Apple findet keine Inhalte für den iPad
publiziert: Freitag, 19. Mrz 2010 / 07:40 Uhr

New York/Cupertino - Gut zwei Wochen vor dem Verkaufsstart des iPad müht sich Apple um passende Inhalte für seinen Tablet-Computer. Die Verhandlungen mit Medienhäusern gestalten sich nach Informationen des «Wall Street Journal» vom Donnerstag aber schwierig.

Die Veröffentlichung des iPad ging mit einem grossen Medienhype über die Bühne, jetzt stellt sich einmal mehr die Frage, wie man ihn nutzen kann.
Die Veröffentlichung des iPad ging mit einem grossen Medienhype über die Bühne, jetzt stellt sich einmal mehr die Frage, wie man ihn nutzen kann.
6 Meldungen im Zusammenhang
Demnach zweifeln viele Fernsehstationen sowie Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlage daran, dass sie von einer Zusammenarbeit profitieren. Oder sie verlangen zu hohe Preise.

Die Zeit drängt. Am 3. April ist Verkaufsstart. Bereits jetzt können Kunden den grossen Bruder des iPhone-Handys vorbestellen. Die Nachfrage scheint riesig. Kenner berichteten der Zeitung, dass bereits Hunderttausende Bestellungen vorlägen. Sie trauen Apple zu, in den ersten Monaten mehr iPads zu verkaufen als iPhones bei deren Premiere 2007. Binnen 74 Tagen hatte Apple damals 1 Millionen Stück abgesetzt.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Morgen ist es soweit: Der Verkauf des Apple iPad startet in den USA. Die ersten ... mehr lesen
Das iPad ist ein Gewinner: Das ... mehr lesen
Reston - Das iPad kommt schon vor ... mehr lesen
Apple-Tablet zieht schon vor der Auslieferung mit dem etablierten E-Reader Kindle gleich.
Zu welchem Preis der Tablet-PC auf den Markt kommen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.
eGadgets Das Apple wird iPad im Sommer ... mehr lesen
Düsseldorf/Barcelona - Die ... mehr lesen
Die Handybranche sucht noch immer nach Antworten auf den iPhone-Schock.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Display des Apple iPad ist das technologisch ausgereifteste in dieser Produktklasse.
Mit dem iPad hat Apple am Mittwochabend seinen lange erwarteten Apple-Tablet präsentiert. Für E-Book-Geräte wie Amazons Kindle oder Walmarts Nook bedeutet das definitiv schlechte ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. mehr lesen 
Apple verdiente weltweit am meisten  Wien - Im vergangenen Jahr haben die grössten europäischen und US-Konzerne weniger verdient. ... mehr lesen  
Apple verdiente im letzten Jahr 65,6 Mrd. Dollar. (Symbolbild)
Der Erfolg von Uber lässt Apple nicht kalt. (Symbolbild)
Wird das ein Erfolg?  San Francisco - Apple steigt mit einer Milliarde Dollar beim ... mehr lesen  
Facebook-Tochter vereinfacht Nutzung am Computer  Bern - Facebook macht es einfacher, seinen Kurzmitteilungsdienst WhatsApp auch auf Windows-Computern und Macs zu nutzen. Seit Mittwoch kann man Apps für die beiden Betriebssysteme herunterladen, die Chats und Nachrichten vom Smartphone spiegeln. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten