«Gottardo 2016»-Feier vor der Tür
Arbeiten für Tunneleröffnung auf Hochtouren
publiziert: Dienstag, 10. Mai 2016 / 11:51 Uhr
Die Eröffnung des «Gottardo 2016» nähert sich.
Die Eröffnung des «Gottardo 2016» nähert sich.

Bern - Am 1. Juni wird der erste Zug mit Passagieren durch den neuen Gotthard-Basistunnel fahren, und am ersten Juni-Wochenende wird bei beiden Portalen der neuen Röhre gefeiert. 22 Tage vor den «Gottardo 2016»-Festen laufen bereits erste Aufbauarbeiten.

6 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Gottardo 2016
Weitere Infos zur Eröffnung finden Sie hier.
gottardo2016.ch

Im Tunnel selber sind die letzten Tests und Abschlussarbeiten im Gang. Am 1. Juni wird die AlpTransit Gotthard AG die Anlage für den Betrieb der SBB übergeben. Die Betriebsbewilligung liegt noch nicht vor, hiess es in der Mitteilung der Veranstalter von «Gottardo 2016». Die Arbeiten liefen beim Bund und der SBB auf Hochtouren.

Alle Bundesräte und Staatsgäste vor Ort

1100 Gäste und um die 300 Medienvertreter werden am 1. Juni erwartet, wenn die ersten zwei Züge mit Passagieren durch den Tunnel fahren. Je ein Zug wird von Norden und von Süden her den Tunnel einweihen. An Bord werden jene 1000 Personen sein, die in der Verlosung Anfang Jahr ein Ticket ergattert haben.

Mit dabei sein werden auch alle sieben Bundesräte und Bundesrätinnen, die Staats- respektive Regierungschefs der Nachbarländer und der Staaten entlang des Güterkorridors von Rotterdam bis Genua. In der Nähe der Tunnelportale - im Raum Erstfeld/Rynächt im Kanton Uri sowie in Pollegio auf der Tessiner Seite - sind Feierlichkeiten geplant.

8 Millionen Franken für Feier

Der Bund hat für die Feier am 1. Juni 8 Millionen Franken budgetiert. Das Geld sei vernünftig investiert, und auch die Sicherheit für die Staatsgäste koste, sagte Verkehrsministerin Doris Leuthard Ende April in einem Interview mit dem «Blick».

«Wir klotzen nicht, aber eine würdige Feier (...) lohnt sich auch mit Blick auf die weltweite Ausstrahlung», sagte Leuthard. Der Kanton Uri steuert 570'000 Franken bei, das Tessin 350'000 Franken.

Volksfeste für den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt werden am 4. und 5. Juni gefeiert. 50'000 bis 100'000 Gäste werden erwartet. In Uri und im Tessin gibt es vier Festplätze. Wer ein Billett hat, kann mit Extrazügen mit 200 km/h durch den Tunnel fahren - die Tickets müssen die Interessierten vorab kaufen.

Künstlerische Inszenierung

Am Dienstag konnten sich Medienvertreter in Schattdorf UR ein Bild machen von den Vorbereitungen. Ihnen wurde auch Kulturelles geboten: Regisseur Volker Hesse und sein Ensemble gaben eine Kostprobe der künstlerischen Inszenierung für die Tunneleröffnung. Themen werden der Mythos Gotthard und der hochmoderne neue Tunnel sein.

Insgesamt werden 600 Darstellerinnen und Darsteller mitmachen; gespielt wird ebenfalls auf beiden Seiten des Tunnels. Die Hauptaufführung findet am 1. Juni statt; am Festwochenende am 4. und 5. Juni gibt es Reprisen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Basel 4°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Bern 3°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Luzern 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Genf 3°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Lugano 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=58&lang=de