Untertützung für Palästina
Arabische Liga stellt sich hinter UNO-Antrag der Palästinenser
publiziert: Montag, 23. Jul 2012 / 07:23 Uhr
Nach misslungener UNO-Vollmidgliedschaft im letzten Jahr, versucht es Palästina noch einmal.
Nach misslungener UNO-Vollmidgliedschaft im letzten Jahr, versucht es Palästina noch einmal.

Ramallah - Die Arabische Liga hat sich hinter einen von den Palästinensern geplanten Antrag auf staatliche Anerkennung in der UNO-Vollversammlung gestellt. Ein genaues Datum für eine Antragstellung wurde nach offiziellen palästinensischen Angaben jedoch nicht festgelegt.

8 Meldungen im Zusammenhang
Stattdessen hätten Vertreter der Arabischen Liga ein Komitee bei einem Treffen in Doha mit der entsprechenden Vorbereitung betraut, sagte Chefunterhändler Saeb Erekat. Demnach soll der Ausschuss am 5. September über seine Fortschritte berichten.

Die USA und Israel haben sich mit der Begründung gegen die angestrebte Unabhängigkeit gewandt, dass ein palästinensischer Staat durch Friedensverhandlungen zustande kommen müsse. Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hatte sich bereits im vergangenen Jahr um eine UNO-Vollmitgliedschaft Palästinas bemüht, jedoch im UNO-Sicherheitsrat nicht die erforderlichen Stimmen dafür bekommen.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die Resolution zur Aufwertung der Palästinenser zum Beobachterstaat bei den Vereinten Nationen ist von mehr als ... mehr lesen
Der Konflikt zwischen Israel und Palästina dauert seit vielen Jahren an. (Symbolbild)
Ramallah - Palästinenserpräsident Mahmud Abbas will bei der UNO-Generalversammlung Ende September einen Antrag für ... mehr lesen
Mahmud Abbas darf auf eine Mehrheit für das Anliegen der Palästinenser zählen. (Archivbild)
Palästina sucht nach internationaler Hilfe gegen Israels fortlaufenden Bau von Siedlungen.
New York - Der Vertreter der Palästinenser bei den Vereinten Nationen hat den ... mehr lesen
Paris - Bei ihrem Streben nach Anerkennung haben die Palästinenser einen Sieg errungen. Trotz des Widerstands der USA und ... mehr lesen
Das Geld wird der UNESCO fehlen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Mahmud Abbas hat den Antrag bereits am Montag angekündigt.
New York - Die Palästinenser schreiben UNO-Geschichte: Präsident Mahmud Abbas ... mehr lesen
Jerusalem - In New York hat am Freitag die für die Palästinenser entscheidende Sitzung der UNO-Vollversammlung begonnen. ... mehr lesen 7
Mahmud Abbas und Ban Ki-moon bei einem Treffen.
New York - Wenige Tage vor dem Antrag der Palästinenser auf Anerkennung ihres Staates bei der UNO fürchtet die internationale Gemeinschaft eine Eskalation des Konfliktes mit Israel. Der französische Aussenminister Alain Juppé warnte am Montag vor einer Explosion der Gewalt. mehr lesen  6
Guy Parmelin sorgt sich um die Gewalt im Nahen Osten. (Archivbild)
Guy Parmelin sorgt sich um die Gewalt im Nahen Osten. (Archivbild)
Yaalon zu Besuch  Bern - Die Verteidigungsminister der Schweiz und Israels sind am Donnerstag im Landgut Lohn zu Gesprächen zusammengekommen. Bundesrat Guy Parmelin sprach von einem offenen und aufrichtigen Dialog mit Mosche Yaalon, auch über «delikate Punkte» wie die Palästinenserfrage. 
Guy Parmelin hat am Landgut Lohn seinen israelischen Amtskollegen empfangen.
Israels Verteidigungsminister mit militärischen Ehren empfangen Bern - Verteidigungsminister Guy Parmelin hat am Landgut Lohn seinen israelischen Amtskollegen Mosche Yaalon ...
50 zu 43  Tel Aviv - Ein Gesetz, das viele israelische ...   1
Der Gesetzentwurf kam von der israelischen Justizministern Ajelet Schaked.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Man... kann nur hoffen, dass nicht auch noch der Libanon und Jordanien zum ... gestern 17:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Geht... der Flüchtlingszustrom so weiter, steht ganz Europa bald vor dem ... Mi, 10.02.16 10:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Frankreichs... Bevölkerung ist durch Einwanderung, speziell in den 50er und 60er ... Mi, 10.02.16 09:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Wahlen H. Clinton hat bisher immer darauf gesetzt, nach der Prämisse "Geht es ... Di, 09.02.16 13:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Die... NGOs können auch mit diesem Gesetzt weiterhin Unwahrheiten über Israel ... Di, 09.02.16 13:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Weder... Russland noch der Westen ist aus moralischen Gründen in Syrien ... Mo, 08.02.16 16:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Die... Aufnahme syrischer Flüchtlinge, solange dies Menschen sind die vom ... Mo, 08.02.16 13:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Aus... den Verlautbarungen aus GR kann man bereits heraushören, was zu ... Mo, 08.02.16 10:48
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C -0°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 3°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern -2°C 4°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf -1°C 5°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 2°C 8°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten