutzung von sozialen Netzwerken nicht gestattet wäre.

Duldung erwünscht

«Wir beobachten eine Verjüngung der Arbeitskräfte, die eigene Ansprüche haben. Das Thema Social Media am Arbeitsplatz wird mit der Zeit immer wichtiger und bei der Suche nach qualifiziertem Personal eine entscheidende Rolle spielen», sagt Hays-Sprecher Shane Little. Seiner Ansicht nach erwarten sich Angestellte von Unternehmen mittlerweile, dass der private Gebrauch von sozialen Medien während der Arbeitszeit ermöglicht und geduldet wird.

Die Hälfte aller Befragten gibt an, dass sie bereits uneingeschränkten Zugang haben - davon verwenden rund 13 Prozent Facebook und Co täglich, und 36,4 Prozent loggen sich in grösseren Zeitabständen ein. Die Forderungen treffen auf wenig Gegenwehr. 44,3 Prozent der Manager sagen, dass Arbeitskräfte durch das Ermöglichen der Nutzung von sozialen Netzwerken am Arbeitsplatz dem Unternehmen in der Regel länger erhalten bleiben. Gleichzeitig stellt die Studie aber auch Einschränkungen fest: 43,2 Prozent der Arbeitgeber geben zu, gewisse Seiten zu sperren und die private Nutzung des Webs mit technischen Vorkehrungen zu beschränken.

Steigendes Sicherheitsrisiko

Diese Entwicklung hat laut Experten grosse Nachteile. Soziale Medien entwickeln sich laut dem «Global Information Security Survey» der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young zunehmend zu einem IT-Sicherheitsrisiko für Unternehmen. «Die Mitarbeiter gehen sorglos mit der Nutzung von sozialen Netzwerken um und veröffentlichen im schlimmsten Fall Betriebsgeheimnisse in diversen Foren», schreiben die Forscher im Bericht. Immer mehr Unternehmer sind sich dieser Problematik bewusst und reagieren mit unterschiedlichen Massnahmen darauf.

Die Analyse zeigt, dass 60 Prozent der Befragten davon überzeugt sind, dass die Risiken durch neue Anwendungen und Technologien zunehmen. Trotzdem verfügt nicht einmal jedes dritte Unternehmen über Programme, um die Risiken aus dem Einsatz dieser neuen Technologien zu managen. Zudem erachtet nur eines von zehn Unternehmen die ständige Analyse neuer IT-Trends als wichtige Aufgabe der Informationssicherheit.

«Auch österreichische Unternehmen nehmen diese neuen IT-Risiken zunehmend wahr. Dabei können wir beobachten, dass den neuen Rahmenbedingungen durch verstärkte Bewusstseinsbildungsmassnahmen im Betrieb einerseits und zunehmende Investitionen in die Informationssicherheit andererseits begegnet wird», erklärt Gunther Reimoser, Partner bei Ernst & Young in Österreich und Leiter der IT Advisory Services.

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media Sydney/Neuhaus - Statt der zwischen den frühen 1980er-Jahren und 2000 geborenen Generation Y, die permanent an Twitter und ... mehr lesen
Junge Angestellte wissen nicht mit Technik am Arbeitsplatz umzugehen.(Symbolbild)
Das Konsumieren der sozialen Netzwerke kann in eine Sucht ausarten. (Symbolbild)
Social Media Soziale Plattformen wie Facebook, Twitter und Pinterest nehmen für Jugendliche neben anderen privaten Bedürfnissen die höchste ... mehr lesen
Social Media New York - Die bei Online-Medien oft prominent platzierte E-Mail-Ikone, mit der man Artikel an seine Freunde und Bekannten ... mehr lesen
In sozialen Netzwerken kann man seine Freunde direkter erreichen.
Psychopath vor dem Computer.
Facebook Los Angeles/Würzburg - Eine Onlinekampagne namens «Take This Lollipop» warnt vor dem all zu laxen Umgang mit privaten ... mehr lesen 2
Facebook Palo Alto - Die Pflege von Kontakten läuft im Social Web nicht immer reibungslos - im Gegenteil. Ausgerechnet bei der ... mehr lesen
Zu oft «Gefällt mir!»: Nervende Freunde im Internet.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fast jeder Amerikaner hat einen Facebook-Auftritt.
Facebook New York - Mehr als die Hälfte aller Internetnutzer in den USA haben sich laut einer Studie beim Online-Netzwerk ... mehr lesen
Facebook Paris - Weil zwei Mitarbeiter einer französischen Firma auf ihrer Facebook-Seite über ihr Unternehmen schimpften, ist ihre Kündigung rechtens. Das entschied am Freitag ... mehr lesen
Die französische Justiz billigte erstmals eine Entlassung wegen eines Facebook-Kommentars.
Narzissten verbringen mehr Zeit auf Facebook und überprüfen im Vergleich zu anderen Nutzern öfter am Tag ihre Profilseite.
Social Media Ontario - Facebook ist ein Ort der Selbstdarsteller und Narzissten. Das geht aus der Studie «Cyberpsychology, ... mehr lesen
Facebook Ein US-Wissenschaftler fand heraus, dass Facebook-User über eine grössere Lebenszufriedenheit verfügen als ... mehr lesen
Alle Altersschichten nutzen Facebook.
Facabook-Sperre in der Verwaltung: Hans-Rudolf Merz geht davon aus, dass die zurückgewonnene Arbeitszeit vernachlässigbar ist.
Facebook Bern - Die Facebook-Sperrung in der Bundesverwaltung erfolgte wegen Netzüberlastung und nicht aus ... mehr lesen 1

Facebook

Diverse Produkte rund um die Online-Plattform und mehr...
Seite 1 von 2
DVD - Unterhaltung
THE SOCIAL NETWORK [CE] [2 DVDS] - DVD - Unterhaltung
Regisseur: David Fincher - Actors: Jesse Eisenberg, Rashida Jones, And ...
22.-
BLU-RAY - Unterhaltung
THE SOCIAL NETWORK [CE] [2 BRS] - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: David Fincher - Actors: Joseph Mazzello, Justin Timberlake, ...
28.-
DVD - Soziales
SCHÜLERVZ, FACEBOOK & CO. KG - DVD - Soziales
Genre/Thema: Soziales; Sozial- & Gesellschaftskritisches; Ratgeber - S ...
72.-
DVD - Komödie
SPRITZTOUR - DVD - Komödie
Regisseur: Sean Anders - Actors: Josh Zuckerman, Amanda Crew, Clark Du ...
23.-
Interior - Fussmatten
HIER GEFÄLLT'S MIR FUßMATTE - TÜRVORLEGER - Interior - Fussmatten
Blauer Türvorleger aus Polypropylen und rutschfester Gummi-Unterseite. ...
25.-
Interior - Duschvorhang
SOZIALES NETZWERK DUSCHVORHANG - Interior - Duschvorhang
Du tummelst dich dein halbes Leben auf sozialen Netzwerken wie studiVZ ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Facebook" suchen
Ihre Full-Service Agentur für New Media (Web, Facebook, Apps, Mobile, Newsletter)
Der Lehrer ging gegen Facebook vor.
Der Lehrer ging gegen Facebook vor.
Gericht bestätigt Entscheidung  Paris - Der US-Internetgigant Facebook darf künftig auch in Frankreich verklagt werden. Ein Berufungsgericht in Paris entschied, dass die französische Justiz bei Rechtsstreitigkeiten zwischen dem sozialen Netzwerk und französischen Nutzern grundsätzlich zuständig ist. 
Etschmayer Die Hysterie und Aggressivität, mit der derzeit Debatten ausgetragen und aus Irritationen Probleme, aus Problemen Krisen und aus Krisen Katastrophen ... mehr lesen  
Filter-Bubbles können radikalisieren. (Screenshot des verlinkten TED-Talks)
Polizei löst Pegida-Kundgegbung in Köln auf Köln - Die Polizei hat nach Ausschreitungen eine Pegida-Kundgebung in Köln aufgelöst. Die Beamten seien aus der Menge der rund ... 2
Amazon spendet Erlös aus Pegida-Hymne an Flüchtlinge München - Der Online-Händler Amazon will nach eigenen Angaben seine Einnahmen aus dem Verkauf der ...
eGadgets Roboter bedient Hotelgäste Wer neuerdings in einigen Hotels in den USA den Zimmerservice ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel 2°C 3°C bedeckt, Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 5°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 6°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 4°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten