Archäologen finden mögliche Gebeine Ned Kellys
publiziert: Sonntag, 9. Mrz 2008 / 20:07 Uhr

Bern - In Australien sind möglicherweise die sterblichen Überreste des Gangsters und Volkshelden Ned Kelly aufgetaucht. Grabungen an einem ehemaligen Gefängnis förderten die Särge hingerichteter Häftlinge zutage.

Ned Kelly am Tag vor seiner Hinrichtung.
Ned Kelly am Tag vor seiner Hinrichtung.
1 Meldung im Zusammenhang
Darunter wird der berühmte Bankräuber vermutet, wie Archäologen bekanntgaben. Kelly wurde 1880 am Alten Melbourner Gefängnis erhängt, später jedoch zusammen mit 32 anderen hingerichteten Häftlingen exhumiert und 1929 am Pentridge-Gefängnis, ebenfalls in Melbourne, wieder begraben.

Dort stiessen die Archäologen nun auf die Gebeine. «Wir müssen noch einige Tests vornehmen, aber es ist ziemlich klar, dass wir sie gefunden haben», erklärte Chef-Archäologe Jeremy Smith.

Die Überreste Kellys zu identifizieren könne sich jedoch als schwierig erweisen, da mit ihnen nicht gerade sorgfältig umgegangen worden sei. Möglich sei auch, dass sein Schädel oder andere Körperteile unmittelbar nach seiner Hinrichtung gestohlen wurden.

Kelly, Sohn eines irischen, nach Australien verbannten Verbrechers und selbst ein Bankräuber, der drei Polizisten umgebracht hat, gilt vielen als australischer Robin Hood.

Über ihn und seine Bande gibt es mehr Bücher und Filme als über jede andere historische Figur in Australien. In einem der vielen Filme über Kellys Leben spielte Rolling Stone Mick Jagger die Hauptrolle.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Die sterblichen Überreste des vor 132 Jahren hingerichteten australischen Gangsters Ned Kelly sollen nun seiner Familie ... mehr lesen
Ned Kelly am Tag vor seiner Hinrichtung.
Stephane Rossini.
Stephane Rossini.
Stéphane Rossini mit 170 Stimmen zum höchsten Schweizer gewählt  Bern - Der Walliser Stéphane Rossini tritt als neuer Nationalratspräsident die Nachfolge des Luzerner CVP-Politikers Ruedi Lustenberger an. Der Frischgewählte bedankte sich in seiner Antrittsrede bei seinen Ratskollegen für das entgegengebrachte Vertrauen und skizzierte seine Ziele im Amt als höchster Schweizer. 
Claude Hêche neuer Ständeratspräsident Bern - Im kommenden Jahr leitet der jurassische Sozialdemokrat Claude Hêche den ...
Brasiliens Fussball-Idol Pele ist am Dienstag zum zweiten Mal in diesem Monat ins Krankenhaus Albert Einstein in São Paulo eingeliefert worden. mehr lesen
Fussballlegende Pele.
Jahrhundertfussballer Pelé wieder hospitalisiert Brasiliens Fussball-Idol Pelé ist rund eine Woche nach seiner Entlassung bereits wieder im Spital.
Der Gesundheitszustand des 74-Jährigen sei stabil, teilte die Klinik mit, ohne allerdings weitere Details zu nennen.
Titel Forum Teaser
Jennifer Aniston organisierte einen Junggesellinnen-Abschied für ihre Freundin.
FACES Jennifer Aniston schmeisst Party für Courteney Hollywoodstar Jennifer Aniston (45) liess ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 8°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 9°C 11°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 10°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten