Zwei Soldaten getötet
Angriff auf Stützpunkt von Prinz Harry
publiziert: Samstag, 15. Sep 2012 / 08:32 Uhr
Prinz Harry blieb unverletzt. (Archivbild)
Prinz Harry blieb unverletzt. (Archivbild)

Kabul - Bei einem Angriff auf einen NATO-Stützpunkt in Afghanistan sind zwei US-Soldaten getötet worden. Der britische Prinz Harry, der ebenfalls dort stationiert ist, blieb unverletzt. Die islamisch-fundamentalistischen Taliban hatten damit gedroht, Prinz Harry zu töten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Fünf Soldaten der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF seien bei dem Angriff verletzt worden, sagte ein ISAF-Sprecher am Samstag.

Die Angreifer attackierten das Camp Bastion in der umkämpften Provinz Helmand demnach gegen Mitternacht (Ortszeit, 21.30 Uhr MESZ) mit Kleinwaffen und Granaten oder Raketen.

Prinz Harry («Captain Wales»), Nummer drei der britischen Thronfolge, der an diesem Samstag seinen 28. Geburtstag feiert, ist seit vergangener Woche als Helikopterpilot in Afghanistan stationiert. Er war auch schon vier Jahre zuvor zu einem Kampfeinsatz in Afghanistan.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Wegen eines Mordkomplotts gegen Prinz Harry hat ein Londoner Gericht einen 31-jährigen Briten zu drei Jahren Haft verurteilt. Der Mann stelle für die Öffentlichkeit ein ... mehr lesen
Soldat Prinz Harry.
Neue Berichte über den Taliban-Angriff, in den Prinz Harry verwickelt war, sind aufgetaucht.
Prinz Harry (28) musste im vergangenen September bei einem Feuergefecht in Afghanistan in Sicherheit gebracht ... mehr lesen
London - Nachdem er kürzlich mit Nacktfotos für Aufsehen gesorgt hatte, stellt sich Prinz Harry wieder dem Ernst des Lebens: Die ... mehr lesen
Prinz Harry für vier Monate als Helikopter-Pilot in Afghanista.
Mindestens 43 Menschen wurden nach dem Angriff in Spitäler ...
Taliban bekennen sich zur Tat  Kabul - Bei einem Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mindestens 30 Menschen getötet worden. Mehr als 300 Menschen wurden verletzt, viele lebensgefährlich. Ziel der Attacke, zu der sich die Taliban bekannten, waren Regierungsgebäude. 
Afghanische Taliban verkünden Frühjahrsoffensive Kabul - Die afghanischen Taliban haben den Beginn ihrer ...
Friedensgespräche mit Taliban geplant Kabul - Die afghanische Regierung und ihre Alliierten laden die Taliban zu ... 1
UNO-Bericht  Kabul - Die Zahl der Angriffe auf Lehrer, Ärzte und Krankenpflegerinnen in Afghanistan ist nach einem ...  
Die UNO zählte 125 Angriffe oder Drohungen gegen Gesundheitseinrichtungen und deren Mitarbeiter, nach 59 im Jahr zuvor.
Ein Krankenhaus der Ärzte ohne Grenzen wurde beschossen.
US-Militärs wegen Beschuss in Afghanistan bestraft Washington - Das US-Militärpersonal, das an der Bombardierung eines Spitals der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Das... Problem ist, dass man am Anfang berauscht von der eigenen Güte nicht ... Do, 28.04.16 08:45
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Wer sich zum Islam bekennt, wird nach all den Terroranschlägen verdächtig Nach den Terrorattacken in Paris und in Brüssel werden Menschen die ... Do, 28.04.16 06:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Abkommen "Griechenland hatte am Mittwoch insgesamt 49 illegal eingereiste ... Mi, 27.04.16 13:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Die Türkei... ist aktive Kriegspartei in Syrien. Dort kämpfen viele "Rebellen" aus ... So, 24.04.16 09:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    TTIP... ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Sa, 23.04.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Diese... Gefangennahme des syrischen Piloten dürfte der Daesh (IS) mit ... Sa, 23.04.16 11:57
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    USA und Saudiarabien Verbündete durch dick und dünn Der US-Präsident Barack Obama bezeichnete kürzlich das Verhalten der ... Do, 21.04.16 08:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Ihre Schuld? Unter lauten Korrupten verträgt es eben keine Ausnahme, das wäre zu ... Mi, 20.04.16 09:42
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 4°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
St. Gallen 6°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 2°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 3°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten