Klage gegen Volksvertreter
Anzeige gegen Genfer MCG-Politiker Stauffer
publiziert: Freitag, 24. Aug 2012 / 21:06 Uhr
Der Genfer MCG-Politiker Eric Stauffer wirft seinerseits dem Sicherheitsangestellten vor, überreagiert zu haben.
Der Genfer MCG-Politiker Eric Stauffer wirft seinerseits dem Sicherheitsangestellten vor, überreagiert zu haben.

Genf - Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hat den Genfer MCG-Politiker Eric Stauffer wegen einfacher Körperverletzung angezeigt. Der Politiker seinerseits erstattete bereits früher gegen den Wachmann Anzeige. Er wirft diesem vor, Pfefferspray gegen ihn eingesetzt zu haben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Stauffer und der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gerieten nach dem Feuerwerk am Genfer Stadtfest Anfangs August aneinander. Stein des Anstosses war, dass Stauffer die VIP-Zone durch einen nicht dafür vorgesehenen Ausgang verlassen wollte. Während der Auseinandersetzung griff der Wachmann zum Pfefferspray und setzte diesen gegen den Politiker ein.

Stauffer, der für das Mouvement citoyens genevois (MCG) in der Gemeindeexekutive von Onex und im Genfer Kantonsparlament sitzt, wirft dem Sicherheitsangestellten vor, überreagiert zu haben. Der Wachmann hingegen beschuldigt den Politiker, ihn angegriffen zu haben.

Pierluca Degni, Anwalt des Sicherheitsangestellten, bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda die Klage gegen Stauffer. Diese wurde am Freitag durch einen Bericht der Genfer Tageszeitung «Tribune de Genève» bekannt.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genf - Premiere im Genfer Grossen ... mehr lesen
Eric Stauffer, Ehrenpräsident des Mouvement Citoyens Genevois (MCG)
Genf - Das Bundesgericht hat den befristeten Ausschluss des Genfer MCG-Grossrats Eric Stauffer aus allen kantonalen Parlamentskommissionen für rechtens erklärt. Dies war am Freitag der Internetseite des Grossen Rats zu entnehmen. mehr lesen 
Genf - Eric Stauffer, Gründer des rechtspopulistischen Mouvement Citoyens Genevois (MCG), hat gegen einen Journalisten der Westschweizer Zeitschrift «l'Illustré» eine Strafanzeige eingereicht. Die Zeitschrift berichtete über juristische Verstrickungen des MCG-Regierungsratskandidaten. mehr lesen  1
Genf - In der Genfer Politik gehen zurzeit die Wogen hoch. Nach der Rücktrittsankündigung des Genfer Regierungsrates Mark Muller ist der Genfer MCG-Abgeordnete Eric Stauffer am Dienstag für fünf Monate von allen Kommissionen ausgeschlossen worden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 15°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten