Entwickler neugierig auf Neuentwicklungen
Apples WWDC schon ausverkauft
publiziert: Freitag, 1. Apr 2011 / 09:14 Uhr
Entwicklerkonferenz WWDC ausverkauft.
Entwicklerkonferenz WWDC ausverkauft.

Entwickler haben Apps als Goldgrube entdeckt. Entsprechen gross ist auch der Andrang bei der jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC von Apple. Die Veranstaltung war binnen weniger Stunden ausverkauft.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die gut 5000 Tickets für Software-Entwickler gingen nach unterschiedlichen Medienberichten in acht bis zwölf Stunden weg. Dabei ist die Teilnahme mit 1599 Dollar (knapp 1500 Franken) pro Person nicht gerade billig. Allerdings werden die Eintrittspässe im Internet zum Teil bereits für 5000 Dollar zum Kauf angeboten. Es ist ein klares Zeichen für die Stärke von Apples Software-Plattform: Noch im vergangenen Jahr dauerte es mehrere Tage, bis die WWDC (Worldwide Developers Conference) ausverkauft war.

Apple verspricht für die Konferenz vom 6. bis 10. Juni in San Francisco einen Blick auf die Zukunft des Mac-Betriebssystem OS X und der iOS-Software, mit der die mobilen Geräte Apple, konkret iPhone und iPad laufen. Über neue Funktionen, über die das neue iOS 5 verfügen könnte, wird bereits lebhaft spekuliert. So wird die Intergration neuer Musik-Dienste und Cloud-Anwendungen erwartet.

Im Sommer soll die nächste OS-X-Version Lion auf den Markt kommen und sie dürfte auf jeden Fall im Mittelpunkt stehen. In den vergangenen Jahren wurden auf den WWDC-Konferenzen immer wieder auch die neuen iPhone-Modelle vorgestellt. Diesmal wird in der Fachpresse zum Teil spekuliert, dass sich das nächste iPhone bis zum Herbst oder sogar bis ins Jahr 2012 hinein verzögern könnte. Genaueres dazu weiss aber wie immer nur Apple - und der Konzern hält traditionell dicht.

Bei der Konferenz können Entwickler sich mit Neuerungen in der Apple-Software vertrauen machen und sie auch in direkten Kontakt zu Vertretern des Konzerns treten. Die Betreiber mobiler Plattformen wie iOS, Googles Android, Blackberry von RIM oder Windows Phone von Microsoft werben derzeit mit aller Kraft um Software-Entwickler - denn ihre Programme machen die Smartphones erst richtig attraktiv für die Nutzer.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wie jedes Mal vor der grossen ... mehr lesen
Was hält Apple-Mastermind Steve Jobs für seine Anhänger bereit?
Das iPad hat es in das Museum geschafft. Nein, keine Sorge, das iPad 2 ist noch nicht ... mehr lesen
Apple-Familie: iPhone, iPod und iPad.
Steve Jobs tritt überraschend beim iPad 2 Launch auf.
San Francisco - Nach allen ... mehr lesen
San Francisco - Apple greift die ... mehr lesen
Dünnes Smartphone: Apples iPhone 4.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. mehr lesen 
Apple verdiente weltweit am meisten  Wien - Im vergangenen Jahr haben die grössten europäischen und US-Konzerne weniger verdient. Die amerikanischen Unternehmen kamen dabei im Durchschnitt besser davon als ihre ... mehr lesen
Apple verdiente im letzten Jahr 65,6 Mrd. Dollar. (Symbolbild)
Wird das ein Erfolg?  San Francisco - Apple steigt mit einer Milliarde Dollar beim chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing ein. Von diesem Schritt erhoffe sich das Unternehmen, mehr über den wichtigen China-Markt zu lernen, sagte Apple-Chef Tim Cook am Donnerstag. mehr lesen  
WhatsApp hat für viele Nutzer auf dem Smartphone die SMS komplett verdrängt. (Symbolbild)
Facebook-Tochter vereinfacht Nutzung am Computer  Bern - Facebook macht es einfacher, seinen Kurzmitteilungsdienst WhatsApp auch auf Windows-Computern und Macs zu nutzen. Seit Mittwoch kann man Apps ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 1°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten