Staatsanwaltschaft für Zwangseinweisung
Ankläger fordern Einweisung Breiviks in Psychiatrie
publiziert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 15:57 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jun 2012 / 19:01 Uhr
77 Menschen soll Breivik ermordet haben.
77 Menschen soll Breivik ermordet haben.

Oslo - Der geständige norwegische Attentäter Anders Behring Breivik soll nach dem Willen der Anklage in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen werden. Die Zurechnungsfähigkeit Breiviks, der im vergangenen Jahr 77 Menschen getötet hatte, habe nicht zweifelsfrei bewiesen werden können.

9 Meldungen im Zusammenhang
So argumentierte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in ihrem Schlussplädoyer in Oslo. Der Rechtsextremist selbst beharrt darauf, schuldfähig zu sein.

Die Anklage fordere, dass Breivik sich einer «psychiatrischen Behandlung» in einer geschlossenen Anstalt unterziehen müsse, sagte Staatsanwalt Svein Holden. «Wir sind nicht überzeugt oder sicher, dass Breivik unzurechnungsfähig ist», sagte Holden. «Aber wir haben Zweifel.»

Sollte das Gericht Breivik in seinem Urteil für schuldfähig erklären, werde die Anklage die Höchststrafe von 21 Jahren Haft fordern, führte Holden aus. Diese Höchststrafe kann zudem verlängert werden, wenn eine weitere Gefährdung der Gesellschaft befürchtet wird. Das Urteil gegen Breivik wird entweder für den 20. Juli oder den 24. August erwartet.

Bereits im März hatten sich die Ankläger für eine Einweisung Breiviks in die Psychiatrie ausgesprochen. Sie stützten sich dabei auf ein Gutachten, das bei dem Attentäter eine paranoide Schizophrenie feststellte.

Zweifel an Schuldfähigkeit

Nachdem ihm später aber ein anderes Gutachten die Schuldfähigkeit bescheinigte, wurde damit gerechnet, dass auch die Staatsanwaltschaft ihre Meinung geändert haben könnte.

In ihrem Schlussplädoyer argumentierte die Staatsanwaltschaft jedoch, dass das von zwei Fachleuten erstellte erste Gutachten zumindest ausreiche, um Zweifel an der Schuldfähigkeit des Angeklagten aufkommen zu lassen.

Breivik reagierte sichtlich verärgert auf die Forderung der Staatsanwaltschaft nach seiner Einweisung in die Psychiatrie. Er zeigte seinen martialischen Gruss mit einem Faustschlag auf die Brust und ausgestrecktem rechtem Arm.

Diese Geste, die Breivik in einem seiner Manifeste als Gruss des Ordens der Tempelritter bezeichnete, hatte er schon zu Beginn des Prozesses mehrfach gezeigt, dann auf Verlangen seiner Anwälte aber unterlassen.

(knob/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oslo - Sein derzeitiges Gefängnis ... mehr lesen
Anders Behring Breivik
Urteil gegen Attentäter Breivik fällt in zwei Monaten.
Oslo - Das Urteil gegen den ... mehr lesen 7
Oslo - Der geständige norwegische Attentäter Anders Behring Breivik wird auch dann im Gefängnis bleiben, wenn er als geisteskrank eingestuft wird. Im Hochsicherheitsgefängnis Ila bei Oslo wird laut der Regierung eigens ein Gefängnistrakt zu einem psychiatrischen Spital umgebaut. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Oslo - Als Zeichen des Widerstandes gegen die Thesen des geständigen Attentäters Anders Behring Breivik haben sich am Donnerstag in Norwegen zehntausende Menschen zum Singen eines Kinderliedes versammelt. mehr lesen 
Oslo - Der geständige norwegische Attentäter Anders Behring Breivik ist am Montag bei einem Gerichtstermin in Oslo erstmals öffentlich fotografiert und gefilmt worden. Norwegens grösste TV-Sender übertrugen live, wie Breivik den Gerichtssaal betrat. mehr lesen 
Oslo - Der norwegische Attentäter hat sich nach dem Massaker auf der Insel Utøya mit 69 Toten telefonisch bei der Polizei ergeben. Laut Medienberichten rief der Rechtsradikale Anders Behring Breivik unmittelbar vor seiner Festnahme von seinem Handy eine Polizeinummer an. mehr lesen 
Oslo - Der norwegische Terrorverdächtige hat die ihm zur Last gelegten Taten zugegeben. Sein Mandant habe den «Sachverhalt eingestanden», sagte der Verteidiger des Norwegers, Geir Lippestad, am späten Samstagabend dem Sender NRK. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten