Freiheit für zweiter Walhai nach dem Vorfall
Aquarium entschuldigt sich für Tod von Walhai
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 10:32 Uhr
Walhaie sind die grössten Fische der Welt.
Walhaie sind die grössten Fische der Welt.

Seoul - Ein Aquarium in Südkorea hat sich am Mittwoch für den Tod eines in Gefangenschaft gehaltenen Walhais entschuldigt. Ein zweiter Walhai solle nach dem Vorfall in Freiheit entlassen werden, teilte Aqua Planet auf der südlichen Insel Jeju mit.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
WaleWale
«Wir geben zu, dass wir schlecht vorbereitet waren, und bedauern, dass wir unter den Menschen Besorgnis ausgelöst haben», hiess es mit Blick auf Kritik von Tierschützern in einer Erklärung.

Walhaie sind die grössten Fische der Welt und international geschützt. Das erst vor rund einem Monat eröffnete Aquarium erhielt die beiden Tiere nach eigenen Angaben von Fischern, denen sie ins Netz gegangen waren.

Ende Juli hörte eines der Tiere dann auf zu fressen und starb. Laut Tierschützern wurden die beiden Haie zusammen mit etwa 8000 anderen Fischen in einem 25 Meter langen, 23 Meter breiten und 8,5 Meter tiefen Becken gehalten.

Einsätze von Tierschützern für in Gefangenschaft gehaltene Meeresbewohner gibt es in Südkorea immer häufiger. Im April ordnete ein Gericht auf Jeju die Freilassung von fünf Delfinen an, die ohne Erlaubnis von einem Zirkus gehalten worden waren. Auf der Insel soll im September ein grosser Tierschutzkongress stattfinden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Einen angeschwemmten gigantischen Walhai haben Fischer in der pakistanischen Hafenmetropole Karachi versteigert. ... mehr lesen
Derjenige, der den Walhai ersteigert hat wollte nicht genannt werden.

Wale

Tauche ab in die Tiefen der Ozeane und begleite die grössten Säugetiere der Welt auf Ihrem Weg.
Seite 1 von 2
BLU-RAY - Tiere
WILDER OZEAN - IM REICH DER WALE - BLU-RAY - Tiere
Regisseur: Feodor Pitcairn - Genre/Thema: Tiere; Säugetiere; Fluss, Se ...
25.-
DVD - Tiere
WILDER OZEAN - IM REICH DER KILLERWALE - DVD - Tiere
Regisseur: Feodor Pitcairn - Genre/Thema: Tiere; Säugetiere; Fluss, Se ...
20.-
DVD - Tiere
WILDER OZEAN - IM REICH DER POTTWALE - DVD - Tiere
Regisseur: Feodor Pitcairn - Genre/Thema: Tiere; Säugetiere; Fluss, Se ...
18.-
BLU-RAY - Erde & Universum
UNSERE OZEANE - BLU-RAY - Erde & Universum
Regisseur: Jacques Perrin, Jacques Cluzaud - Genre/Thema: Erde & Unive ...
23.-
DVD - Erde & Universum
UNSERE OZEANE - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Jacques Perrin, Jacques Cluzaud - Genre/Thema: Erde & Unive ...
20.-
BLU-RAY - Unterhaltung
DER RUF DER WALE - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Ken Kwapis - Actors: Kristen Bell, Drew Barrymore, Ted Dans ...
26.-
DVD - Tiere
WALE - TIERE HAUTNAH - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Säugetiere; Fluss, See & Meer; Lebensräume; Fische ...
17.-
Nach weiteren Produkten zu "Wale" suchen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Arbeiterbienen mit Brut und Honig.
Arbeiterbienen mit Brut und Honig.
Biologie  Urbana-Champaign - Ein Pflanzenstoff bestimmt gemäss einer neuen Studie bei Bienen darüber, wer Königin und wer Arbeiterin wird. Die Substanz fehlt im Gelée Royal, ist aber im Nektar und im sogenannten Bienenbrot vorhanden. 
In Koppel eingedrungen  Sitten - Im Wallis hat ein Wolf in der Augstbordregion trotz Herdenschutzmassnahmen ein Schaf gerissen. Nun prüft der ...  
Wolf beim Fressen. (Symbolbild)
Abschuss des Walliser Wolfes angeordnet Sitten - Der Walliser Staatsrat Jacques Melly hat den Abschuss eines Wolfes angeordnet. Das Grossraubtier hat im ...
Walliser Wolf zum Tode verurteilt.
Mehrere Schafrisse im Wallis Sitten - Nach mehreren Attacken auf Schafherden im Wallis haben DNA-Analysen bestätigt, dass ein Wolf die Tiere gerissen ...
DNA-Analysen bestätigt, dass ein Wolf die Tiere gerissen hat. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3259
    Es... wird wohl immer schlimmer kommen! An den Grenzen Flüchtlingsströme, ... gestern 12:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3259
    Eritrea "Haupteinnahmequelle sind die Eritreer im Ausland mit ihren Abgaben: 1 ... Do, 27.08.15 14:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Und die es auch überlebt haben, ja sogar davon profitiert haben! Und wieder ... Mi, 26.08.15 17:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3259
    Es... wird wohl immer schlimmer kommen! An den Grenzen Flüchtlingsströme, ... Mi, 26.08.15 13:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Die Lehre daraus? Finger weg von fremden Sachen! Sonst küssst dich der Elch, sonst tritt ... Sa, 22.08.15 12:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Rechte Politik Es gibt da noch eine ganze Menge zu sagen: Ich schrieb bereits, dass ... Fr, 21.08.15 09:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1482
    Der wird ganz sicher mal ableben, Schäfchen, der König von Thailand. Oder was glauben Sie? ... Fr, 21.08.15 01:12
  • keinschaf aus Wladiwostok 2717
    Ich... ....habe den Eindruck, dass es in Thailand zu gröberen ... Do, 20.08.15 13:37
Ein Feuerwehrmann hat sich bei den Löscharbeiten verletzt.
Unglücksfälle Feuerwehrmann bei Brand verletzt Uzwil SG - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Uzwil SG ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 17°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 20°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 19°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 18°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten