Apple patentiert «Notabschaltung» fürs iPhone
publiziert: Montag, 23. Aug 2010 / 15:06 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Aug 2010 / 15:40 Uhr
Das iPhone wird seinen Besitzer anhand der Stimme, des Gesichts und sogar des Herzschlags erkennen können.
Das iPhone wird seinen Besitzer anhand der Stimme, des Gesichts und sogar des Herzschlags erkennen können.

In Zukunft sollen das iPhone und andere Apple-Geräte ihre Benutzer anhand von Stimme, Gesicht und Herzschlag erkennen können. Handelt es sich nicht um den rechtmässigen Besitzer, so ist in letzter Konsequenz eine Sperrung per Fernverbindung vorgesehen. Betroffen sind auch Manipulationen, wie zum Beispiel ein «Jailbreak».

4 Meldungen im Zusammenhang

Einen entsprechenden Patenteintrag mit dem Namen «Systeme und Methoden zur Identifizierung unautorisierter Nutzer eines elektronischen Gerätes» hat Apple bereits im Februar eingereicht. Im jetzt veröffentlichten Dokument werden Techniken zur Identifizierung eines unerlaubten Zugriffs und verschiedene Massnahmen beschrieben.

So kann das Gerät zum Beispiel im Fall eines Diebstahls die GPS-Daten und Fotos der Umgebung an den rechtmässigen Besitzer senden. Sensible persönliche Daten werden auf einen zentralen Server gespeichert und dann vom Gerät gelöscht. Im Notfall kann das Gerät sogar komplett abgeschaltet werden.

Ein nützlicher Einsatz für diese biometrische Identifikation könnten verschiedene Nutzerprofile sein. So wäre ein iPad in der Lage, ein Familienmitglied im Haushalt zu erkennen und ein entsprechendes Profil mit angepasster Oberfläche darzustellen.

Jailbreak könnte verunmöglicht werden

Explizit wird in dem Patenteintrag auch die Manipulation durch einen Hacker erwähnt. Und darunter fallen natürlich bei iOS-Geräten, wie dem iPhone, auch Eingriffe per Jailbreak. Ein Jailbreak bietet Usern die Möglichkeit, Themes und Apps zu installieren, die nicht von Apple sind.

Mit der neuen Technik zur Identifizierung des Nutzers besteht so die Möglichkeit, einen legitimen iPhone-Besitzer mit einer automatischen Sperre von einem entsprechenden Eingriff abzuhalten.

(Adeo Bertozzi/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Ein kapazitiver Touchscreen wie beim iPhone ist zwar praktisch mit dem ... mehr lesen
Damit das iPhone auch im kalten Fussball-Stadion noch funktionstüchtig bleibt.
Schon seit einiger Zeit basteln ... mehr lesen
Apple will Flash für seine iOS-Geräte nicht offiziell freigeben. (Symbolbild)
Wider der Gängelei durch den grossen Konzern: Das iPhone aus Zwängen befreien dank Jailbreak.
eGadgets San Francisco - Der Hacker «comex» ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 5°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten