Annan verurteilt neues Massaker in Syrien
publiziert: Freitag, 13. Jul 2012 / 15:12 Uhr
Kofi Annan ist schockiert über das neue Massaker in Syrien.
Kofi Annan ist schockiert über das neue Massaker in Syrien.

Damaskus/Beirut - Der internationale Sondergesandte Kofi Annan hat das erneute Massaker in Syrien scharf verurteilt. Die Berichte über die «Gräueltaten» in der zentralsyrischen Stadt Tremseh hätten ihn «schockiert und entsetzt».

6 Meldungen im Zusammenhang
«Dies ist eine Verletzung der von der Regierung versprochenen Beendigung des Einsatzes schwerer Waffen in Wohngebieten und ihres Bekenntnisses zum Sechs-Punkte-Friedensplan», sagte Annan am Freitag in Genf.

Die UNO-Beobachter stünden bereit, um die Bluttaten in Tremseh zu untersuchen. «Die Bewegungsfreiheit der Beobachter muss respektiert werden», forderte Annan.

«Ich verurteile diese Gräueltaten aus das Schärfste», betonte er. «Dies zeigt erneut, welchem Albtraum und Horror syrische Zivilisten ausgesetzt sind.»

Die Gewalt und «diese Brutalität» müssten aufhören. Mit Anspielung auf die festgefahrenen Haltungen im UNO-Sicherheitsrat betonte Annan, es sei nun wichtiger als jemals zuvor, dass die Regierungen mit Einfluss diesen unverzüglich auch ausübten, um die Gewalt zu stoppen.

Bis zu 250 Tote

Nach Angaben der in London ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte waren bei dem Beschuss und der Stürmung des Dorfes Tremseh in der Provinz Hama durch Regierungstruppen und Milizen mehr als 150 Menschen getötet worden. Andere Quellen sprechen von bis zu 250 Toten.

Der Organisation zufolge waren «dutzende» Aufständische unter den Opfern. Ein Aktivist sprach dagegen davon, dass die Mehrheit der Toten Rebellen gewesen seien. Nach bisherigem Stand seien nur sieben Zivilisten getötet worden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York/Damaskus - Nach seinen erfolglosen Bemühungen um eine Waffenruhe gibt der internationale ... mehr lesen
Kofi Annan (l.) legt sein Mandat als Sondergesandter für Syrien nieder.
Annan trifft sich mit Putin zu Gesprächen. (Archivbild)
Moskau - Der internationale Syrien-Beauftragte Kofi Annan hofft nach Gesprächen in Moskau auf eine Einigung im UNO-Sicherheitsrat ... mehr lesen
New York/Damaskus - Der Angriff auf das syrische Dorf Tremseh galt nach Ansicht von UNO-Inspektoren wohl vor allem ... mehr lesen
Inspektoren sahen «Blutlachen, Blutspritzer und Patronenhülsen in einer Reihe von Wohnhäusern.»
UNO Beobachter in Syrien. (Archivbild)
Damaskus/Beirut - Nach dem verheerenden Blutbad im zentralsyrischen ... mehr lesen
New York/Washington - Nach dem Massaker im syrischen Dorf Tremseh hat UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon den ... mehr lesen
Ban forderte die syrische Regierung auf, «das Blutvergiessen zu beenden». (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein neues Massaker erschüttert Syrien.
Damaskus/Beirut - Bei einem neuen Massaker sind in Syrien nach Angaben von ... mehr lesen
Australischer Soldat. (Symbolbild)
Australischer Soldat. (Symbolbild)
Mehr Sicherheit am MH17-Absturzort  Melbourne/Sydney - Australien will ein Kontingent von Soldaten zum Absturzort der malaysischen Boeing im Osten der Ukraine schicken. Premierminister Tony Abbott sprach von einer «humanitären Mission», deren Bedingungen in einem Abkommen mit der Regierung in Kiew festgelegt würden. 
Experten identifizieren Opfer von MH17 Utrecht/Kiew/Donezk - Ein internationales Team von 200 Experten hat mit der ...
Teilmobilmachung der Bevölkerung Kiew - Die Ukraine hat zur Lösung des blutigen Konflikts im Osten des Landes eine ... 7
Jerusalem  Paris/Jerusalem - Die Palästinenser ... 1
Palästinenser verklagen Israel wegen «Kriegsverbrechen» vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag.
Über 600 Tote: Gaza-Offensive immer blutiger Kairo - Zwei Wochen nach Beginn der israelischen Militäroffensive im ...
Vier Tote bei Beschuss von Spital im Gazastreifen Gaza/Jerusalem - Bei israelischem Artilleriebeschuss eines Spitals im ... 1
Tausende fliehen aus Stadtteil von Gaza Gaza-Stadt/Tel Aviv - Kurz nach ihrer offiziellen Verkündung ist die Waffenruhe im ...
Obama ist besorgt über hohe Opferzahl im Gaza-Konflikt Gaza-Stadt/Tel Aviv - Blutiges Wochenende in Nahost: Bei ...
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3000
    Die Aussies sind immer wieder erstaunlich direkt. Während sich die EU versucht, ... heute 00:10
  • kubra aus Port Arthur 3000
    Streiten Sie sich nicht mit dem Troll, Cassey. Der Nachfolger des zurückgetretenen ... heute 00:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Überforderung eines .... "Die Einordnung von Banderas Wirken und seiner Person ist in der ... gestern 20:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Hass? Was ist Hass? Das da vielleicht? Schäfchens Rückfall: "Was ... gestern 17:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Nichts ist so fein gesponnen.... Die Wahrheit kommt immer ans Licht: Die handelszeitung schreibt heute: ... gestern 17:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 914
    Die Beichte eines Kämpfers der pro-russischen Oplot-Milizen! Woran erkannt man einen Faschisten? Daran, dass diese Lumpenbande stets ... gestern 17:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Mitglieder "Der UNO-Menschenrechtsrat hatte erst am Mittwoch eine Untersuchung der ... gestern 16:57
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Es... müssen viel mehr Flüchtlinge durch die EU aufgenommen werden, damit sie ... gestern 16:44
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 13°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Basel 10°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 16°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 14°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 14°C 27°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 14°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 17°C 26°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten