Namen von «Los Zetas»-Mitgliedern offenlegen
Anonymous legt sich mit der Drogenmafia an
publiziert: Mittwoch, 2. Nov 2011 / 08:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Nov 2011 / 17:54 Uhr
Anonymous ist ein globales, via Internet organisiertes Hacker- und Aktivisten-Kollektiv.
Anonymous ist ein globales, via Internet organisiertes Hacker- und Aktivisten-Kollektiv.

Mexiko-Stadt - Kampferklärung im Internet: Das Hackernetzwerk Anonymous hat das Verbrecherkartell «Los Zetas» ultimativ aufgefordert, ihr «Terrorregime» in Mexiko zu stoppen. Das geht aus zwei Schreiben hervor, die am Dienstag in Medien publiziert wurden.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AnonymousAnonymous
Hintergrund ist die Entführung eines Mitglieds der Gruppe im Bundesstaat Veracruz. Deswegen hatten die Hacker dem Kartell vor wenigen Tagen schon einmal gedroht.

Sie verlangten, dass der Entführte bis zum 5. November wieder frei sein solle. Sonst würden sie die Namen von Politikern, Polizisten und Journalisten veröffentlichen, die mit der Drogenmafia in Verbindung stünden.

Am Montag jedoch hatten die Hacker, die unter dem international genutzten Decknamen Anonymous operieren, wegen des hohen Risikos zunächst einen Rückzieher gemacht. Sie hatten sich von der «Operation Kartell» - oder «op Cartel» - distanziert. Doch viele Bürger hätten sie aufgefordert, nicht nachzulassen.

Deshalb solle die Operation fortgesetzt werden, hiess es in einem der Schreiben der Gruppe, wie die Zeitschrift «Proceso» am Dienstagabend online berichtete. Anonymous habe dazu eine spezielle Gruppe gebildet.

«Beendet Euer Terrorregime»

Hinter dem Decknamen Anonymous steckt keine fest organisierte Hackergruppe mit bekannten Gesichtern. Vielmehr wird der Name häufig von einer Internet-Bewegung genutzt, deren Mitglieder nicht einzeln bekannt sind.

In den Veröffentlichungen wandte sich Anomymous dem Bericht zufolge jetzt direkt an die von Heriberto Lazcano «El Lazca» angeführte kriminelle Bande: «Das alles ist jetzt global. Ihr könnt versuchen, die Anonymen in Mexiko, Mittelamerika und vielleicht auch in den USA aufzuhalten. Aber Ihr könnt Anonymous nicht als eine Weltidee, als einen globalen Geist stoppen, und Ihr könnt nicht auf ihn schiessen und ihn nicht in Säure auflösen.»

Dann fordern sie die «Los Zetas» auf: «Beendet Euer Terrorregime. Wir wissen, dass wir unser Leben aufs Spiel setzen, aber wir ziehen es vor, aufrecht zu sterben, als auf Knien zu leben. Wir wissen nicht, wer oder was in Wahrheit hinter Euch steht. Aber glaubt uns: Wir werden es herausfinden. Wir irren uns fast nie.»

Die Drohung richtet sich auch gegen korrupte Politiker. Mitglieder der mexikanischen Regierung hätten sich offen mit kriminellen Gruppen verständigt, anstatt diese zu jagen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Interpol gegen Anonymous: Bei einem internationalen Polizeieinsatz in ... mehr lesen
Anonymous schlägt erneut zu.
Mexiko-Stadt - Die Hacker-Gruppe «Anonymous» hat eine Kampagne gegen das mexikanische Drogenkartell Zeta eingestellt. Ein im Osten des Landes entführter Aktivist des Internet-Netzwerks sei freigelassen worden, erklärten mutmassliche «Anonymous»-Mitglieder am Freitag zur Begründung in ihren Blogs. mehr lesen 
Die US-Bundespolizei hat einen mutmasslichen Hacker geschnappt. (Symbolbild)
Washington - Die US-Bundespolizei ... mehr lesen
St. Gallen - Nach eigenen Angaben ... mehr lesen
Anonymous benutzt die Masken aus dem Film «V for Vendetta», da dieser ihre Ideologie gut darlegt.
Das Hacker-Kollektiv Anonymous besteht aus wechselnden Sympathisanten, Hackern und Politaktivisten.
Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Publinews Hanf enthält über 80 Cannabinoide und über 400 andere Substanzen. Die wichtigsten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). mehr lesen  
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht 113 Einbruch- und Einschleichdiebstählen pro Tag. 2012 lag diese Zahl bei 202. mehr lesen  
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten ... mehr lesen
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 11°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 6°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Luzern 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten