Armstrong bleibt Dominator
publiziert: Sonntag, 17. Jul 2005 / 18:45 Uhr

Lance Armstrong behauptete sich auch in der zweiten Pyrenäen-Etappe der Tour de France als souveräner Gesamt-Leader. Wie schon am Samstag konnte im Kampf unter den Gesamt-Ersten einzig der Italiener Ivan Basso mit ihm mithalten.

Lance Armstrong bleibt das Mass aller Dinge an der Tour.
Lance Armstrong bleibt das Mass aller Dinge an der Tour.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Sieg in der 15. Etappe ging an Armstrongs Teamkollegen George Hincapie, der Oscar Pereiro aus dem Schweizer Phonak-Team auf Platz 2 verwies.

Die beiden hatten einer ursprünglich 14-köpfigen Fluchtgruppe angehört, die sich schon nach 30 der insgesamt 205 km gebildet hatte.

Im Schluss-Aufstieg versuchte sich Pereiro von den übrig gebliebenen Flüchtlingen zu lösen, doch Hincapie konnte ihm folgen und im Endkampf war der Spanier ohne Chance. Im Gegensatz zu Hincapie hatte Pereiro zuvor viel Führungsarbeit verrichten müssen.

Phonak wartet auf Etappen-Sieg

So muss die Schweizer Phonak-Equipe weiterhin auf den ersten Tour-de-France-Etappensieg warten. Hincapie dagegen holte sich an der laufenden Rundfahrt, den Erfolg im Mannschafts-Zeitfahren einmal ausgeklammert, den ersten Tagessieg für die Mannschaft von Armstrong.

Die Tour de France dauert zwar noch eine Woche, doch über den Gesamtsieger scheint es endgültig keine Zweifel mehr zu geben: Wenn er von Krankheit oder Unfall verschont bleibt, wird Armstrong zum siebenten Mal hintereinander die Tour gewinnen. Für diese Prognose braucht man kein Prophet zu sein.

Alles im Griff

Armstrong hatte auch in der topographisch schwierigsten Etappe mit fünf Bergpreis-Wertungen und dem Schlussaufstieg nach Saint-Lary-Soulan jederzeit alles im Griff und lief nie Gefahr, die Kontrolle über das Rennen zu verlieren.

Problemlos folgte er Ivan Basso, der mit seinen Attacken aber immerhin dafür sorgte, dass er nun auf Kosten des Dänen Michael Rasmussen auf Platz 2 vorstiess.

Tour de France. 15. Etappe, Lézat-sur-Lèze - St-Lary-Soulan (205 km):
1. George Hincapie (USA) 2. Oscar Pereiro (Sp/Phonak) 0:06 zurück 3. Pietro Caucchioli (It) 0:38 4. Michael Boogerd (Ho) 0:57 5. Laurent Brochard (Fr) 2:19 6. Ivan Basso (It) 5:04 7. Lance Armstrong (USA) gleiche Zeit 8. Oscar Sevilla (Sp) 6:28 9. Jan Ullrich (De) gleiche Zeit 10. Michael Rasmussen (Dä) 6:32

Das Gesamtklassement:
1. Armstrong 2. Basso 2:46 3. Rasmussen 3:09 4. Ullrich 5:58

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der 16. Etappe der Tour de ... mehr lesen
Oacar Pereiro konnte auch im Endspurt die Oberhand behalten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren ... mehr lesen  
An der letzjährigen Tour bewusst geschummelt? (Archivbild)
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das Radsport-Grossereignis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 18°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten